1. tz
  2. TV

Corona-Schock bei „LOL“: Star fällt aus! Doch Amazon zaubert Ersatz aus dem Hut

Erstellt:

Von: Anna-Katharina Ahnefeld

Kommentare

Aufregung am Set der Hit-Sendung „LOL: Last One Laughing“. Ein positiver Corona-Test macht einem beliebten Star einen Strich durch die Rechnung.

München – Corona-Alarm bei „LOL: Last One Laughing“. Aktuell wird die dritte Staffel der beliebten Amazon-Serie gedreht, bei der Lachen verboten ist. Auch nicht gerade zum Lachen ist aber etwas ganz anderes. Denn einer der Stars hat sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert. Stimmt das, wäre es für die Fans ein Schock. Denn das würde bedeuten, dass der Comedian nicht Teil der Sendung sein wird.

Dabei handelt es sich angeblich um Joko Winterscheidt. Wie die Bild erfahren haben will, sollte der Prominente, bekannt unter anderem aus „Joko & Klaas“, eigentlich Teil der Show sein. Erst vor wenigen Tagen wurden die ersten Stars des Formats publik. Doch kurz vor Drehstart habe ein positiver Corona-Test das Vorhaben unterbunden. Und das trotz doppelter Impfung, wie das Boulevard-Blatt berichtet.

Dabei drohen Produktionsmitarbeitenden angeblich 250.000 Euro, sollten sie Internas ausplaudern. Hat es trotzdem jemand gewagt, zu reden?

„LOL“-Schock zum Drehstart: Star für Staffel drei hat Corona - Amazon Prime zaubert Ersatz aus dem Hut

Die Dreharbeiten haben laut Bild innerhalb von zwei Tagen stattgefunden, angeblich am vergangenen Mittwoch und Donnerstag. In der Sendung treten zehn Comedians zusammen an. Sie verbringen mehrere Stunden in einem Raum, müssen ihre Kolleginnen und Kollegen zum Lachen bringen, selbst dabei jedoch ernst bleiben. Wer zweimal beim Lachen erwischt wird, fliegt raus. Die Serie ist das Baby von Moderator Bully Herbig - und auf Amazon Prime höchst beliebt. „LOL: Last One Laughing“ ist eines der erfolgreichsten deutschen Streaming-Formate.

Michael Bully Herbig.
Auch in Staffel 3 wird Michael „Bully“ Herbig als Gastgeber durch die Comedy-Show „LOL: Last One Laughing“ führen. © Eventpress MP/Imago

Bereits vor Drehstart hatte es heftige Spekulationen über die Teilnehmer der Staffel gegeben. Sollte die Bild-Information stimmen, weiß das Publikum bereits jetzt immerhin, wer nicht dabei sein wird: der 42-jährige Joko Winterscheidt. Doch ein Ersatz für den beliebten Fernsehmoderator wurde angeblich in kürzester Zeit gefunden. „Wir arbeiten zur Sicherheit immer mit Ersatzkandidaten“, zitiert das Blatt einen Amazon-Sprecher. Angeblich soll Comedian Olaf Schubert den frei gewordenen Platz eingenommen haben. (aka)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion