„Die Gefahr unterschätzt“

„Let‘s Dance“: Horror-Sturz bringt privates Geheimnis ans Licht - Ehemann wird speiübel

„Let‘s Dance“-Profi Renata Lusin hatte einen schlimmen Kletterunfall. Man muss nicht lange raten, wer sie zum Bouldern mitgenommen hat.

Update vom 10. Juli: „Let‘s Dance“-Profi Renata Lusin war beim Klettern in drei Metern Höhe abgerutscht und in die Tiefe gestürzt. Dabei brach sich die hübsche Tänzerin einen Knochen im Fußgelenk und musste ins Krankenhaus. Danach war klar, mit „Let‘s Dance“-Partner Moritz Hans ist sie nach der Show privat noch bestens befreundet. Der Profi-Kletterer hatte sie auf den Boulder-Geschmack gebracht und ihr auch die passenden Schuhe geschenkt. 

Nach dem Sturz wird Renata nun liebevoll von Ehemann Valetin umsorgt. RTL besuchte die beiden zuhause. Nicht nur, dass die Tänzerin mit gebrochenem Knochen nicht arbeiten kann, auch alltägliche Dinge werden zurzeit zur Herausforderung. Ihre Wohnung im vierten Stock erreicht sie wegen des fehlenden Fahrstuhls auf Krücken nur schwer. Zum Glück hat sie ihren Gatten, der sie dann schon auch mal die Stufen heraufträgt, wie die beiden sogar vorführen. 

„Let‘s Dance“-Profi Renata Lusin stürzte beim Klettern und brach sich dabei ein Bein.

Den starken Mann konnte Valentin im Krankenhaus aber nicht geben. Renata und er erzählen von der Diagnose und wie Valentin auf die Röntgenaufnahmen reagierte. Beim Arzt blieb sie ganz cool, während ihm schlecht wurde als er den Befund sah. Ihm wurde „ganz anders“ er wäre wohl beinahe vom Stuhl gekippt. Das hat sich mittlerweile wieder gelegt und jetzt soll es im Huckepack stückchenweise wieder bergauf gehen. 

„Let‘s Dance“-Profi nach Horror-Sturz im Krankenhaus - Fliegt dadurch das Liebes-Gerücht auf?

Unser Text vom 6. Juli: Düsseldorf - Aus drei Metern Höhe fiel Renata Lusin beim Klettern in die Tiefe und brach sich einen Knochen. Für die Profi-Tänzerin ist das natürlich besonders dramatisch. Fünf bis sechs Wochen lang muss der „Let‘s Dance“-Star jetzt die Füße stillhalten. Immerhin ist ihr ansonsten nichts Schlimmeres passiert. 

„Let‘s Dance“-Profi Renata Lusin stürzt beim Klettern - lange Tanzpause nach schlimmer Verletzung

„Wir ihr vielleicht schon mitbekommen habt, habe ich mich tatsächlich beim Bouldern verletzt“, gibt Renata bei Instagram ein Update, „leider habe ich meine Kräfte unterschätzt und bin von drei Metern auf die Matte abgestürzt. Alle Bänder sind heil und nicht mal überdehnt. Aber der Talus-Knochen (Verbindungsstück zwischen Fuß und Bein, d.R.) hat einen Riss bzw. Bruch bekommen. Jetzt muss ich einige Wochen Gips tragen. Aber ich bin in sehr guten Händen und werde hoffentlich schnell gesund. Natürlich bin ich sehr traurig, aber ihr kennt mich, ich mache das Beste draus.“ 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo meine Lieben! Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, habe ich mich tatsächlich beim Bouldern verletzt.😔 Es war so schön ein neues Hobby zu finden, was mir und @valentinlusin sooo mega gefallen hat. 😍Wir hatten irre viel Spaß und die neuen Boulder Schuhe vom @moritz_hans waren um so mehr eine Motivation. Leider habe ich meine Kräfte unterschätz und bin von 3 Metern auf die Matte abgestürzt. Alle Bänder sind heil und nicht mal überdehnt aber der Talus Knochen hat ein Riss bzw. Bruch bekommen. Jetzt muss ich einige Wochen Gips tragen. Aber ich bin in sehr guten Händen und werde hoffentlich schnell gesund.🍀✊ Natürlich bin ich sehr traurig , aber ihr kennt mich, ich mache das Beste draus. 😉❤️

Ein Beitrag geteilt von Renata Lusin (@renata_lusin) am

Ihre gute Laune ist ihr zum Glück tatsächlich nicht gänzlich abhandengekommen. In ihrer Instagram-Story zeigt sie sich gut gelaunt und postet fleißig News zu ihrer Verletzung. Der Bild verriet sie, sie habe „die Gefahr beim Sport unterschätzt“. Künftig soll ihr das nicht mehr passieren, mit Klettern ist Schluss und auch auf das Skifahren will sie künftig verzichten.

„Let‘s Dance“ (RTL): Renata Lusin und Moritz Hans - Liebes-Gerüchte um das Tanz-Pärchen

Zusammen mit Moritz Hans eroberte die 33-Jährige während der vergangenen Staffel „Let‘s Dance“ die Herzen vieler Fans und überzeugten die Jury regelmäßig. Am Ende erreichten die beiden den zweiten Platz. Die Chemie zwischen ihr und dem 24-jährigen Sportler stimmt offensichtlich hervorragend. So gut, dass sogar Liebes-Gerüchte aus dem Boden schossen

Der Kletterunfall ist nun erneutes Futter für die Spekulationen. Moritz Hans ist schließlich Profi-Kletterer und hat ihr das Bouldern nahe gebracht. Die Schuhe dafür hatte er ihr zum Geburtstag geschenkt, für Renata „um so mehr eine Motivation.“ Auch nach der Show pflegen die beiden also ein gutes Verhältnis und treffen sich privat. Das wurde jetzt durch den Kletterunfall noch einmal bekannt.

Obwohl die Gerüchte nicht enden wollen, bleibt ihre Beziehung dabei aber wohl auf einer freundschaftlichen Ebene. Renata Lusin ist außerdem glücklich verheiratet. Ihr Ehemann Valentin bleibt locker und sprach bereits öffentlich über ein nicht stattfindendes Eifersuchts-Drama. Moritz Hans führt übrigens ebenfalls eine glückliche Beziehung.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Rolf Vennenbernd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare