Ist das die beste Reaktion?

„Let‘s Dance“: Laura Müller ist raus - und Michael Wendler freut sich 

In der neunten Folge von „Let‘s Dance“ hieß es Abschied nehmen für Laura Müller. Sie schied aus. Doch ausgerechnet Michael Wendler schien das zu freuen. Laura hatte ihm zuvor ihren Tanz gewidmet.

  • Laura Müller ist in der neunten Folge von „Let‘s Dance“ ausgeschieden
  • Doch ihr Verlobter Michael Wendler scheint sich darüber zu freuen
  • War er etwa eifersüchtig?

Köln - Am Donnerstag (1. Mai) war es wieder so weit. Eine neue Folge „Let‘s Dance“ lief im TV. Die Stars vertanzten unter dem Motto „Magic Moments“ ihre ganz persönlichen Highlight-Momente. FürLaura Müller hieß es anschließend Abschied nehmen. Die 19-Jährige schied in der 9. Folge der diesjährigen Staffel aus.

Einen schien dieser Abschied alles andere als traurig zu stimmen.Michael Wendler, den Schlager-Schatz, an ihrer Seite, schien das Aus für seine Freundin sogar zu freuen. Dabei hatte die 19-Jährige ihm zuvor einen ganz besonderen Tanz gewidmet.

Erwartungsgemäß sind zumindest Lauras Fans entsetzt und empört nach deren „Let‘s Dance“-Aus.

„Let‘s Dance“: Laura Müller widmete der Verlobung mit Michael Wendler einen besonderen Tanz

„Magic Moments“: Die neunte Folge der Tanzshow stand ganz unter dem Motto der persönlichen Momente der Kandidaten. Ilka Bessin lieferte ein nie für möglich gehaltenes Comeback. Der „Magic Moment“von Laura Müller ist dagegen gerade einmal ein paar Wochen her. Denn bei Let‘s Dance vertanzte die 19-Jährige die Verlobung mit ihrem Schatzi Michael Wendler. Einen Seelen-Striptease der besonderen Art.

In einem gold-glitzerden Kleidchen zauberte Laura Müller den besonderen Moment zu „Never tear us apart“ auf das Tanzparkett. Intensive Blicke, sexy Tanzschritte und viel Tuchfühlung zu ihrem Tanzpartner Christian Polanc natürlich inklusive. War das Michael Wendler dann etwa zu viel?

„Let‘s Dance“: Michael Wendler ist eifersüchtig wegen Laura Müllers „Let‘s Dance“-Teilnahme

Es war zwar ein Tanz für ihren Schatzi, doch mit einem anderen Tanzpartner. War Michael Wendler deshalb etwa eifersüchtig? „War schon ziemlich heftig“, sagte er im Nachhinein in einem Interview mit RTL. „Ich sitz hier in meiner Garderobe und kann das jetzt nicht in irgendeiner Weise beeinflussen“, erklärte der Sänger zu dem Auftritt seiner Freundin. Der 47-Jährige hatte scheinbar ganz schön an dem Auftritt zu knabbern.

„So extrem haben die Funken, ich sag mal zwischen zwei Tänzern, noch nie gefunkt und das war wahrscheinlich auch ihr erotischster Tanz, den sie bisher hatten“, meinte Wendler. „Also ich müsste ja eigentlich ganz ruhig sein, wenn es ums Thema Eifersucht geht“, fährt er in dem Interview fort. Er stehe selbst immer wieder auf der Bühne und erwarte auch von seinem Partner, dass er das akzeptiert. „Aber ich hab daran zu knacken. Muss ich ganz ehrlich sagen.“ Und anschließend noch die deutliche Aussage: „Ich glaube, ich bin dann auch froh, wenn „Let‘s Dance“ vorbei ist.“

„Let‘s Dance“: Laura Müller nimmt das Aus bei „Let‘s Dance“ gelassen

Laura Müller selbst scheint ebenfalls nicht unglücklich über das Ausscheiden bei „Let‘s Dance“ zu sein. „Ich bin stolz, dass ich so weit gekommen bin“, erzählte sie in einem anderen Interview gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc. „Deshalb bin ich nicht traurig. Die anderen sind alle mega. [...] Die Messlatte ist dieses Jahr ziemlich hoch“, so die19-Jährige. Und dann schwingt auch noch etwas Erleichterung mit. Denn hinter der Wendler-Freundin liegen neun Wochen hartes Training. 

„Ich werde jetzt erstmal alles machen, zu dem man nicht kommt. Man ist im Training, man ist eigentlich immer nur bei „Let‘s Dance“. Deswegen sind einige Sachen liegen geblieben und die will ich jetzt nachholen“, so Laura Müller.

Da kann sich ihr Verlobter Michael Wendler ja auf viele baldige, gemeinsame Stunden mit seiner Laura freuen.

„Let‘s Dance“: Diese Kandidaten sind nach dem Ausscheiden von Laura Müller noch dabei. Lesen Sie außerdem hier nach, wann die Show wieder im TV läuft.

chd

Rubriklistenbild: © Insta Laura Müller

Auch interessant

Kommentare