Wie eine Mischung der beliebtesten Erfolgs-Formate

„Like me - I‘m famous“: Neue RTL-Show mit Trash-Potenzial - Promi-Villa mitten in ungewohnter Gegend

Der einstige Rüpel-RTL-Star Helena Fürst soll bald auch in einem neuen Showformat für Unfrieden sorgen.
+
Der einstige Rüpel-RTL-Star Helena Fürst soll bald auch in einem neuen Showformat für Unfrieden sorgen.

Es soll der nächste große TV-Kracher werden: Die neue RTL-Show „Like me - I‘m famous“ kombiniert die Vorzüge anderer Trash-Formate zu einer explosiven Mischung.

  • Der nächste Klassiker im Trash-TV könnte bereits in den Startlöchern stehen.
  • Die neue RTL-Show „Like me - I‘m famous“ soll anmuten wie eine explosive Zusammenführung verschiedener Formate wie dem Dschungelcamp“ oder „Big Brother“. 
  • Wir haben vorab bereits die wichtigsten Infos zu der Sendung für Sie gesammelt. 

Update vom 12. Juni, 11.39 Uhr: Nach der Enthüllung des neuen RTL-Trash-TV-Krachers „Like me - I‘m famous“ am vergangenen Mittwoch (10. Juni) folgt jetzt der nächste Hammer: Denn es wurde bekannt, dass die Villa, in der dieser Tage gedreht wird, mitten in einem Wohngebiet steht! Laut Bild befindet sich der Drehort in dem Ort Rösrath in Nordrhein-Westfalen. Die Promis, die in der Show durch Sympathie punkten müssen, werden in der Villa derzeit gut abgeschirmt, denn ihr 14-tägiges Übergangsdomizil steht immerhin in einer ganz normalen Gegend mit ganz normalen Nachbarn. Wie einer von ihnen der Bild verriet, sei das Haus bekannt dafür, dass es immer wieder an andere Leute vermietet wird.

Indessen wurden die geheimen Regeln bekannt, die die Promis bei der Trash-TV-Serie „Das Sommerhaus der Stars“ in einem Vertrag mit RTL unterschrieben haben.

„Like me - I‘m famous“: RTL-Show vereint Trash-Potenzial aus „IBES“ und „Big Brother“

Unser Artikel vom 11. Juni 2020:

Man nehme ein paar TV-Zicken, mixe ein paar Machos dazu, sperre alle in eine mit Kameras ausgestattete Villa, rühre ein paar Mal kräftig um und fertig scheint der nächste neue Leckerbissen im Trash-TV. So ähnlich scheint zumindest RTL gerade vorzugehen und sich dabei strikt an das aus anderen erfolgreichen Reality-Formaten bekannte Erfolgsrezept zu halten. Entsprechend mutet die neue Show, die der Sender angeblich in den Startlöchern stehen hat, an wie eine explosive Symbiose aus den beliebtesten Quotengaranten wie dem „Dschungelcamp“ oder „Big Brother“, verfeinert mit einer Prise aus Dating-Urgesteinen wie dem „Bachelor“. Was dabei rauskommt, soll „Like me I‘m famous“ heißen und schon bald ausgestrahlt werden. Wir haben schon vorab alle Infos für Sie gesammelt. 

Ex-Dschungelcamper und „Bachelorette“-Kandidaten: Die Gästeliste von „Like me - I‘m famous“ verspricht Zündstoff

Diese Gästeliste hat es in sich: Sarah Knappik, Helena Fürst, Melanie Müller und Aurelio Savina, allesamt einstige Kandidaten von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“, sollen nun zusammen in die geplante RTL-Show „Like me - I‘m famous“ gefunden haben. Dazu kommen nach Bild-Informationen die aus den Dating-Formaten „Love Island“ bzw. „Die Bachelorette“ bekannten Dijana Cvijetic, Yasin Cilingir und Filip Pavlovic sowie der Entertainer Don Francis Hage und „Köln 50667“-Star Alexander Molz. Zoff und Zickereien, Dramen und Debatten scheinen bei einer derartigen Besetzung bereits vorprogrammiert, schließlich mischten die Kandidaten damit - beziehungsweise durch ihre, sagen wir, sehr spezielle Art - auch bereits die anderen Trash-Formate auf. 

„Like me - I‘m famous“: Alle Kandidaten - und warum sie „bekannt“ sind

„Like me - I‘m famous“-Promi

Bekannt aus

Sarah Knappik

„Germany‘s next Topmodel“

Helena Fürst

„Anwältin der Armen“

Filip Pavlović

„Die Bachelorette“

Yasin Cilingir

„Love Island“

Aurelio Savina

„Die Bachelorette“

Don Francis

„Goodbye Deutschland“

Melanie Müller

„Der Bachelor“

Juana Princess

„DSDS“

Alexander Molz

„Köln 50667“

Dijana Cvijetic

„Love Island“

Wer noch im Rennen ist bei „Like me - I‘m famous“, erfahren Sie stets hier.

Knappik und Co. sorgten bereits in anderen Trash-Formaten für Furore

Wer erinnert sich zum Beispiel nicht mehr an Sarah Knappiks tränenreiche DschungelprüfungenHelena Fürsts Provokationen im australischen Outback oder den oberflächlichen Sexappeal, den Aurelio Savina mit seinem undurchdringlichen Blick und muskelbepacktem Oberkörper eben dorthin brachte. Was passieren wird, wenn man sie alle nun unter ein gemeinsames Dach sperrt und dabei, wie eigentlich auch im „Big Brother“-Container üblich, rund um die Uhr von Kameras bewachen lässt, kann man sich bei der geballten Ladung an Testosteron und Östrogen, Hahnenkampf und Zickenkrieg im Detail wohl noch gar nicht vorstellen. Aller Wahrscheinlichkeit nach dürften für Unfrieden bei „Like me - I‘m famous“  allerdings schon mal sicher gesorgt sein.

Harmonie statt Hetze? Das ist das Konzept von „Like me - I‘m famous“

Dabei verspricht das Konzept der Show im Grunde ganz anderes - oder wie die Bild einen RTL-Insider in einem exklusiven Bericht zitiert: „Das wird eine grenzenlose Heuchelei.“ Im Grunde geht es in der neuen „Dschungel“- und „Big Brother“-Revival-Show aber eigentlich um eines: gemocht zu werden. So heißt der Titel übersetzt ja bereits so viel wie „Mag mich, ich bin berühmt“ und soll nun entsprechend zum Programm des geplanten RTL-Formats werden. Wie der Insider weiter ausführt, geht es bei „Like me - I‘m famous“ darum, von seinen Mitbewohnern „Likes“, also eben positive Bewertungen, zu bekommen und sich so die stolze Gewinnsumme - die Rede ist von satten 100 000 Euro - zu sichern. Dabei sei es den Kandidaten außerdem möglich, mit ihren „Likes“ zu handeln, sich also gegenseitig quasi Punkte zu verkaufen. Dieser Zwang zu Nettigkeit und Harmonie klingt interessant, wenn auch mal völlig ungewohnt - oder womöglich unmöglich. 

„Like me - I‘m famous“: Wann läuft die neue RTL-Show?

Wann „Like me - I‘m famous“ genau an den Start gehen soll, ist aktuell noch nicht bekannt. Wie die Bild aber erfahren haben will, wurden die insgesamt zehn Kandidaten der neuen RTL-Show bereits am 10. Juni 2020 in eine streng abgeschirmte Villa gesperrt, nachdem sie zuvor eine 14-tägige Corona-Quarantäne in mehreren Kölner Hotels hinter sich gebracht hätten. Die Ausstrahlung des neuen Trashformats sei bereits für Mitte August via TVNow oder den guten alten Fernseher geplant. RTL selbst hält sich mit Informationen zu dem neuen Showkonzept bislang allerdings noch zurück

Auch diese Shows gehen bei RTL und VOX demnächst an den Start

Genügend Sprengstoff wird vorerst aber schon „Das Sommerhaus der Stars“ liefern - die gehandelte Kandidatin Georgina Fleur soll zum Beispiel bereits vor Staffelstart für einen Eklat gesorgt haben.

Wesentlich romantischer soll es dagegen in der neuen VOX-Hochzeitsdoku „Die schönste Braut“ zugehen.

lros

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Germany‘s Next Topmodel: Alle Infos zur Erfolgsshow auf ProSieben
Germany‘s Next Topmodel: Alle Infos zur Erfolgsshow auf ProSieben
Promi Big Brother (Sat.1): Zoff und Kollektivstrafen - krasse Veränderungen im Promi-Container
Promi Big Brother (Sat.1): Zoff und Kollektivstrafen - krasse Veränderungen im Promi-Container
Neuer Karriereschritt nach RTL-Show: So will Kevin Yanik (22) mit seiner Kathi durchstarten
Neuer Karriereschritt nach RTL-Show: So will Kevin Yanik (22) mit seiner Kathi durchstarten
„Goodbye Deutschland“: Danni Büchner findet trotz Corona Grund zum Feiern - doch dann geht etwas schief
„Goodbye Deutschland“: Danni Büchner findet trotz Corona Grund zum Feiern - doch dann geht etwas schief

Kommentare