Ihre Sicht der Dinge

„Let‘s Dance“: Fiese Schlagzeilen wegen Oana Nechiti und Erich Klann - nun wehren sich die Ex-RTL-Profitänzer

In ihrem Podcast zur RTL-Show „Let‘s Dance“ nehmen Oana Nechiti und Erich Klann kein Blatt vor den Mund. Nun aber fühlen sich die Profitänzer missverstanden.

  • Erich Klann und Oana Nechiti waren lange Zeit als Profitänzer ein aktiver Teil von „Let‘s Dance“.
  • Nun allerdings analysieren sie die RTL-Show in einem eigenen Podcast, statt selbst mehr darin mitzuwirken.
  • Doch genau damit sorgte das Ehepaar unlängst immer wieder für unschöne Schlagzeilen.

Köln - Erst vor Kurzem standen Oana Nechiti und Erich Klann selbst noch als Profitänzer auf dem „Let‘s Dance“-Parkett und versuchten, ihren prominenten Schützlingen für die RTL-Show das Tanzen beizubringen. Nun überlassen sie diese Aufgabe in der 14. Staffel des Quotenhits aber lieber ihren anderen Kollegen und analysieren das Geschehen vor und hinter den Kameras von der heimischen Couch aus. So hat das Ehepaar in diesem Jahr gerade seinen Podcast „Tanz oder gar nicht“ gestartet, liefert damit aber nicht nur seine fachkundige Meinung. Stattdessen gerieten die beiden wegen einiger ihrer Kommentare zuletzt selber in die Schlagzeilen, was denen - Werbung hin oder her - in der Form aber offenbar auch nicht ganz recht zu sein scheint. Nun wollen Erich und Oana offenbar vor allem mit einem Vorwurf ein für alle Mal aufräumen.

Ex-“Let‘s Dance“-Profis Oana Nechiti und Erich Klann machen mit ihrem Podcast von sich reden

Denn auch wenn die beiden als einstige Profitänzer und langjährige „Let‘s Dance“-Lieblinge über genügend Expertise verfügen um die 14. Staffel der RTL-Show fundiert kommentieren zu können, sind es doch eher provokante Äußerungen, mit denen Oana und Erich immer wieder von sich reden machten. Doch genau in diesem Punkt fühlen sich die beiden vom Gros der Gesellschaft komplett missverstanden.

„Ihr seid auch eine kluge Community“, lobt Oana ihre Zuhörer zunächst - womöglich, um den Unterschied zur groben Masse hervorzuheben. So sei es ihr sehr wichtig, „intelligente, kluge Menschen, die Wahrheit lieben“ bei ihrem Podcast dabei zu haben - genauer gesagt eben genau die, „die auch verstehen, dass es gar nicht darum geht, irgendwen runterzumachen“, wie Erich nochmal extra anfügt.

„Let‘s Dance“ 2021: So bewerten Oana und Erich die 14. Staffel der RTL-Show in ihrem Podcast

Doch genau das scheint in der letzten Zeit ganz anders angekommen zu sein. So sorgten die beiden - offenbar unbeabsichtigter Weise - immer wieder für mediale Aufregung und zum Teil unschönere Schlagzeilen, nachdem sie in der Vergangenheit zum Teil scharf gegen RTL und „Let‘s Dance“ geschossen hatten. Unter anderem warfen die beiden einem der aktuellen „Let‘s Dance“-Paare zum Beispiel vor, gar keinen Bock aufeinander zu haben oder brachten sogar Sexismus-Vorwürfe gegenüber des RTL-Formates an. All das sei aber in gewisser Weise falsch dargestellt worden, wollen die beiden Profi-Tänzer nun klarstellen, denn ihre Kritik sei in einer solchen Form offenbar nicht beabsichtigt gewesen, ihr Podcast habe ein solches Ziel nie angestrebt.

Oana Nechiti und Erich Klann wehren sich gegen Missverständnisse in ihrem „Let‘s Dance“-Podcast

„Wir wussten auch gar nicht, dass das so einen Anlauf nimmt“, beteuert Erich und auch Oana erklärt, sie hätten niemanden etwas beweisen oder zeigen wollen. „Eh nicht, aber wenn man das dann manchmal in der Presse hört oder liest oder wenn meine Mutter mir dann irgendwelche Artikel zusendet, wo ich denke: „Ey, guck mal, wir haben jetzt vierzig Minuten lang tolle Sachen gesagt und ihr nehmt genau die zwei Sekunden, wo wir sagen: ,Das war jetzt nix‘“, ärgert sich Erich, dem manche Sequenzen ihres Podcasts von medialer Seite offenbar zu sehr aufgebauscht werden. „Es geht gar nicht darum, Kritik auszuüben an dieser Stelle, sondern einfach um unsere eigene Einschätzung“, stellt er klar und auch Oana bekräftigt, das sei „absolut nicht“ das Ziel.

Stattdessen wolle man einfach die Freiheit ihres Podcasts nutzen, gemeinsam mit den Fans zu sprechen und somit auch deren Fragen beantworten zu können. Um das weiter zu tun, haben die beiden Ex-“Let‘s Dance“-Profis auch noch in den nächsten Wochen die Gelegenheit, denn aktuell sendet RTL jeden Freitag eine neue Folge seines Quotenhits. Welche der prominenten Kandidaten weiterhin im Rennen bleiben und welche Stars auf dem Weg zum Titel „Dancing Star“ letztlich doch vorzeitig die Segel streichen müssen, können sie übrigens immer hier nachlesen. Und für alle passionierten Tanzfans gibt es ab sofort sogar noch ein weiteres, potenzielles Lieblingsformat: „Let‘s Dance - Kids“. (lros)

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare