Keine Einigung

Kein Film über Hannelore Kohl

+
Dokumentation statt Film: das teilte der NDR am Donnerstag mit.

Hamburg - Der geplante zweiteilige Fernsehfilm über Hannelore Kohl wurde abgesagt. Anstatt des Films wird nun eine reine Dokumentation gedreht. 

Das teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag in Hamburg mit. Zuvor hatte der „Focus“ darüber berichtet. Ursprünglich sollte das Leben der Ehefrau von Altkanzler Helmut Kohl in einem zweiteiligen Fernsehfilm des Regisseurs Raymond Ley nachgezeichnet werden. „Zu unserem großen Bedauern“ könne man die Arbeit an dem Film nicht fortführen, „da mit ihrem Sohn Peter Kohl keine einheitliche Sichtweise auf die Anlage der Hauptfigur gefunden werden konnte“, sagte NDR-Spielfilmchef Christian Granderath.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schwangere TV-Moderatorin zeigt sich mit Riesen-Dekolleté – doch Zuschauer finden es „eher pfui“
Schwangere TV-Moderatorin zeigt sich mit Riesen-Dekolleté – doch Zuschauer finden es „eher pfui“
„Tatort“: Deshalb sendete die ARD eine Wiederholung - und was RTL damit zu tun hat
„Tatort“: Deshalb sendete die ARD eine Wiederholung - und was RTL damit zu tun hat
DSDS: Grönemeyer-Song bringt Jungs zum Heulen 
DSDS: Grönemeyer-Song bringt Jungs zum Heulen 
GNTM-Gast 2019: Gisele Bündchen verrät persönliche Tricks
GNTM-Gast 2019: Gisele Bündchen verrät persönliche Tricks

Kommentare