„Das Mädchen am Strand“

ZDF-Krimi: Harter Hund und stille Katze

+
Wollten sich nicht gerade mordsmäßig wiedersehen: Kessler und Christensen.

Heino Ferch und Barbara Auer ermitteln wieder in Nordholm, diesmal im Fall des „Mädchens am Strand“. 

Die Ausführlichkeit und Gelassenheit von zwei Teilen leistet sich das ZDF wieder beim jüngsten „Fernsehfilm der Woche“ mit Heino Ferch, Barbara Auer, Natalia Wörner, auch Axel Milberg ist als Klaus dabei, aber hier als ein gewisser Klaus Steinkamp, Immobilienhändler, Ex-Knacki und durchaus verdächtig. Es bleibt auch ausreichend Zeit und Gelegenheit für Meer-Panoramen und nachdenklich an Klippenrändern stehende und/oder Papierschnipsel hinabwerfende Menschen, spielt die Geschichte doch im fiktiven norddeutschen Ort Nordholm – zum dritten Mal tritt in dieser Rolle das Ostseestädtchen Lütjenburg auf, ermitteln Ferch und Auer in „Nordholm“.

Hella Christensen hat zwar ihren Dienst quittiert (Simon Kessler ist erstaunt, sie am Tatort zu sehen), aber das mit der Katze und dem Mausen trifft doch stets auf Ex-Ermittler zu. Besonders, wenn der eigene Sohn unter Verdacht gerät, der verliebt war in Jule.

Das Mädchen am Strand ist tot

Der Titel sagt an, worum es geht: „Das Mädchen am Strand“ ist, da kann sich die Zuschauerin gleich sicher sein, ein totes Mädchen. Im Buch und in der Regie von Thomas Berger heißt sie Jule, hat gerade ihr Abi gemacht, mit Ach und Krach, wird von allen Jungs begehrt, geht auch angeblich mit jedem ins Bett. Mit einigen aber dann doch nicht, was die Schar der Verdächtigen nochmal auf die abgewiesenen Verehrer ausweitet.

Drei Stunden geben Berger nicht nur die Möglichkeit, mal diesen, mal jenen Tatverdächtigen in den Vordergrund zu schieben, mal den Lehrer, der jedenfalls nicht gut auf seine feiernden Schülerinnen und Schüler aufpasste, mal den hübschen Lukas oder den unscheinbaren Sven Christensen, Finn Fiebig. Die Handlungstricks sind alt, der Standardsatz Kesslers im Verhör auch, wenn er mal wieder eine neue Theorie hat: „Ich sag Ihnen, wie das alles gelaufen ist“ – mit Ausrufezeichen. Denn Ferch gibt den knallharten Hund zur Katze Auers*. In Anzug, Krawatte, mit Sonnenbrille und breitbeinig in Wald und norddeutscher Flur wirkt er wie ein CIA-Agent, der davon ausgeht, in der Provinz leichtes Spiel zu haben.

„Mädchen am Strand“: Dieser Krimi ist ziemlich unaufgeregt

„Fernsehfilm der Woche: Das Mädchen am Strand“, ZDF, Mo. und Mi., 20.15 Uhr, ZDF-Mediathek (Video verfügbar bis 30.06.2020)

„Das Mädchen am Strand“ lässt manchen Hinweis lässig am Rand liegen, Schwamm drüber, platziert andere ein wenig aufdringlich. Grapscht sich manches Klischee zu unbedenklich, macht um andere einen eleganten Bogen. Der Film ist auch bei seiner Figurenzeichnung ein seltsam Mittelding. 

Barbara Auer steht bisweilen da wie bestellt und nicht abgeholt – überhaupt stehen und starren zu viele Leute an zu vielen Orten unmotiviert rum –, aber sie hat nuancierte Szenen mit dem Noch-Ehemann, gespielt von dem alles andere als dick auftragenden Rainer Bock. Wenn er sich einmal prügelt, entfernt sich die Kamera sofort und hat er nachher keinen Kratzer. Das ist Understatement. Das Ehepaar Steinkamp, neben Milberg spielt Natalia Wörner, ist fein undurchschaubar. Dafür muss Tijan Marei als Jule (in Rückblenden) zu oft so gucken, wie sich Mäxchen eine gefährliche Verführerin vorstellt.

Es muss ein lauwarmes Meer sein, das den Beteiligten da bisweilen um die Füße schwappt. Voraussehbar läuft es dann am Strand aus, ohne noch viel Drama zu machen.

Von Sylvia Staude

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Bachelor 2020: Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen
Bachelor 2020: Wer ist raus? Das sind die letzten drei Kandidatinnen
Diese Single-Ladies streiten um den Bachelor - Alle Kandidatinnen auf einen Bachelor
Diese Single-Ladies streiten um den Bachelor - Alle Kandidatinnen auf einen Bachelor
Wann läuft heute „Der Bachelor“? Alle Sendetermine der RTL-Kuppelshow
Wann läuft heute „Der Bachelor“? Alle Sendetermine der RTL-Kuppelshow
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung
Bachelor 2020: Opfer von Schwan-Angriff beschuldigt Sebastian Preuss - RTL bezieht Stellung

Kommentare