1. tz
  2. TV

„Schlimmer als bei Kiwi“: TV-Zuschauer zerreißen Gäste von „Immer wieder sonntags“

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Andrea Kiewel am 19. Juni 2022 im ZDF-Fernsehgarten. Moderator Stefan Mross während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonntags am 19.06.2022 im Europapark Rust. (Fotomontage)
Mit Beatrice Egli, Bata Illic und Laura Wilde kamen Schlagerfans bei „Immer wieder sonntags“ wieder voll auf ihre Kosten. Zumindest theoretisch. Denn wenn man den Kommentaren im Netz glauben will, waren viele Fans mit der Gästeliste sehr unzufrieden. (Fotomontage) © IMAGO/Eibner & IMAGO/STAR-MEDIA

Beatrice Egli, Bata Illic und Laura Wilde standen bei „Immer wieder sonntags“ auf der Bühne. Während vor Ort die Stimmung nicht besser hätte sein können, sind die Fans im Netz sauer. Der Grund: Viele scheinen mit der Gästeliste unzufrieden zu sein.

Rust - Stefan Mross begrüßte am 19. Juni wieder zahlreiche Fans und hochkarätige Gäste in seiner Arena in Rust. Neben Beatrice Egli und Bata Illic standen auch die Trenkwalder oder Laura Wilde auf der neuen Bühne von „Immer wieder sonntags“ (Alle Sendetermin der 18. Staffel mit Stefan Mross aus dem Europark Rust). Während im Studio fröhlich geschunkelt wurde, wurde die Gästeliste im Netz ordentlich auseinander genommen.

Beatrice Egli und Laura Wilde bei „Immer wieder sonntags“

Beatrice Egli sorgte gleich zu Beginn für gute Stimmung, gab sogar eine nicht geplante Zugabe. Der kleine Robert begeisterte Stefan Mross und das Publikum am roten Mikrofron und Laura Wilde, die in der „Immer wieder sonntags“-Sommerhitparade ihren ersten Auftritt hatte, gab ihren aktuellen Hit „Vergiss mit morgen“ zum Besten. Das waren nur ein paar Highlights aus der letzten (19. Juni 2022) Folge von „Immer wieder sonntags“.

Sängerin Laura Wilde während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonntags am 19.06.2022 im Europapark Rust.
Laura Wilde während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonntags am 19.06.2022 im Europapark Rust. © IMAGO / STAR-MEDIA

Obwohl Willi der Holzwurm diesmal krankheitsbedingt nicht dabei war und trotz der hohen Temperaturen hätte die Stimmung vor Ort nicht besser sein können. Das Publikum schunkelte und klatschte begeistert mit. Im Netz sah die Sache allerdings anders aus. Viele TV-Zuschauer waren mit der musikalischen Unterhaltung bei Stefan Mross (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) so gar nicht einverstanden.

„Noch ne Schippe schlimmer als bei Kiwi“: Fans zerreißen Gästeliste von „Immer wieder sonntags“

„Meine Güte, die das alles austauschbar“, schreibt ein Twitter-Nutzer. Eine ähnliche Meinung hat auch dieser Fans und kommentiert: „Immer der gleiche Bums. Ihr seid alle keine Helene“. „Die Musik ist noch ne Schippe schlimmer als bei Kiwi“, schreibt eine TV-Zuschauerin und kritisiert damit gleichzeitig den ZDF-Fernsehgarten.

Im Netz wurde die Gästeliste von „Immer wieder sonntags“ ordentlich auseinander genommen. Viele TV-Zuschauer waren mit der musikalischen Unterhaltung so gar nicht einverstanden.
Im Netz wurde die Gästeliste von „Immer wieder sonntags“ ordentlich auseinander genommen. Viele TV-Zuschauer waren mit der musikalischen Unterhaltung so gar nicht einverstanden © Twitter

Ob es den Fans gefällt oder nicht: Stefan Mross bleibt seiner Linie treu. Zuletzt gab es Gerüchte, dass der SWR in Zukunft statt auf Schlager und Volksmusik, vermehrt auf Pop setzen will. Nun hat sich Stefan Mross höchstpersönlich zu den angeblichen Änderungen gemeldet. Verwendete Quellen: ARD/Immer wieder sonntags & Twitter

Auch interessant

Kommentare