Einstimmung für „Late Night Berlin“?

Klaas Heufer-Umlauf hört neue Platte von Fußball-Moderatorenlegende - „Entspannt mich wie Jack Johnson“

Klaas Heufer-Umlauf hört die neue Platte von Reinhold Beckmann.
+
Klaas Heufer-Umlauf hört die neue Platte von Reinhold Beckmann.

Mit singenden Moderatoren kennt Klaas Heufer-Umlauf sich aus - schließlich ist er selber einer. Das musikalische Werk einer anderen Moderatoren-Legende wurde für ihn nun zum „Albumtipp der Woche“.

Berlin - Singende Moderatoren? Längst keine Seltenheit! Das dürfte auch ProSieben-Moderator Klaas Heufer-Umlauf bestens und aus eigener Erfahrung wissen. Schließlich hat der „Late Night Berlin“-Host ja nun mit seiner Band „Gloria“ schon das ein oder andere musikalische Werk veröffentlicht. Derweil ist Klaas aber auch selber eben klar, dass er durchaus Konkurrenz unter den singenden Moderatoren in Deutschland hat. Eine Fußball-Moderatorenlegende hat es ihm aber beim aushorchen der Konkurrenz wohl auf eine besondere Weise angetan.

Late Night Berlin/ProSieben: Klaas Heufer-Umlauf lauscht wohltuenden Klängen einer Moderatoren-Legende

Auf Instagram gab Heufer-Umlauf jetzt einen kleinen Einblick hinter die Kulissen seiner Late-Night-Show. Gemeinsam mit Sidekick Jakob Lundt stimmte er sich auf die neue Folge von „Late Night Berlin“ ein, die am Dienstagabend ab 23.25 Uhr direkt nach dem Halbfinale von „The Masked Singer“, das tz.de im Live-Ticker begleitet, läuft. Seine Musikauswahl fiel aber durchaus besonders aus. Er und Jakob lauschten nämlich der sanften Stimme von Moderatoren-Legende Reinhold Beckmann.

Der Name Reinhold Beckmann ist sicherlich vielen noch vorrangig aus der TV-Welt bekannt. Jahrelang moderierte er Sport-Events in der ARD, hatte auch seine eigene Talkshow. Der 65-Jährige macht aber auch leidenschaftlich gerne Musik, hat sich diesem Projekt mittlerweile stark gewidmet. Mittlerweile hat er mit seiner Band schon drei Alben herausgebracht. Das letzte mit dem klangvollen Titel „Haltbar bis Ende“ erschien Anfang März 2021. Und genau in dieses Album hörte auch Moderations-Kollege Klaas dann jetzt mal rein.

Late Night Berlin/ProSieben: Klaas mit unerwartetem Album-Tipp - Vergleich mit US-Musikstar

Als „Albumtipp der Woche“ titulierte Klaas Heufer-Umlauf seine Instagram-Story, in der er und Jakob sich Beckmanns Song „Alles schon probiert“ zu Gemüte führen. Zeitweise schließt er sogar die Augen und wippt mit, als würde er die Musik so richtig fühlen können. Mit einem fiesen Grinsen hat Klaas dann auch gleich einen passenden Vergleich für die Musik parat: „Der entspannt mich wie sonst nur Jack Johnson... oder Konny Reimann“.

Ob das jetzt so ganz ernst gemein ist, sei mal dahingestellt. Besonders der Vergleich mit dem US-amerikanischen Musiker und Surfer Johnson scheint es ihm angetan zu haben. „Genau wie Jack Johnson, aber mitten aus dem Leben und Deutsch“, urteilt er über Beckmanns künstlerischen Output.

Aber egal ob fieser Scherz, ernstgemeinte Album-Kritik oder echte Begeisterung für den Song: Zum Entspannen dienen Beckmanns Klänge bestimmt für den ein oder anderen - und ein wenig Ruhe und Entspannung kann sicherlich auch einem Late-Night-Moderator am Sendetag nicht schaden. (han)

Bei „Late Night Berlin“ geht es bisweilen nämlich auch ziemlich verrückt zu. Erst kürzlich lieferte „GZSZ“-Star Wolfgang Bahro einen skurrilen Überraschungsauftritt. Ende letzten Jahres gründete Klaas dann spontan mit zwei Kult-Musikstars ein besonderes Schlager-Trio.

Auch interessant

Kommentare