1. tz
  2. TV

„Muss ich mir das antun?“: GNTM-Lieselotte wollte wegen Noëlla aussteigen

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

GNTM-Teilnehmerin Noëlla sorgt für viel Spannung unter den Kandidatinnen. Nun macht Lieselotte ein Geständnis: Ihretwegen wollte sie die Show bereits verlassen. Sie spricht von „Attacken“.

Los Angeles - Lieselotte ist in der aktuellen Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ (hier alle News auf der Themenseite) eines der Best-Ager-Models, die beim Fernsehpublikum richtig gut ankommen. Die 66-Jährige ist immer für einen Gag zu haben. In einem Interview in Folge Acht wurde sie jetzt aber ernst und gestand, dass sie mit einer Kontrahentin ganz schön zu kämpfen hat.

TV-SendungGermany's Next Topmodel
SenderProSieben
Erstausstrahlung25. Januar 2006
IdeeTyra Banks (America’s Next Top Model)

„Habe überlegt, auszusteigen“: GNTM-Lieselotte kommt mit Noëlla nur schwer zurecht

Bei dieser Kontrahentin handelt es sich um Noëlla. Von der geladenen Moderatorin Claudia von Brauchitsch nach der nervigsten Kandidatin gefragt, kommen gleich mehrere GNTM-Kandidatinnen unabhängig voneinander auf Noëllas Namen. Laut, extrovertiert, anstrengend, so das Urteil der Frauen. Sie eckt immer wieder an.

Einer der Kandidatinnen gingen ihre Sprüche bereits so nahe, dass sie die Show verließ. Nun gesteht auch die GNTM-Kandidatin Lieselotte, dass sie mit diesem Gedanken gespielt hat. „Ich habe es vermieden, darüber im Interview zu sprechen, jetzt mache ich es“, beginnt Lieselotte. Und fährt mit einer drastischen Beichte fort: „Ich habe überlegt, auszusteigen, weil mir das zu anstrengend war.“

Moderatorin Claudia von Brauchitsch bei GNTM.
Moderatorin Claudia von Brauchitsch findet: „Der Satz geht gar nicht“. © Screenshot ProSieben/JOYN/Germany‘s Next Topmodel 2022, Folge 8

„Muss ich mir das antun?“: GNTM-Lieselotte wollte wegen Noëllas „Attacken“ aussteigen

„Was genau?“, will die Journalistin noch einmal genauer wissen. „Die Attacken. ‚Lieselotte gehört eliminiert‘“, zitiert Lieselotte Noëllas Worte abseits der Kamera. Interviewerin von Brauchitsch ordnet ein: „Schon ziemlich drastisch.“ Und weiter: „Das ist ein Satz, der geht gar nicht.“ Für sie steht nach dem Interview fest: „Ich glaube schon, dass an dieser Stelle eine Grenze überschritten wurde“ - Es sei eine „Form von Respektlosigkeit.“

Lieselotte fragt in die Runde: „Muss ich mir das antun?“ Noëlla habe sich „auf ihre Art“ dafür zwar entschuldigt. Doch angekommen zu sein scheint das nicht. „Ich bin ne 66 Jahre alte Frau. Ich muss doch eigentlich auch Position beziehen. Ich muss doch auch sagen: So benimmt man sich nicht.“

Noëlla findet Lieselottes Aussagen „echt enttäuschend“

Und was sagt Noëlla dazu? „Ich fands von Lieselotte echt enttäuschend. Weil sie nicht wusste, was sie zu erzählen hat. Das Einzige war dann der eine Konflikt, den sie missverstanden hat.“

In ihrem eigenen Interview kommen Noëlla dann die Tränen - zu einer direkten Aussprache mit Lieselotte kommt es aber nicht. Immerhin: Noëlla antwortet reflektiert, dass sie von ihrer nach außen gewandten Art wisse.

Lieselotte wollte die Shows bereits einmal verlassen - aufgrund ihrer vielen Tränen

In der Vergangenheit erwähnte Kandidatin Lieselotte schon einmal, dass sie das Handtuch werfen wolle. Der Grund damals war allerdings eher kurios - es ging um ihre Freudentränen. Verwendete Quellen: ProSieben/Germany‘s Next Topmodel Folge 8 2022

Auch interessant

Kommentare