Ziemlich heiß

„Let‘s Dance“: Moderator Daniel Hartwich auf Magazin-Cover - so kennt man ihn überhaupt nicht

So bekommen „Let‘s Dance“-Fans Moderator Daniel Hartwich für gewöhnlich zu sehen.
+
So bekommen „Let‘s Dance“-Fans Moderator Daniel Hartwich für gewöhnlich zu sehen.

„Let‘s Dance“-Fans kennen Daniel Hartwich ganz züchtig im Anzug - doch der Moderator kann auch anders. Das scheint ein besonderes Magazincover nun zu beweisen.

  • Daniel Hartwich führt jeden Freitagabend* durch „Let‘s Dance“*.
  • Für gewöhnlich trägt der RTL-Moderator dabei einen Anzug.
  • Wie der 41-Jährige darunter aussieht, soll ein ganz spezielles Magazincover nun demonstrieren.

Perfekt definierte Muskeln gibt es zumindest dank der Profitänzer jede Woche bei „Let‘s Dance“ zu sehen. Doch während die Zuschauer bislang, wohl auch wegen seiner Selbstironie in Bezug auf sein Aussehen, vermutlich nicht davon ausgingen, dass unter Daniel Hartwichs Anzug ein ähnlicher Astralkörper steckt, kommt nun das genaue Gegenteil zum Vorschein. Auf einem ganz speziellen Magazincover sieht man den Moderator nämlich von einer ganz neuen Seite

„Let‘s Dance“ (RTL): Frauke Ludowig hält besonderes Magazincover für Daniel Hartwich bereit

Dieses besondere Schmankerl vorbereitet hat sie: Frauke Ludowig. Die berichtet derzeit direkt im Anschluss an „Let‘s Dance“ für RTL ja direkt vom Tanzparkett, wo sie daher regelmäßig auf Daniel Hartwich trifft. Dabei ist er es für gewöhnlich, der - ganz der Charmeur - betont, wie fantastisch die 56-Jährige  jede Woche aussieht. Offensichtlich tut das allerdings auch er selbst - zumindest auf dem Magazin-Cover, das Frauke zur vergangenen „Let‘s Dance“-Folge mitgebracht hat. „Du hast mich ja am vergangenen Freitag gefragt, wer von uns in den Playboy geht“, erinnert die Moderatorin ihren Kollegen und führt ihm dann schon mal vor, wie in etwa das dann aussehen könnte. „Ich dachte, für dich wäre das eine Option“, scherzt Frauke und hält ein eigens erstelltes Magazincover in die Kamera. Zu sehen auf dem „Danceboy“, wie die Zeitschrift in Anlehnung an die RTL-Tanzshow gebührend heißen soll, ist Daniel Hartwich von seiner verführerischen Seite: oberkörperfrei mit Schlafzimmerblick und Waschbrettbauch.

„Let‘s Dance“ (RTL): Daniel Hartwich wird in Fraukes Magazin zum „Danceboy“

„Ganz nah am Original“ scherzt Frauke und meint, Daniel ja auch ganz anders zu kennen. So beteuert die Moderatorin, es sei tatsächlich nur noch ein µ, das er trainieren müsse, um ebenso gestählt auszusehen, wie auf dem gefotoshopten Titel ihres „Danceboys“.„Jetzt, wo du das Geheimnis verraten hast, brauch ich mir ja nächste Woche den Fatsuit nicht mehr anziehen“, spielt auch Daniel den kleinen Spaß mit, denn bei Fraukes vorbereiteter Titelseite handelt es sich - vermutlich zum Missfallen der weiblichen Hartwich-Fans - leider nur um einen Fake. Doch auch wenn Daniel der „Danceboy“ erstmal nicht in den Kiosken liegen wird, so wird er immerhin noch eine Weile auf dem „Let‘s Dance“-Parkett stehen und von dort aus die prominenten Kandidaten* auf ihrem Weg zum erträumten Titel „Dancing Star 2020“* begleiten. 

Eine, die es dahin schon verdächtig nahe geschafft hat, ist Laura Müller*. Derzeit schwebt die aber nicht nur über die Tanzfläche, sondern nach ihrer Verlobung mit Michael Wendler* auch im siebten Himmel.

Einer, der da schon bald auch wieder landen könnte, ist Lauras „Let‘s Dance“-Mitstreiter Luca Hänni*, denn angeblich soll es zwischen ihm und seiner Tanzpartnerin ganz schön knistern.* Beim Moderator selbst stehen auch ein paar neue Sachen an. Er wird ab September eine weitere Show bei RTL moderieren*. Einigen dürfte sie schon bekannt sein.

lros

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Wegen Corona arbeiten viele Journalisten im Home Office. Diese besondere Sendung wird ein TV-Reporter nicht so schnell vergessen - die ganze Welt erblickte, wie er ohne Hose aussieht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare