1. tz
  2. TV

John Kelly blickt nach Drama traurig auf „Let‘s Dance“ zurück: „Maite kann meine Tanzschuhe nicht anschauen“

Erstellt:

Von: Christoph Englmann, Sonja Plagmann

Kommentare

John Kelly verließ die RTL-Show „Let‘s Dance“ nach einem Familiendrama freiwillig. Doch noch heute vermisst er die Show schmerzlich, das macht seine Frau traurig.

Update vom 22. April: John Kelly stieg sehr früh freiwillig bei „Let‘s Dance“ aus. Die Gründe waren traurig: Es ging seinem Schwiegervater sehr schlecht und seine Frau Maite benötigte seine Unterstützung zu Hause in Spanien. 

Kein leichter Schritt für den Kelly-Family-Star, denn er hatte sein Herz an „Let‘s Dance“ verloren. Wie sehr, wird aus einem Instagram-Post klar. Darin schreibt er, dass es ihm zwar gute gehe, er sich aber gerade auch viel ablenke. Doch er gesteht auch, dass es ihn im Herzen weh tue, „Let‘s Dance“ im Fernsehen zu verfolgen. Und nicht nur ihm ginge es so. Seine Frau Maite könne nicht einmal seine Tanzschuhe anschauen ohne emotional und traurig zu werden. Außerdem wolle er dem ganzen nicht „auf Wiedersehen“ sagen, da es einfach zu schön war. Den Sieg gönne er jedem, doch seine Favoritin sei Lili, da er sie schon von klein auf kenne.

John Kelly („Let‘s Dance“) gibt nach Todes-Drama in der Familie  schockierende Nachricht bekannt

Update vom 8. April, 11.50 Uhr: Knapp zwei Wochen ist es her, dass John Kelly sein Aus bei „Let‘s Dance“ verkündet hat. Grund dafür war ein „Notfall in der Familie“, wie der Sänger seinen Fans mitgeteilt hatte. Später wurde öffentlich, dass sein Schwiegervater ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nun herrscht traurige Gewissheit, wie John Kelly in einem neuen Post auf Instagram mitteilte: “Master Carlos Itoiz, Vater meiner Frau Maite Itoiz, ist gestern Nacht friedlich verstorben.“

Dazu veröffentlichte er ein Video eines Mannes, vermutlich seines Schwiegervaters, der auf einem Weg entlangläuft und richtete einige Worte direkt an seinen verstorbenen Schwiegervater: „Carlos, mögen die Engel der Musik dich nun in die Sphären des Lichts führen, wo die schönsten Klänge der Streicher herrschen.“ 

Weiter schreibt der Sänger: „Mögest du eine wundervolle neue Reise vor dir beginnen und Liebe immer dein Herz und deine Seele erobern, wohin du gehst.“ John Kelly bedankt sich bei seinem Schwiegervater und schreibt abschließend: „Ich habe das Gefühl, dass wir uns eines Tages auf unseren Wegen wiedersehen werden.“

„Let‘s Dance“: Deshalb schied John Kelly freiwillig aus

Update vom 3. April, 12.00 Uhr: Der Abschied von „Let‘s Dance 2020“ fiel John Kelly keineswegs leicht. Allerdings war dies für den Familienmensch letztlich die einzige Option. Denn seine Ehefrau Maite, eine spanische Sopranistin, wird derzeit vom Schicksal schwer gebeutelt. Allein, dass ihr Vater aus gesundheitlichen Gründen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, ist eigentlich beklemmend genug. Doch aufgrund der Corona-Pandemie ist es ihr derzeit nicht gestattet, ihrem Vater physisch beizustehen. Sogar die Mutter darf das Krankenhaus nicht betreten, wie John Kelly im Gala-Interview erzählt: „Aufgrund der neuen Regeln können weder sie noch ihre Mutter ihn besuchen. Darunter leiden sie, weil sie sich darüber bewusst sind, dass er sie beide wirklich braucht. Trotzdem haben wir das Glück, in Navarra zu sein, einer Region mit einem sehr soliden Gesundheitssystem.“

Durch sein Ausscheiden konnte Loiza Lamers* wieder nachrücken, sie oder auch Ilka Bessin* hätten einige Fans jedoch lieber Ausscheiden sehen, als Ulrike von der Groeben. Das empfanden Fans als „unfair“*.

Let‘s Dance: John Kelly spricht über die Panikattacken seiner Frau

Die Machtlosigkeit macht seiner Frau Maite schwer zu schaffen. Panikattacken suchten sie heim. Es habe sich für die 45-Jährige wie ein Herzinfarkt angefühlt, so Kelly. „Plötzlich kann sie nicht mehr atmen und ihr Herz beginnt ungleichmäßig zu schlagen. Aus Angst vor der Ohnmacht rief sie mehrmals den Rettungsdienst an.“

Let‘s Dance: Kelly sieht positive Entwicklung - Angst aber weiter präsent

Glücklicherweise konnten die Ärzte Maite helfen, wie Kelly erzählt. Seine Frau befinde sich nun in professioneller Behandlung: „Sie bekommt ein pflanzliches Medikament, um ihre Nerven zu beruhigen, und befolgt alle Schritte, um nicht wieder in Panik zu geraten oder um die Panik zu kontrollieren, wenn sie wiederkommen sollte.“ 

Zwar brauche der Heilungsprozess viel Zeit, jedoch habe er bereits eine positive Entwicklung festgestellt. „Im Moment scheint es zu funktionieren“, gibt er leise Entwarnung. Dennoch leide sie „immer noch unter großer Angst“, wie er weiter gegenüber der Gala erzählt. 

Schocknachricht für viele Fans: Angelo Kelly steigt bei der Kelly Family aus.

„Let‘s Dance“: John Kelly erklärt sein Show-Aus - „Panik-Attacken“

Update vom 30. März 2020: Die Entscheidung, „Let‘s Dance 2020“ zu verlassen, war offenbar keine leichte für John Kelly. Trotzdem war sie mittlerweile schlicht unumgänglich. In einer langen Nachricht erläutert er die dramatischen Umstände.

John Kelly verlässt „Let‘s Dance“: Ehefrau Maite musste Vater ins Krankenhaus bringen

Maite, meine Frau, musste ihren Vater ins Krankenhaus bringen (kein Corona), und seitdem hat sich seine Gesundheit immer noch nicht verbessert“, erläutert er den Familien-Notfall. Wegen der Regeln in der Corona-Krise dürfe niemand Maites Vater besuchen, berichtet John, „das ist sehr hart für sie“.

Die spanische Heimat der beiden leidet sehr stark unter der Pandemie und die Regierung ergriff bereits strikte Einschränkungen. Mit einer speziellen Erlaubnis darf man allerdings trotz der Ausgangsbeschränkungen noch reisen, was John für seine Fernsehauftritte auch tun muss. 

Maite Kelly leidet unter Panik-Attacken - sie wollte es John erst nicht verraten

„Der Gedanke, ich könne das Coronavirus bekommen, wenn ich dort draußen bin, hat ihr mental auch nicht gerade geholfen“, gibt John Einblick in Maites Gefühlswelt, „all das führte zu einem heftigen Zusammenbruch und ständigen Panik-Attacken.“

Maite habe versucht, die Problematik von John fern zu halten, doch nun habe er sie „gezwungen“, ehrlich zu sein und traf danach die schnelle Entscheidung, sofort in die Heimat zu fliegen und seine Ehefrau „in dieser harten Zeit zu unterstützen.“

„Let‘s Dance 2020“: John Kelly vertagt seinen Traum - „Liebe für Maite steht über allem“

John Kelly bedankt sich bei allen Verantwortlichen, Teilnehmer und Zuschauern von „Let‘s Dance“. Schwärmt von der Stimmung und drückt allen übrigen Kandidaten beide Daumen. „Mein Traum mag beendet sein, aber meine Liebe für Maite steht jetzt über allem“, stellt er klar.

Außerdem: „Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi packte nun über seine Jugend im Ruhrpott aus

„Let‘s Dance“ 2020: Endgültiges Show-Aus für John Kelly nach Notfall in der Familie

Update vom 24. März 2020, 15.17 Uhr: Die traurige Entscheidung ist getroffen: John Kelly wird nicht mehr bei „Let‘s Dance“ mittanzen. Nachdem er bereits in der letzten Sendung wegen eines - wie er in einer beklemmenden Videobotschaft mitteilte - „Notfalls“ in der Familie gefehlt hatte (siehe unten), hat sich der Sänger nun entschieden, komplett aus der RTL-Show auszusteigen. 

Wie der Sender meldet, werde John Kelly nicht nur wegen jenes familiären Krankheitsfalles, sondern auch aufgrund der schwierigen Verhältnisse in seinem spanischen Heimatort nicht mehr zu „Let‘s Dance“ zurückkehren. Für ihn und seine Tanzpartnerin Regina Luca nachrücken werden die zuletzt ausgeschiedenen Loiza Lamers und Andrzej Cibis. „Wir werden dabei sein! Wir sind zurück!“, jubeln die beiden über ihre zweite Chance, die sie bereits in der nächsten Folge der Tanzshow am kommenden Freitagabend (27.03.2020, ab 20.15 Uhr auf RTL) nutzen wollen. Let‘s Dance wird ab sofort wegen der Corona-Krise zu einer anderen Sendezeit ausgestrahlt.

Inzwischen hat sich Luca Hänni außerdem zu den Liebesgerüchten mit seiner Tanzpartnerin geäußert.

„Let‘s Dance“ 2020: „Notfall in meiner Familie“ - Promi-Teilnehmer sendet beklemmende Video-Botschaft 

Update 22.20 Uhr: Beklemmende Video-Botschaft von John Kelly in der RTL-Show „Let‘s Dance“. Der Sänger schaute ziemlich mitgenommen in die Kamera. Die Aufnahme wurde in der Live-Show eingespielt, denn wie bereits vorher angekündigt, nahm er am Freitag nicht an der Tanzshow teil. 

Er sprach von einem „Notfall“ in seiner Familie, ohne mehr Details zu nennen. Schon vorher gab RTL bekannt, dass es einen Krankheitsfall gibt. Kelly hoffe darauf, in der nächsten Woche wieder dabei zu sein. Von Kandidatin Laura Müller gibt es unterdessen positive Nachrichten - sie wird Schlagersänger Michael Wendler heiraten.

„Let‘s Dance“ 2020: Krankheitsfall! Heute fällt ein Promi-Kandidat aus

Elf Tanzpaare sind in der 13. Staffel von „Let‘s Dance“ aktuell noch dabei*. Doch nur zehn Paare werden in Folge vier auf dem Tanzparkett stehen. Denn Sänger John Kelly* setzt aus, wie RTL bekannt gab. Der Grund: In seiner Familie gibt es einen Krankheitsfall. Unklar ist aber, um wen es sich handelt. Laut RTL ist die Ursache aber nicht das Coronavirus, das gerade weite Teile des öffentlichen Lebens in Deutschland beeinflusst

John Kelly ist Mitglied der berühmten Kelly-Family, er ist das fünfte Kind von Familienoberhaupt Daniel Jerome Kelly. In einem Instagram-Post hatte John Kelly kürzlich allen, die momentan im Gesundheitswesen im Einsatz sind, seinen Dank ausgedrückt:

„Let‘s Dance“ 2020: John Kelly fällt aus - wegen Krankheitsfall in der Familie

Der 53-Jährige und seine Tanzpartnerin Regina Luca (31) wollten am Freitag eigentlich die „Let‘s Dance“-Jury mit einem Cha Cha von sich überzeugen. Doch daraus wird nun nichts. Der TV-Sender hofft, dass John Kelly nächste Woche wieder dabei sein wird. Es wird keinen Nachrück- oder Ersatzkandidaten für ihn geben. Bisher hatte John Kelly bei „Let‘s Dance“ eher magere Ergebnisse abgeliefert. Letzte Woche gab es nur 17 Punkte von der Jury, in der Vorwoche sogar nur zehn Punkte.

Laura Müller dagegen gefiel mit ihrem Charleston - doch die Songauswahl war noch interessanter als ihr Tanz.

„Let‘s Dance“ 2020: Änderungen in Folge vier wegen Coronavirus

Auch wenn es sich nicht um einen Coronavirus-Fall handelt, hat das Virus trotzdem weitreichende Auswirkungen auf die Tanzshow, die immer freitags um 20.15 Uhr auf RTL läuft*. Die vierte „Let‘s Dance“-Folge wird wieder vor leeren Rängen stattfinden*. Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus müssen in der kommenden Show sogar Freunde und Familie der Kandidaten zu Hause bleiben. Ebenso soll der Platz im Wartebereich der Stars größer werden. Eine Notlösung, zu der RTL deshalb griff, gefiel den Zuschauern aber nicht. Der Tanz von Laura Müller dagegen schon - wobei die Freundin von Michael Wendler auch wegen einer besonderen Songauswahl im Gedächtnis blieb.

Einen Shitstorm bekam nun auch Cathy Hummels zu spüren, da sie mitten in der Corona-Krise per Flugzeug von München nach Dortmund reiste und dies auf Instagram veröffentlichte.

Planen jetzt auch noch die Profitänzer den Ausstieg? Einer der Tänzer erhebt anonym schwere Vorwürfe gegen RTL und fordert das Aus.

Die ehemalige „Let‘s dance“-Teilnehmerin und Influencerin Cathy Hummels überrascht indessen mit ihrer ersten eigenen TV-Show - un das miiten in der Corona-Krise.

John Kellys Schwester war lange Single nach der Trennung zu ihrem Exmann. Jetzt spricht sie über ihre Dates in den letzten Monaten. Ist Maite Kelly wieder frisch verliebt?

Die Corona-Krise beschäftigt derzeit auch die Stars. Die sonst immer positive Lets-Dance-Jurorin Motsi Mabuse bricht vor der Kamera in Tränen aus.

„Sing meinen Song“-Gastgeber Michael Patrick Kelly rechnet mit der Kelly Family ab, berichtet tz.de*

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare