Sie bringen den Stars das Tanzen bei

„Let‘s Dance“ 2021: Neulinge und Publikumslieblinge - das sind die Profis in der 14. Staffel

Lola Weippert
+
Lola Weippert und Christian Polanc bei ihrem ersten gemeinsamen Tanz bei „Let‘s Dance“ - der Profitänzer ist eines der bekanntesten Gesichter der RTL-Show, doch 2021 gehen neben ihm auch ein paar Neulinge an den Start.

Anmut und Eleganz in Vollendung: Diese Profi-Tänzer zeigen den Promis in der 14. Staffel „Let‘s Dance“, wie man richtig über das RTL-Parkett schwebt.

  • Bei „Let‘s Dance“ wollen auch 2021 wieder einige Promis möglichst anmutig und elegant über das RTL-Parkett schweben.
  • Um das zu ermöglichen, treten die Stars in der TV-Show gemeinsam mit einem professionellen Tanzpartner an.
  • Wir stellen Ihnen hier alle „Let‘s Dance“-Profis der 14. Staffel einmal vor.

Köln - Sie wissen wie es geht - oder besser, richtig dreht, schwebt, springt und schwingt: Die Profi-Tänzer der 14. Staffel „Let‘s Dance“ sind definitiv Spezialisten auf ihrem Gebiet und bringen ihren Stars auch in diesem Jahr wieder bei, wie man sich richtig auf dem berühmten RTL-Parkett bewegt. Dabei dürfen sich die Zuschauer des TV-Tanzwettbewerbes sicherlich nicht nur auf einige spektakuläre Choreografien freuen, sondern auch auf ein Wiedersehen mit ihren - inzwischen ebenfalls prominenten - Lieblingen. Doch auch ein paar Neulinge werden in diesem Jahr zu sehen sein. Wir stellen Ihnen hier alle „Let‘s Dance“-Profitänzer einmal vor.

„Let‘s Dance“ 2021: Das sind die Profitänzer in der 14. Staffel der RTL-Show

Marta Arndt könnte man bereits zu den alten „Let‘s Dance“-Hasen zählen, denn seit beinahe 10 Jahren ist sie bereits in der RTL-Show dabei. So hat sie nicht nur zahlreichen Promis bereits das Tanzen beigebracht, sondern unterrichtet darüber hinaus auch Paare vom Kinder- bis Senioren-Alter und steht selbst auf dem Parkett. Auch in ihrer Freizeit denkt Marta offenbar an nichts anders als ihre Leidenschaft, denn dann entwirft sie Tanzkleider.

Robert Beitsch will es nochmal wissen: In diesem Jahr zum sechsten Mal dabei, größter Erfolg mit Sarah Lombardi, als er sich 2016 immerhin schon mal ins Finale tanzte. Nun möchte er zum ersten Mal auch den großen „Let‘s Dance“-Pokal in Händen halten - wenngleich er schon genügend Auszeichnungen in seiner privaten Sammlung besitzen dürfte, denn der gebürtiger Berliner darf auf eine erfolgreiche Tanzkarriere zurückblicken. Außerdem hat er sich auch neben dem Parkett und hinter den Kameras bereits einen Namen gemacht, als er im Jahr 2018 mit „SoulDance The Show“ erstmals eine eigene Theatershow auf die Beine stellte, für die er einige seiner alten „Let‘s Dance“-Gefährten verpflichtete. 

Patricija Belousova scheint der Tausendsassa unter den „Let‘s Dance“-Profis zu sein, denn parallel zum Tanzen hat sie sich auch für Eiskunstlauf, Schwimmen und Tennis interessiert und die Sportarten auf Hochleistungsniveau betrieben. Neben erfolgreichen Teilnahmen an Tanzturnieren hat Patricija aber auch optisch einiges zu bieten und glänzt nicht nur auf dem Parkett, sondern auch auf dem Laufsteg. So konnte sie im Jahr 2014 den „Miss Litauen“-Wettbewerb für sich entscheiden und diesen Titel bis 2019 sogar verteidigen. Darüber hinaus ist die 25-Jährige Tanzsporttrainerin und Designerin ihrer eigenen Brand „Bellatricia Refined“.

Andrzej Cibis begann seine Tanzkarriere im Alter von neun Jahren, als er zum ersten Mal einen Fuß in eine Tanzschule setzte und den seither offenbar gleich in den Tanzschuhen stecken ließ. So ist der gebürtige Pole seit 2015 hauptberuflich als Profitänzer aktiv und durfte sich auch als lizenzierter Tanzsporttrainer und Wertungsrichter bereits über einige Erfolge freuen. Auch mit dem deutschen TV ist Andrzej inzwischen vertraut: Nicht nur, dass er als „Let‘s Dance“-Profi Promis unter seine Fittiche nimmt, denn 2020 waren vier seiner Tanzschulkinder auch im Showklassiker „Das Supertalent“ zu sehen.

Das erste Mal auf RTL und bei „Let‘s Dance“ zu sehen ist in der 14. Staffel Malika Dzumaev. Die 29-Jährige begann ihre Tanzkarriere bereits in jungen Jahren in ihrer Heimat Russland, bevor sie später in Deutschland mehrere Jahre als Turniertänzerin in den Disziplinen Standard und Latein erfolgreich war und es sogar bis in die höchste Klasse schaffte. Nun geht es für Malika darum, ihre Leidenschaft an ihren Promi-Partner Mickie Krause weiterzugeben.

Vadim Garbuzov - er scheint der Mann der Rekorde zu sein. So war der Profitänzer weltweit der Erste, der - damals noch für das österreichische Pendant zu „Let‘s Dance“, „Dancing Stars“ - mit einem männlichen Promi antrat. Gemeinsam schafften Vadim und der Moderator Alfons Haider es schließlich sogar ins Semifinale. An der Seite seiner Profi-Tanzpartnerin und ebenfalls „Let‘s Dance“-Star Kathrin Menzinger folgte im Jahr 2015 dann auch noch ein Weltrekord, denn die beiden waren das erste Tanzpaar, das jemals Standard- und Latein-Showdance Weltmeister im selben Jahr wurde.

Für Alexandru Ionel sollte seine Zeit bei „Let‘s Dance“ nur ein kurzes Intermezzo werden, denn der 26-jährige Profitänzer und seine Tanzpartnerin Vanessa Neigert mussten die Show schon nach der ersten Folge wieder verlassen. Sicherlich eine neue Erfahrung für den sonst so erfolgsverwöhnten 26-Jährigen, denn in der Vergangenheit regnete es für den Tanzprofi nicht nur Titel, er schloss auch sein Studium der Zahnmedizin erfolgreich ab. Doch auch, wenn er sich heuer an der knallharten RTL-Jury und den Zuschauern einen Zahn ausgebissen zu haben scheint, vielleicht gibt es ja trotzdem in der nächsten Staffel ein baldiges Wiedersehen mit Alexandru.

Christina Luft gehört seit 2017 fest zu „Let‘s Dance“ und verdankt dem RTL-Tanzwettbewerb sogar das große Liebesglück. So fanden die mehrfache Meisterin und ihr damaliger Tanzpartner Luca Hänni, nachdem alle Fans der beiden es schon lange hatten kommen sehen, durch die TV-Show auch privat zueinander und schweben nun nicht mehr über das Parkett, sondern gemeinsam im siebten Himmel. Zuletzt gab Christinas Liebster bei „Grill den Henssler“ auch den ein oder anderen Einblick in ihr Beziehungsleben.

Eine, die auf dem Parkett und im Privaten ebenfalls mit dem gleichen Mann glücklich ist, ist auch Renata Lusin. In diesem Jahr dürfte sie sicherlich der Ehrgeiz gepackt haben, denn nachdem die Profitänzerin in der letzten „Let‘s Dance“-Staffel gemeinsam mit Moritz Hans nur knapp den Pokal verfehlte und auf einem sehenswerten zweiten Platz hinter Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato landete, tritt sie heuer erneut an, um „Dancing Star“ 2021 zu werden.

Erfolge konnten sie und ihr Ehemann sowie Tanzpartner Valentin Lusin eigentlich aber bereits genug feiern, denn schon vor „Let‘s Dance“ hagelte es für die beiden Medaillen und Titel. Auch der 33-Jährige ist in der 14. Staffel des RTL-Tanzwettbewerbs wieder dabei und könnte schon fast der Streber unter den Profis sein, denn zu seiner Tanzkarriere meisterte er auch das Abitur mit einem Einserschnitt und schaffte es in jungen Jahren bei „Jugend musiziert“ bereits auf das Treppchen.

Früh übt sich hieß es aber auch schon für „Let‘s Dance“-Profi Kathrin Menzinger: Im zarten Alter von nur drei Jahren begann sie bereits, Ballett zu tanzen. Seither ging es steil bergauf; zahlreiche Welt- und Europameistertitel mit ihrem Profi-Partner Vadim Garbuzov folgten. Seit 2015 tanzt die Österreicherin nun auch bei „Let‘s Dance“ und konnte sich in ihrem Debütjahr sogar prompt gemeinsam mit Hans Sarpei über den Titelgewinn freuen.

Christian Polanc zählt zu den „Let‘s Dance“-Urgesteinen, denn der gebürtige Ingolstädter ist seit der zweiten Staffel der RTL-Show dabei, in der er auch prompt mit Susan Sideropoulos den Sieg holen konnte. Später wiederholte er diesen Erfolg gemeinsam mit Maite Kelly und landete auch mit vielen anderen seiner Promi-Damen auf den vorderen Plätzen. Nachdem er im vergangenen Jahr die „Let‘s Dance-Profichallenge“ gewann, durfte er sich in diesem Jahr seine Promi-Tanzpartnerin selbst aussuchen. Ob er mit Lola Weippert genau so viel Glück haben wird?

Evgeny Vinokurov konnte in kurzer Zeit gleich zwei Comebacks feiern. So ist er in diesem Jahr nach einer Pause wieder zurück bei „Let‘s Dance“, nutzte aber auch seine Auszeit von der RTL-Tanzshow, um wieder zurück in den aktiven Turniersport zu finden. Eigentlich hatten Evgeny und seine damalige Partnerin Christina Luft ihre Profi-Karriere 2016 für beendet erklärt, doch an der Seite seiner neuen Partnerin Nina Bezzubova möchte Evgeny nun an alte Erfolge anknüpfen.

Pasha Zvychaynyy - so wenige Vokale der „Let‘s Dance“-Profi in einem Namen trägt, umso mehr Titel erreichte er in seiner Turnier-Karriere bereits. Doch der mehrfache deutsche Meister in den Lateintänzen sammelte in seiner Vergangenheit auch schon erste Erfahrungen als Schauspieler. Nun soll eine weitere neue Erfahrung für den Mann mit dem unaussprechlichen Nachnamen dazukommen, denn 2021 ist Pasha zum ersten Mal bei „Let‘s Dance“ zu sehen. Ob er in seinem Premieren-Jahr in der deutschen TV-Show auch gleich den Titel holen kann?

„Let‘s Dance“ 2021: Welches Profitänzer-Promi-Paar holt sich dieses Jahr den „Dancing Star“-Titel?

Leicht dürfte das zumindest für keinen der aktuellen „Let‘s Dance“-Profis werden, denn bei aller Expertise und allem Talent, das sie selbst mitbringen, gilt es erstmal, das auch an ihre prominenten Schützlinge weiterzugeben. Welches Tanzpaar es am Ende also tatsächlich ins Finale und bis zum Titel „Dancing Star“ 2021 schafft, können alle RTL-Zuschauer immer freitags live mitverfolgen, wenn es eine neue Folge des beliebten TV-Formats zu sehen gibt. (lros)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare