Lammbis Satz aus der Kennenlernshow

„Let‘s Dance“-Beef zwischen Senna Gammour und Joachim Llambi: Zuschauer warten auf die große Eskalation

Senna Gammour beim Tango mit Robert Beitsch.
+
Senna Gammour beim Tango mit Robert Beitsch.

Let‘s Dance-Kandidatin Senna Gammour spaltet in der 14. Staffel der RTL-Show die Gemüter. Mit Juror Joachim Llambi scheint aber keine Freundschaft mehr zu entstehen.

Update vom 19. März 2021: Kaum hatte die neue Staffel „Let‘s Dance“ begonnen, schon wurde klar: Wenn es eine versteht, zu polarisieren, dann Senna Gammour. So fällt die einstige „Monrose“-Sängerin gerade wegen ihrer resoluten Art auf - und eckt deswegen nicht nur bei den Zuschauern der RTL-Show immer wieder an. So musste Senna zum einen bereits nach der Auftaktshow des TV-Formats einen fiesen Shitstorm über sich ergehen lassen und sah sich immer wieder auch fiesen Hasskommentaren ausgesetzt. Zum anderen ist es aber auch Joachim Llambi, bei dem die 41-Jährige nicht sonderlich gut anzukommen scheint. So schmetterte er ihr vor Kurzem bereits einen verletzenden Spruch entgegen (s. unten) und irgendwie scheinen die Wogen zwischen den beiden noch nicht wirklich geglättet.

Das zumindest meinen die Zuschauer bereits deutlich zu erkennen. Denn wenn der Wertungsrichter mal wieder hart kritisiert und die Sängerin sich dagegen stänkernd wehrt, droht die Stimmung schnell hitzig zu werden: „Endlich mal richtig Beef zwischen Senna und Llambi“, freut sich ein Twitter-User beispielsweise bereits schadenfroh, während auch ein anderer bereits auf eine große Eskalation hofft: „Sollte es irgendwann wieder Promiboxen geben, möchte ich bitte Senna gegen Joachim Llambi sehen!“, so ein weiterer Publikumsvorschlag.

„Let‘s Dance“: Gemeiner Jury-Spruch verletzt Kandidatin heftig - „Als wärst du nicht willkommen“

Update vom 06. März 2021: Die sonst so taffe Senna Gammour wurde in der zweiten Folge von „Let‘s Dance“ gleich mehrfach emotional. Besonders ihr Einspieler vor ihrem ersten Tanz mit Partner Robert Beitsch war ergreifend. Die Worte ihres Profi-Lehrers brachten die Musikerin sogar zum Weinen (siehe Erstmeldung vom 05. März). Eine andere Situation aus der Kennenlernshow hing Senna aber ebenso immer noch im Kopf.

Weshalb sie den bitteren Nachgeschmack aus der ersten Sendung bis in die neue Show mitnahm, wurde auch schnell klar. Schuld war Scharfrichter Joachim Llambi. „Als ich deinen Namen auf der Liste gesehen habe, hatte ich schon Sorge“, warf er der ehemaligen „Monrose“-Sängerin nach ihrem ersten Tanz an den Kopf. Die Aussage spukte ihr auch beim Training noch im Kopf rum. Sie fand bewegte Worte. „Verletzt hat es mich. Es war so, als wärst du nicht willkommen. Man sollte mir das Gefühl geben, es ist gut, dass ich da bin“, gestand sie im Einspieler vor ihrem Tango-Auftritt.

Eine Aussage, die definitiv Wirkung zeigte. Show-Moderator Daniel Hartwich betonte danach nämlich fest, dass alle froh seien, Senna in der Show zu haben. Auch seine Co-Moderatorin Victoria Swarovski unterstrich das noch. Und selbst der gerne streng-fiese Llambi hatte sich die Worte scheinbar zu Herzen genommen. Dieses Mal blieb seine Kritik nämlich sachlich und auf den Tanz fokussiert und ging nicht auf eine persönliche Ebene über.

Let‘s Dance 2021 (RTL): Bei Senna Gammour kullern die Tränen - Schuld ist ihr Tanzpartner

Erstmeldung vom 05. März 2021: Köln - Zum 14. Mal wird bei RTL auf dem Parkett das Promi-Tanzbein geschwungen. Für die aktuelle „Let‘s Dance“-Staffel konnte der Sender als Kandidat:innen mal wieder das Who-is-Who der deutschen Prominenz für sich gewinnen. Neben Größen wie „Mister Tagesschau“ Jan Hofer, Rita Auma Obama, die Schwester des amerikanischen Ex-Präsidenten Barack Obama und Sport-Reporter Kai Ebel, will es auch die ehemalige „Monrose“-Sängerin Senna Gammour wissen.

Beim Kennenlernabend konnte sie zwar Chef-Kritiker Joachim Llambi noch nicht von ihren Tanzkünsten überzeugen, dafür scheint sie zumindest mit ihrem Profitänzer auf ein und derselben Wellenlänge zu sein. In einem Interview mit RTL gerät Profitänzer Robert Beitsch regelrecht ins Schwärmen über seine prominenten Tanzpartnerin und rührt die sonst so taffe Senna, die auch schon mal ein Interview abgebrochen hatte, mit seinen Worten vor laufender Kamera zu Tränen.

Let‘s Dance 2021 (RTL): Senna Gammour bricht in Tränen aus - wegen ihres Tanzpartners

Während die Promis mit den Profitänzern die ganze Woche über fleißig üben, werden sie immer wieder vom Sender zur Zusammenarbeit und zum Fortschritt des Trainings befragt. Bei dieser engen und intensiven Zusammenarbeit lernen sich beide Seiten natürlich auch besser kennen. Nach den ersten Tagen hat Beitsch offenbar von Senna bereits eine hohe Meinung: „Senna ist ein ganz tiefgründiges Mädchen, mit ganz viel Erfahrung schon“, so der Profitänzer gegenüber RTL und schickt gleich noch ein Kompliment hinterher. „Eine Frau, nicht Mädchen. Aber sie sieht so jung aus, deswegen denke ich immer, sie ist 20.“

Schon während der ersten Worte kämpft die Sängerin mit den Tränen, doch dann wird es sogar noch emotionaler für sie. Die beiden scheinen sich nämlich nicht nur oberflächlich gut zu verstehen, wie der Profitänzer im weiteren Interview verrät. „Wir reden über ganz viele tiefgründige Sachen - übers Leben, über was passiert, über Sachen, die einen beschäftigen. Und sie hat eine sehr, sehr starke Mantra, Leuten etwas zu geben. Sie will anderen Menschen etwas geben und sie bestärken.“ Zwischen den beiden scheint die Chemie tatsächlich zu stimmen: „Ich bin so froh, dass ich mit ihr tanzen darf und jeder Tag ist eine Bereicherung“, so der Profi weiter und rührt die Sängerin damit zu Tränen: „Oh Gott, ich wein gleich.“ Doch auch sie findet noch schöne Worte über ihren Tanzpartner.

Let‘s Dance 2021 (RTL): Senna Gammour findet rührende Worte über Profitänzer

„Ich lieb‘ den einfach, wirklich. Das hört sich jetzt komisch an, aber ich lieb‘ den einfach, weil er meine beste Seite in mir hervorholt. Der lässt mich einfach glücklich sein“, so die Sängerin. Die beiden scheinen ein richtiges Traumtanzpaar zu sein! Er berührt sie als Mensch, schwärmt die 41-Jährige weiter. „Ich bin wirklich froh, ihn kennengelernt zu haben und es wird auch nach Let‘s Dance mit uns hundertprozentig weitergehen.“ Hier scheinen sich also zwei Tanzende gesucht und gefunden zu haben. In der aktuellen Folge (5. März, 20.15 Uhr auf RTL) wollen die beiden die Jury mit einem Tango überzeugen. Ob die Reise danach für Senna bei Let‘s Dance weitergehen wird, entscheidet sich heute Abend. (jbr)

Noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights gibt es jetzt mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare