Zögerliche Annäherung

„Let‘s Dance“: Zähmt Laura Müller Joachim Llambi? - „Eine sehr liebe junge Frau“

Lächeln sieht man Joachim Llambi vergleichsweise selten. Doch ausgerechnet bei Laura Müller schlägt der „Let‘s Dance“-Juror nun versöhnliche Töne an.
+
Lächeln sieht man Joachim Llambi vergleichsweise selten. Doch ausgerechnet bei Laura Müller schlägt der „Let‘s Dance“-Juror nun versöhnliche Töne an.

Laura Müller scheint dank ihrer „Let‘s Dance“-Teilnahme langsam die Herzen zu gewinnen. Sogar beim sonst so strengen Joachim Llambi scheint das Eis gebrochen.

  • Laura Müller tritt in der diesjährigen „Let‘s Dance*“-Staffel an der Seite von Profitänzer Christian Polanc an.
  • In der Jury sitzt wie eh und je Joachim Llambi.
  • Doch ausgerechnet zwischen dem strengen Juror und der Wendler-Freundin könnten sich nun zarte Bande entwickeln.

Köln - Harte Schale, weicher Kern - so ähnlich könnte man Joachim Llambi vielleicht beschreiben. Zwar scheint es nur den wenigsten zu gelingen, den Juroren-Panzer tatsächlich zu durchdringen, doch ausgerechnet Laura Müller hat das nun wohl geschafft. 

Denn obwohl der 55-Jährige in der „Let‘s Dance“-Jury sonst immer den hartgesottenen Spaßverderber mimt, schlägt er bei der Wendler-Freundin plötzlich ungewohnt zahme Töne an - und lässt sich sogar zu einem eher atypischen Verhalten hinreißen: Lob.

Joachim Llambi will bei „Let‘s Dance“ etwas „klären“

„Ich muss erstmal was klären“, verkündete Llambi zuletzt - und erläuterte dann, wie er Laura Müller* bislang immer gesiezt habe, das aber nach dem gemeinsamen Teamtanz, in dem jedes Jurymitglied eine eigene Choreografie mit einem Teil der Kandidaten erarbeiten musste, nicht mehr besonders angebracht finde: „Ich sag jetzt Laura, weil wir haben uns kennengelernt; ich weiß jetzt: Alles ist gut.“ 

Gut fand der eigentlich für sein äußerst kritisches Auge bekannte Juror* dann sogar noch Lauras Leistung auf dem Parkett und urteilte: „Ja, ihr habt beide eine schöne Rumba getanzt.“ Am Ende reichte es dafür insgesamt sogar für stolze 22 Punkte - die Llambi-Sieben mit eingerechnet.

Für welches Paar es allerdings nicht zum Weiterkommen gereicht hat, können Sie Woche für Woche hier* nachlesen.

„Let‘s Dance“: Joachim Llambi voll des Lobes für Laura Müller

Dass eine solche Wertung aus dem Mund dass Herrn Llambi beinahe einem Ritterschlag gleichkommt, dürften treue „Let‘s Dance“-Fans wissen. Normalerweise ist der Juror recht knausrig, was seine Punkte angeht - zu spüren bekam das unlängst auch Tijan Njie*, der trotz seines Favoriten-Status eine herbe Enttäuschung* hinnehmen musste. 

Was aber Laura Müller angeht, scheint zwischen ihr und Llambi das Eis gebrochen - oder wie er später im RTL-Interview selbst formuliert: „Bei mir löst sich dann was, wenn jemand gut performt.“ Das scheint Laura seiner Meinung nach getan zu haben, denn der plötzlich ungewohnt zahme Wertungsrichter lobt weiter: „Sie hat sich entwickelt, und ich muss ganz ehrlich sagen, sie ist sehr aufmerksam - das hab ich auch erlebt als ich durch den Team-Tanz mit ihr trainieren durfte - und ganz ehrlich: Das ist eine sehr höfliche, liebe, nette, junge Frau.“

„Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi hat Meinung zu Laura Müller offensichtlich geändert

Hört man Joachim Llambi so reden, könnte man vermuten, das „Let‘s Dance“-Küken habe seine harte Schale geknackt. Bei aller Sanftheit wurde Llambi am Ende aber doch wieder gewohnt sachlich. So betonte er nach all den Lobeshymnen wieder erwartungsgemäß nüchtern, er habe nie eine Aversion gegen Laura Müller gehabt, sondern sie lediglich wirklich nicht gekannt. Das scheint sich nun aber grundlegend geändert zu haben.

Jemand, den im Gegensatz zu Laura viele bereits seit Langem kennen dürften, ist ihr Freund Michael Wendler. Der soll nun aber gerade an einem totalen Image-Wandel basteln.

lros

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare