Puschmann und Garbuzov

Let‘s Dance: Nach Schock-Aus für Favoriten-Duo gibt es nun die spektakuläre Wende

Eigentlich flogen Nicolas Puschmann und Profi-Partner Vadim Garbuzov bei „Let‘s Dance“ zuletzt überraschend raus. Nun gibt es eine spektakuläre Wende.

Update vom 03. Mai, 13:50 Uhr: Überraschende Wendung bei „Let‘s Dance“: Nicolas Puschmann kommt zurück! Der Grund für sein Comeback: die Verletzung von Sängerin und „Let‘s Dance“-Konkurrentin Ilse DeLange macht ihr einen Strich durch ihre Tanz-Karriere. Sie entscheidet sich dafür, die Sendung zu verlassen. Dafür rückt Nicolas Puschmann und sein Tanzpartner Tanzpartner Vadim Garbuzov wieder nach. „Am Freitag war das für alle ein ziemlicher Schreck. Da merkt man auch wieder, wie wichtig doch die Anrufe der Fans sind“, so der TV-Star im Interview mit der RTL-Sendung „Punkt 12“. Er habe lange mit Ilse DeLange über die Entscheidung und ihre Verletzung telefoniert. Nun heißt es: Vollgas! Derzeit probt das „Let‘s Dance“-Paar fleißig in Köln.

Let‘s Dance: Favoriten-Paar fliegt raus - Profi-Kollegen sprechen Klartext

Update vom 02. Mai, 11:25 Uhr: „Was für ein Abend“, das muss auch Christian Polanc nach der vergangenen „Let‘s Dance“-Show ungläubig feststellen. Wie die anderen Profi-Tänzer, Jury-Mitglieder und die RTL-Zuschauer ist auch er nach dem plötzlichen Aus für Nicolas Puschmann (siehe Erstmeldung) völlig überrascht. Nun haben der gebürtige Bayer und seine Kollegen den ersten Schock aber offenbar bereits verdaut und sich im RTL-Interview beziehungsweise auf ihren Social-Media-Kanälen zu dem unerwarteten Ausgang des Abends geäußert.

Ein bisschen perplex wirken sie jedoch allesamt immer noch. „Ich weiß nicht wie das entstanden ist“, hat beispielsweise Evgeny Vinokurov noch keine schlüssige Erklärung für die seiner Meinung nach „absolute katastrophale Entscheidung“ gefunden. Dass die dann zugleich sein und Ilse Delanges weiterkommen bedeutete, ist auch die niederländische Sängerin „bittersweet“.

„Let‘s Dance“-Profi Christian Polanc erklärt Nicolas Puschmanns überraschendes Show-Aus: „Muss ganz klar sagen...“

Ungeachtet seiner langjährigen „Let‘s Dance“-Erfahrung muss auch Christian Polanc am Morgen nach Nicolas‘ Schock-Aus erstmal nach Worten ringen. „Was soll ich da sagen“, wundert sich der Profitänzer, sieht darin jedoch den Beweis, dass „ein vermeintlicher vorderer Platz“ noch lange keine Garantie fürs Weiterkommen sei. Noch gefährlicher werde es, wenn man am Ende im guten Mittelfeld lande, wie es Nicolas nach dem Discofox und insgesamt vierten Platz im Jury-Endstand letztlich tat.

„Das ist nun mal überhaupt nicht sicher“, erklärt Christian dann recht nüchtern, dass alleine die Jurypunkte gerade auf der letzten „Let‘s Dance“-Zielgeraden wegen des Wertungssystems der Show einfach nicht mehr reichen. „Ich muss ganz klar sagen: Das Voting-System ist seit der ersten Staffel, die ich hier mitgemacht habe, bis jetzt genau das Gleiche“, weiß der Profitänzer, weshalb es weder an Ilse, ihnen oder jemand anderem liegen würde, dass die eigentlichen Mit-Favoriten die Show verlassen mussten, sondern lediglich an der Tatsache, dass sie zu wenig Anrufer:innen gehabt hätten. „Die Fans von Vadim und Nicolas müssen sich ein bisschen an die Nase fassen“, mahnt Christian Polanc beinahe schon abgebrüht und fügt an: „Vielleicht haben die gedacht: ,Die haben so gut getanzt, das wird schon reichen.‘“

Dass es das am Ende dann doch nicht getan hat, schockiert indes auch Renata Lusin. „Ich mag Nicolas so sehr, er hat‘s wirklich nicht verdient“, meint die Profi-Tänzerin, der trotz des eigenen Verbleibs im Wettbewerb mit Partner Rurik Gislason nach einer der ihrer Meinung nach „krassesten Entscheidungen überhaupt“ sogar die Tränen kommen.

Erstmeldung vom 01.05.2021:

Köln - Sie gingen mit einer Premiere in die 14. Staffel der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“: Erstmals tanzten zwei Männer zusammen als Duo. Die Rede ist von dem ehemaligen „Prince Charming“-Sieger Nicolas Puschmann und seinem Profi-Tanzpartner Vadim Garbuzov.

Let‘s Dance 2021 (RTL): Puschmann und Garbuzov als Favoriten-Duo gehandelt

Bei den beiden stimmte die Chemie sofort, was man auch auf dem Parkett sehen konnten. Die beiden lieferten Woche für Woche ab und kassierten Top-Bewertungen von der Jury. Es schien fast so, als würden sie auf geradem Weg ins Finale durchmarschieren, sie wurden längst als heiße Favoriten gehandelt. In der zehnten Folge 2021 am 30. April, gehen die beiden als erstes Team an den Start, sahnen super Punktebewertungen ab und zeigen sich auch glücklich in der Werbepause auf Instagram.

Puschmann und Garbuzov in der Werbepause nach ihrem Auftritt.

Let‘s Dance 2021 (RTL): Plötzliches Aus! Sogar Llambi stürmt auf die Bühne

Dann eine merkwürdige Verkündung: die beiden Männer wackeln. Und müssen dann tatsächlich die Show verlassen! Da ist es plötzlich ganz still im Studio. Die Jury ist genauso geschockt wie die anderen Kandidat:innen. Eigentlich hatte jede:r bei der Entscheidung damit gerechnet, dass das andere Wackel-Pärchen gleich gehen muss. Dabei handelte es sich um Ilse DeLange, die wegen ihres verletzten Fußes kaum auftreten konnte, und ihre Tanzpartner Evgeny Vinokurov. Es kam anders. Da ging sogar der sonst so knallharte Joachim Llambi fassungslos auf die Bühne zum Gespräch mit Puschmann und Garbuzov. Jury-Kolle Jorge stehen Tränen in den Augen.

Let‘s Dance 2021 (RTL): „Es war sehr überraschend für uns“

Im anschließenden Interview sprach Komiker Chris Tall zunächst mit Lola Weippert, die den Discofox-Marathon mit den Songs von Mickie Krause für sich entscheiden konnte - und erst dann mit den beiden Herausgewählten. Die konnten immerhin lachen. „Ich möchte mich mit einem Lächeln verabschieden“, sagt Nicolas Puschmann dazu. Sie glauben, sie haben nichts falsch gemacht - die Anrufe hätten einfach nicht gereicht. Vadim Garbuzov gibt aber auch zu: „Es war sehr überraschend für uns.“

Let‘s Dance 2021 (RTL): „heute Morgen erst mal angefangen zu heulen“

Am nächsten Morgen zeigen sich die beiden auf Instagram im Hotel in Köln und bedanken sich noch einmal für die Unterstützung ihrer Fans. Nicolas Puschmann gesteht: „Ich bin wirklich traurig. Sehr, sehr, sehr, sehr traurig. Ich habe heute Morgen erst mal angefangen zu heulen. Es ist wirklich sehr schade, aber so ist die Show. Und alle anderen, die drinnen sind, haben es extrem verdient und ich drücke jedem die Daumen.“ Was für eine starke Geste!

Das Tanz-Duo am Morgen nach dem Ausscheiden im „Let‘s Dance“-Hotel.

Let‘s Dance 2021 (RTL): Fans fordern Regeländerung

Die Fans sind währenddessen genauso schockiert wie die Tänzer selbst. „Lasst uns viral gehen und lasst etwas möglich machen, was zuvor noch nie passiert ist. Holt Nicolas und Vadim wieder in die Show, weil es die Zuschauer wollen. Herzen sind gebrochen...“, fordert eine Twitter-Nutzerin gar. Auch Hashtags wie #bringthemback (dt.: „Bringt sie zurück“) oder #comebackpuschi werden benutzt. Eine andere Person kommentiert: „Ich bin auch etwas fassungslos über die Abwahl von Nicolas.“ Und eine Frau postet gleich ein Bild von einer „Trosttorte“, die sie jetzt erst einmal brauche.

Andere fordern auch eine genaue Offenlegung der Anrufzahlen: „Wenn ihr die genau Zahl der Anrufe nicht verraten wollt, OK, aber zeigt doch bitte die Punkte durch Anrufer, einfach von 1-7 (und ab jetzt in jeder Show). Das hat früher sogar bei ‚Wetten Dass‘ funktioniert. Dann kommen sich eure Zuschauer nicht ganz so verarscht vor.“ Eine Frau fasst aber auch noch einmal zusammen: „Nur, weil vielen das Ergebnis nicht passt, macht es das nicht automatisch falsch und man darf es revidieren. So funktioniert ein Wahlsystem nicht.“ (jh)

Rubriklistenbild: © TVNOW/Stefan Gregorowius

Auch interessant

Kommentare