1. tz
  2. TV

„Laientheater auf hoher See“: „Das Traumschiff“-Osterfolge sorgt binnen Minuten für Spott bei Twitter

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Das Traumschiff: Florian Silbereisen steht neben Collien Ulmen-Fernandes (Fotomontage)
Das wird Florian Silbereisen nicht gefallen: Auf Twitter sorgte die „Das Traumschiff“-Osterfolge binnen weniger Minuten für massenweise Spott (Fotomontage) © ZDF/Dirk Bartling

Schlagerstar Florian Silbereisen startete am Ostersonntag (17. April) im ZDF in eine neue „Das Traumschiff“-Folge. Doch bereits nach wenigen Minuten reagierte die Twitter-Community mit Missfallen. In dem sozialen Netzwerk hagelte es Kritik!

Port Louis - Für Florian Silbereisen (40) ging es in seiner Rolle als Kapitän Max Parger am Ostersonntag (17. April) bei „Das Traumschiff“ nach Mauritius, wo es unter anderem um zerrüttete Familienverhältnisse, einen schwer verschuldeten Vater und eine seltene Briefmarke ging. Doch wie so oft kam die feuchtfröhliche Handlung nicht bei allen Zuschauern gut an – auf Twitter gab es bereits nach wenigen Minuten Kritik en masse!

„Das Traumschiff“ mit Florian Silbereisen strandet bei Twitter-Community – „Was zur Hölle ist das?“

Es dauerte nicht lange, bis die Twitter-Community ihr Urteil über die „Das Traumschiff“-Osterfolge gefällt hatte: „Gibt es überhaupt ein Drehbuch?“, fragte ein Nutzer nicht einmal eine halbe Stunde, nachdem die MS Amadea in Richtung Mauritius abgelegt hatte. „Wer hat diesen Dialog geschrieben?“, wollte eine andere Userin wissen, nachdem Helmut Zierl (67) in seiner Rolle als Roman Hilbert ein bemühtes Gespräch mit Tanzlehrerin Jana Stern (Vivien Wulf; 28) über seine verstorbene Frau geführt hatte.

Tweets zur „Das Traumschiff“-Osterfolge
Bereits wenige Minuten, nachdem die „Das Traumschiff“-Osterfolge gestartet war, häuften sich auch Twitter bereits Spott, Hohn und Kritik © Screenshot/Twitter

Auf dem sozialen Netzwerk wurde die ZDF-Reihe, die „Das Traumschiff“-Erfinder Wolfgang Rademann (†81) bereits vor Jahren einstellen wollte, derart heftig diskutiert, dass andere Nutzer sogar selbst einschalteten – und entsprechend heftig urteilten: „Wegen Twitter habe ich jetzt ‚Das Traumschiff‘ angemacht, was zur Hölle ist, Laientheater auf hoher See?“, lautete die entsetzte Reaktion eines Neu-Zuschauers.

Wenig Kritik an Florian Silbereisen – „Das Traumschiff“-Handlung enttäuscht Twitter-Nutzer

„Das Traumschiff“-Kapitän Florian Silbereisen kam dahingegen vergleichsweise gut weg. Die Kritik der ersten Minuten bezog hauptsächlich auf die Handlung, welche ein Twitter-User sarkastisch als „absolut realitätsnah“ bezeichnete.

Der 40-jährige Schlagerstar hat an Bord der MS Amadea jüngst selbst maue Tage erlebt: Florian Silbereisen musste sich nach einer Coronainfektion isolieren und sprach nun über die Quarantäne – die war im Gegensatz zu jeglicher Twitter-Kritik wirklich unangenehm. Verwendete Quellen: twitter.com

Auch interessant

Kommentare