Sie gewann drei Mal in Folge

„Let‘s Dance“: Knallhart-Juror Llambi fällt gemeines Urteil über Star-Tänzerin - sie reagiert unglaublich cool

Die Finalisten von „Let‘s Dance“ 2019.
+
Die Finalisten von „Let‘s Dance“ 2019.

Joachim Llambi hinterließ einen fiesen Kommentar gegen einen „Let‘s Dance“-Star. Die Profi-Tänzerin bekam dies nun mit - und reagierte ganz cool.

  • In der Jury-Welt gilt Joachim Llambi seit Jahren als knallharter Urteilsfäller.
  • Auch außerhalb von „Let‘s Dance“ kann er austeilen - das bekam Ekaterina Leonova nun zu spüren.
  • Die Profi-Tänzerin bekam von einem fiesen Llambi-Kommentar mit - und reagierte ausgesprochen cool.

Köln - Dass Joachim Llambi kein Blatt vor den Mund nimmt, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Der „Let‘s Dance“-Star gilt definitiv als einer der absoluten Knallhart-Juroren im deutschen Fernsehen. Kaum jemand nimmt so galant Promis und deren Leistungen auseinander, wie Herr Llambi nach Tanz-Auftritten. Seine Punkte-Kellen aus dem unteren Segment sind Staffel für Staffel gefürchtet. Und selbst die Profi-Tänzer:innen sind nicht vor seiner Kritik sicher - das bekam ein Star der Sendung nun zu spüren.

Denn auch außerhalb von „Let‘s Dance“ scheint Joachim Llambi nicht um Kritik verlegen. Auf Instagram wurde nun ein Kommentar von ihm entdeckt, in dem er deutliche Kritik an einer der größten Stars aus dem Profitanz-Repertoir der Show übte. Objekt seiner fiesen Worte: Ekaterina Leonova.

Let‘s Dance (RTL): Joachim Llambi schießt mit Kommentar gegen Publikumsliebling Ekaterina Leonova

Leonova, auch abgekürzt nur „Ekat“ genannt, ist eine der erfolgreichsten Profi-Tänzerinnen der Sendungsgeschichte. Zwischen 2013 und 2019 nahm sie jedes Jahr an der Show teil. Und nach ihren letzten drei Staffeln gilt die 33-Jährige, die für ihren knallharten Trainingsstil bekannt ist, beinahe als unschlagbar. Sowohl mit Gil Ofarim (2017), als auch mit Ingolf Lück (2018) und Pascal Hens (2019) triumphierte Leonova in der Sendung und wurde zum absoluten Publikumsliebling. Drei Siege am Stück - das ist noch keinem „Let‘s Dance“-Profi zuvor gelungen. 2020 nahm sie allerdings nicht an der Sendung teil. Die Fans hoffen aber nun natürlich auf ein Comeback von „Ekat“ in der neuen Staffel, die schon bald starten soll.

Um das Thema „Let‘s Dance“ ging es nun zuletzt auch in einem Instagram-Live-Video, in dem Leonova dabei war. Gemeinsam mit Oana Nechiti, die ebenfalls schon häufig als Profi bei „Let‘s Dance“ am Start war, kamen sie auch auf Joachim Llambi zu sprechen - denn Nechiti hatte zuvor einen bereits älteren aber immer noch fiesen Kommentar des Jurors gegen ihre Tanz-Kollegin entdeckt.

Let‘s Dance (RTL): Fieser Diss von Joachim Llambi - so cool reagiert Ekaterina Leonova

„Ich habe mir Kommentare auf der ‚Let’s Dance‘-Seite durchgelesen und Joachim Llambi hat geschrieben: ‚Ekaterina hatte dreimal Glück!‘“, berichtet Nechiti über ihren Fund und zeigte sich schockiert: „Es ging nicht um mich, aber es hat mich so getroffen persönlich! Ich fand es nicht fair!“

Leonova selber war davon ziemlich überrascht, wusste bis dato von dem Kommentar überhaupt nichts. Ihre Reaktion fiel dann aber ausgesprochen cool aus. „Um weiterzukommen bei ‚Let’s Dance‘, musst du eine Leistung zeigen. Wenn du nur sympathisch bist, aber die Leistung nicht reicht, wirst du nur fünfter oder sechster“, antwortete die geborene Russin. Sie fände es schade, wenn Leute glauben würden, ihre Siege würden nur mit Glück oder Sympathie zustande kommen. Ob „Ekat“ in der kommenden Staffel dann endlich wieder ihre Leistung präsentieren darf, steht noch nicht fest. RTL hat zwar bereits angekündigt, dass die neue Tanz-Runde „demnächst“ starten werde - über Profis und Promis ist aber noch nichts bekannt.

Die letzte Staffel von „Let‘s Dance gewann übrigens Lili Paul-Roncalli. Erst kürzlich präsentierte die Tochter von Zirkus-Legende Bernhard Paul außerdem ihren neuen Freund auf Instagram - und der ist ein echter Sport-Weltstar. (han)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare