Kann das sein?

„The Masked Singer“ 2021: Wer ist der Leopard? Mega-Sängerin wurde enttarnt

Der Leopard singt bei „The Masked Singer“.
+
Der Leopard singt bei „The Masked Singer“ - die Verwirrung, wer sich wirklich unter dem Kostüm verbirgt, ist allerdings groß.

Kurz vor dem großen „The Masked Singer“-Finale läuft das Rätselraten nochmal auf Hochtouren. Beim Kostüm des Leoparden kommen Fans auf die verrücktesten Ideen.

  • Die aktuelle „The Masked Singer“-Staffel geht in die letzte Runde.
  • Großer Favorit einiger in der Musik-Rate-Show ist der Leopard.
  • Doch welcher Promi steckt unter dem pelzigen Kostüm?

Update vom 23. März, 23.19 Uhr: Die Leopardin ist die Zweite: Damit hat der Dino gewonnen. Unter der Maske steckte: Cassandra Steen.

Update vom 23. März, 23.02 Uhr: Ist die Leopardin Leona Lewis? Ruth vermutet es.

Update vom 23. März, 22.55 Uhr: Auch die Leopardin ist nun das letzte Mal dran.

Update vom 23. März, 22.13 Uhr: Rea versucht über das „Sitzen“ des Leoparden etwas zu spekulieren. Ob das etwas zu bedeuten hat? Vor allem trägt er heute eine Beinschiene. Und wieder wirft Ruth Juliette Schoppmann und Vanessa von den „No Angels“ in den Raum. Aber auch die Größe regt zu Spekulationen an. Also doch Cassandra Steen? Joko vermutet die Sängerin.

Update vom 23. März, 22.09 Uhr: Die Zoo-Buddies waren mit dem Leoparden die „Fantastic Four“. Doch wer steckt im Kostüm des Leoparden? Verrät der zweite Auftritt mehr?

Update vom 23. März, 21.14 Uhr: Joko ist sich absolut sicher: Es ist Sabine die Reinigungskraft vom „Circus Halligalli“. „Die kann das“, so der Entertainer. Rea vermutet Judith Williams durch die Opern-Perfomance. Ruth ist absolut überfragt. Deswegen wirft sie drei Namen ein: Joana Zimmer, Cassandra Steen und Juliette Schoppmann.

Update vom 23. März, 21.08 Uhr: Die Weggefährten, ihre Schönheit und Tatzenspuren sind wichtige Indizien - doch auf wen deuten sie hin?

„The Masked Singer“: Wer ist der Leopard? Fans kommen auf wilde Theorien - sogar Helene Fischer ist im Spiel

Köln - Auch wenn er Samtpfoten hat, darauf ins „The Masked Singer“-Finale schleichen musste sich der Leopard im Grunde nicht. Stattdessen brillierte die Raubkatze von Woche zu Woche mit einer starken gesanglichen Leistung und gilt damit als einer der großen Favoriten auf den Sieg in der vierten Staffel des ProSieben-Formats. So wie für viele außer Zweifel steht, dass der Leopard die Musik-Rate-Show gewinnen soll, ist sich die Mehrheit auch einig, dass darunter eine professionelle Sängerin stecken muss. Wenn es um Namen geht, überraschen die Fans aber mit den unglaublichsten Ideen. Oder haben sie am Ende damit vielleicht doch noch Recht?

„The Masked Singer“ 2021: Welche Sängerin steckt unter dem Leoparden-Kostüm?

Während zumindest außer Frage zu stehen scheint, dass der „The Masked Singer“-Leopard wirklich gut singen kann, ist die Frage, wer unter dem pelzigen Kostüm steckt, derzeit dagegen umso heißer diskutiert. Zwei, die der Meinung einiger Fans nach zu urteilen, ganz weit vorne liegen sind die beiden deutschen Gesangsprofis Juliette Schoppmann und Joanna Zimmer, doch auch eine dritte gilt als heiße Kandidatin für die Person unter dem schnurrend-singenden Raubtier: Cassandra Steen. So meinen vor allem die User der ProSieben-App, spätestens seit sich der Leopard zum ersten Mal stehend statt sitzend gezeigt hat, es müsse sich auf jeden Fall um die 1,87 m große Musikerin handeln.

So verrückt sind die Ideen um die Identität des „The Masked Singer“-Leos

Promi-Rate-Team-Mitglied Rea Garvey brachte kürzlich auch noch Ute Lemper ins Spiel - zumindest in puncto Größe würde das auch zu der Cassandra-Steen-Vermutung passen. Viel kleiner - was Zentimeter, aber nicht Stimmgewalt angeht, wären dagegen schon Namika oder Helene Fischer. Tatsächlich wird nämlich auch die deutsche Schlagerqueen als mögliche Kandidatin für den „The Masked Singer“-Leoparden gehandelt. Aber ob sich die Erfolgssängerin wirklich die Zeit für ein wöchentliches Fernseh-Format nehmen würde?

„The Masked Singer“: Fan überrascht mit abgefahrener These zum Leoparden-Kostüm

Oder ist vielleicht alles ganz anders? So lässt die Vermutung eines Fans gerade besonders aufhorchen: „Hab da ne verrückte Idee: die No Angels, alle vier, nacheinander. Leo sitzt, um den Größenunterschied zu kaschieren. Würde auch die unterschiedlichen Stimmen erklären. Wie gesagt, verrückte Idee.“ Aber wer weiß, so verrückt „The Masked Singer“ in der Vergangenheit gerne war, könnte schon an allen Spekulationen doch irgendwie was Wahres dran sein, oder? Wer diese Frage allerdings mit Gewissheit beantwortet haben will, der muss schon zum großen Finale des Quotenhits einschalten.

Diese drei Kostüme stehen außerdem im „The Masked Singer“-Finale

(lros)

Auch interessant

Kommentare