Rückschlag für den Favoriten

„Let‘s Dance“: Tijan Njie sorgt für schwere Enttäuschung - Fans wütend: „Unverschämtheit“

Tanzshow "Let's Dance"
+
Tijan Njie mit seiner Tanzpartnerin Kathrin Menzinger.

Eigentlich gilt Tijan Njie als einer der großen Favoriten bei „Let‘s Dance“, aber sein letzter Auftritt sorgte für ordentlich Unmut.

  • Let‘s Dance*“-Fans fiebern derzeit wieder jeden Freitag mit ihren Lieblingen auf dem Tanzparkett mit.
  • Zu den Favoriten auf den Titel „Dancing Star 2020“ zählt in diesem Jahr auch Tijan Njie.
  • Nun aber musste der „Alles was zählt“-Star eine herbe Enttäuschung hinnehmen.

Köln - Manchmal muss sich wohl auch eine kleine Wolke vor die Sonne schieben, damit man die wieder so richtig zu schätzen weiß. Ähnlich dürfte es derzeit wohl auch Tijan Njie* ergehen. Eigentlich glänzt der Schauspieler regelmäßig* auf dem „Let‘s Dance“-Parkett und wurde nicht nur von der Jury*, sondern auch dem Publikum schnell zum Favoriten auf den Titel „Dancing Star“ erkoren. Schnell flogen dem Frauenschwarm - wohl nicht nur wegen seiner schwungvollen Darbietungen - die Fanherzen zu. Nun allerdings könnte sich das Blatt gewendet haben.

„Let‘s Dance“: Tijan enttäuscht mit seinem Slowfox

Es ist einer der wohl gefürchtetsten Tänze, die auf die „Let‘s Dance“-Kandidaten warten: der Slowfox. Während man sich im Laienbereich an Tanzschulen meist erst nach monatelangem Training vorsichtig daran rantastet, sollen ihn die Promis für die RTL-Show schon in wenigen Tagen erlernen - und beißen sich regelmäßig daran die Zähne aus. So auch Tijan Njie, der eigentlich zu den heißen Siegesanwärtern der diesjährigen Staffel zählt. Doch nach seiner letzten Performance musste auch er ordentlich Federn lassen. 

„Let‘s Dance“: Harsche Kritik für Tijan Njies Leistung

„Leider Thema verfehlt“, mit so harschen Worten kritisierte Chefjuror Joachim Llambi beispielsweise Tijans Slowfox und auch vom Rest der Jury gab es nicht sonderlich viel Erfreuliches zu hören. Am Ende reichte es somit für die Leistung des Schauspieler gerade mal für 18 Punkte - und möglicherweise den Verlust seiner Favoriten-Rolle? Die Fans zumindest sind ebenfalls ungewohnt kritisch und kommentieren seine Leistung ebenfalls mit „das war nix heute“. Die Schuld allerdings suchen sie allerdings zunächst an Tijans Tanzpartnerin Kathrin Menzinger, denn die habe die Choreografie wieder so ausgerichtet, um den Fokus bestmöglich auf sich selbst zu richten „Kathrin stellt sich zu sehr in den Vordergrund“, heißt es beispielsweise von den Usern auf Facebook, die sich gewünscht hätten, „Tijan mehr zu sehen“.

Tijan Njie darf sich nach enttäuschendem Slowfox über Rückenstärkung seiner Fans freuen

Nichtsdestotrotz scheint der „Alles was zählt“-Star auf seine treuen Fans zählen zu können. Nicht nur, dass die über den strengen Joachim Llambi schon schreiben, er würde ihnen „auf den Keks gehen“, auch sein letztes Urteil und seine niedrige Punktzahl finden sie eine „Unverschämtheit“ und ihn schlichtweg „unfair“.

Etwas versöhnlichere Stimmen tun ihrem Unmut auf sanftere Weise kund, fanden Tijans Slowfox  „sah toll aus“ und sei „richtig gut“ und „wunderschön anzusehen“ gewesen. Dessen Dämpfer werten optimistische Zuschauer außerdem eher als Kick für ihn - oder wie ein User Beispielweise schreibt: „Ich finde es wichtig, dass man auch mal etwas weniger erhält, das ist gut für die Motivation und macht den Wettbewerb interessanter.“

„Let‘s Dance“ sorgt auch fernab des Parketts für Schlagzeilen

Interessant scheint es bei „Let‘s Dance“ allerdings auch fernab des Parketts zu bleiben, denn auch da sorgen die Promis regelmäßig für Schlagzeilen. So könnte Laura Müller* gerade eine neue Konkurrentin* gefunden zu haben, während Loiza Lamers* auf dem Weg zu der RTL-Show einen Schock* erlebt haben dürfte. 

Für Gesprächsstoff sorgte zudem auch Jurorin Motsi Mabuse vor Kurzem, als sie besonders pikant über ihre Ex-Freunde* aus dem Nähkästchen plauderte.

lros

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare