Das blonde Multitalent aus Bayern

Let‘s Dance 2021: Box-Star Simon Zachenhuber musste einen schweren Schicksalsschlag verkraften

Boxer Simon Zachenhuber in Action
+
Simon Zachenhuber ist einer der Teilnehmer von Let‘s Dance 2021

Boxer Simon Zachenhuber trainiert mit eiserner Disziplin. Die Fäuste des jungen Mannes sind gefürchtet. Jetzt schwingt er das Tanzbein bei „Let‘s Dance“ 2021.

  • Simon Zachenhuber ist ein sportliches Multitalent – ab dem 26. Februar 2021 will er dies auch als Tänzer bei Let‘s Dance beweisen.
  • Der Boxer hat alle bisher bestrittenen Profikämpfe gewonnen – viele durch K.o..
  • Vor seiner Profikarriere war er als Kickboxer erfolgreich.

Landshut – Simon Zachenhuber wurde am 6. Juni 1998 im niederbayerischen Landshut geboren. Seine Familie war sportbegeistert und auch Simon zeigte früh Talent und Ehrgeiz bei allem, was mit Bewegung zu tun hatte. Schwimmen, Kickboxen, Biathle, Moderner Fünfkampf: Simon Zachenhuber liebte schon als Kind viele Sportarten und kämpfte gerne an vorderster Stelle mit. Heute ist er Boxer und immer noch extrem leistungsorientiert und diszipliniert, hält einen strengen Diätplan ein und verzichtet auf Partys und Alkohol.

Simon Zachenhuber: Lebenslauf des „Let‘s Dance“-Stars

Mit dem Schwimmen begann Simon Zachenhuber mit fünf Jahren in der eigenen Schwimmschule seiner Mutter und seines Stiefvaters in Erding. Später baute er sein Schwimmtalent aus und erweiterte den Sport zu Modernem Fünfkampf sowie Biathle, einer Kombinationssportart aus Schwimmen und Laufen. Bereits hier war Simon Zachenhuber erfolgreich, wurde 2009 Deutscher Vizemeister im Biathle und nahm an den Weltmeisterschaften in Monaco, Sofia, Limassol und Dubai teil.

Den Kampfsport entdeckte Simon mit zwölf Jahren für sich – zunächst in der Disziplin Kickboxen. Auch hier erzielte er etliche Erfolge, darunter mehrere World Cup Gold- und Bronzemedaillen. Mit 19 Jahren entschloss sich Simon Zachenhuber, den Amateursport hinter sich zu lassen und mit einer Profikarriere ernst zu machen. Gleichzeitig wechselte er die Disziplin und wurde Boxer. Heute wird er von Profi-Boxtrainer Conny Mittermeier in Stuttgart trainiert und studiert nebenher Wirtschaftsinformatik.

„Let‘s Dance“-Kandidat Simon Zachenhuber: Ein Schicksalsschlag in der Familie

Simon Zachenhuber hat eine ältere Schwester und eine jüngere Halbschwester, die derzeit zu den besten deutschen Nachwuchsschwimmerinnen zählt. Die Tatsache, dass der Sport auch seine Schattenseiten hat, wurde dem Boxer durch einen persönlichen Schicksalsschlag in der Familie vor Augen geführt. Kurz nach seiner Geburt verunglückte sein Vater mit einem motorisierten Drachen und ist seitdem schwerbehindert. Später zerbrach die Ehe seiner Eltern und seine Mutter heiratete neu.

Simon selbst lässt es in puncto Liebe langsam angehen: Eine Freundin hat er derzeit nicht – vielmehr konzentriert er sich ganz auf den Sport.

Der Boxer Simon Zachenhuber und seine Kämpfe

Simon Zachenhuber boxt im Mittelgewicht bei einer Größe von 1,85 Metern. Mit seinen bisherigen Kämpfen als Boxprofi hat er eine reine Siegesserie hingelegt – viele davon durch K.o.:

  • 2018 gegen Darko Stevanovic in Potsdam – Punktsieg
  • 2018 gegen den Serben Srecko Janjic – Punktsieg
  • 2018 gegen den Weißrussen Andrei Dolhozhyieu – Sieg durch Abbruch
  • 2018 gegen Michael Mora – Punktsieg
  • 2018 gegen Danail Stoyanov – Punktsieg
  • 2019 gegen Edis Dzambas – Sieg durch K.o. in der zweiten Runde
  • 2019 gegen den Bosnier Vanja Dujin – K.o.-Sieg in der zweiten Runde
  • 2019 gegen Davor Matic Sieg durch technisches K.o. in der zweiten Runde
  • 2019 gegen Nikola Matic – Sieg durch technisches K.o.
  • 2020 gegen Mevludin Suleymani – Punktsieg

Simon Zachenhuber tritt bei Let‘s Dance an

Durch die Corona-Pandemie konnte Simon Zachenhuber 2020 nicht so oft in den Ring steigen, wie er gewollt hätte. 2021 stellt er sich deswegen einer völlig neuen Herausforderung: Der Boxer tritt als einer von 14 Kandidaten bei dem RTL-Tanzformat Let‘s Dance an. Schon als Kind hatte er die Show mit seiner Mutter gesehen und wagt sich nun selbst auf das Parkett. Eine gewisse tänzelnde Leichtfüßigkeit musste er bereits beim Boxtraining lernen – diese wird ihm nun bei Let‘s Dance zugutekommen. Da es dem blonden Bayern auch nicht an Ehrgeiz fehlt, können sich das Fernsehpublikum und die Jury sicherlich auf seinen Auftritt freuen.

Let‘s Dance 2021: Diese Stars sind außerdem dabei

Auch interessant

Kommentare