Diskussion über Corona-Regeln

Markus Lanz (ZDF): Ministerpräsident Günther (CDU) kassiert Corona-Kritik

Daniel Günther, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, spricht auf einem Landesparteitag. Er steht vor einer blauen Wand mit CDU Logo.
+
CDU-Politiker Daniel Günther hat einen schweren Stand und muss sich gegenüber ZDF-Moderator Markus Lanz erklären.

ZDF-Moderator Markus Lanz fetzt sich mit CDU-Politiker Daniel Günther. Die nicht gegebene Einheitlichkeit der Coronavirus-Regeln führt zu einem Disput.

Hamburg-Altona – In der Markus-Lanz-Ausgabe vom Dienstag, 8. Dezember 2020, liefert sich der ZDF-Moderator ein handfestes Streitgespräch mit Daniel Günther*, dem Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein. Der CDU-Politiker verteidigt seinen Kurs in der Coronavirus*-Krise und ist der Ansicht, dass jedes Bundesland autonom entscheiden soll, wie mit den Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung umgegangen wird.

Dies sorgt für Unverständnis bei Markus Lanz*, der sich eine Einheitlichkeit der geltenden Coronavirus-Regeln wünscht. Diese sei laut Daniel Günther zumindest teilweise gegeben, letztendlich sei aber auch der jeweilige Inzidenzwert ein entscheidender Faktor dafür, ob in einem Bundesland härter durchgegriffen werden müsse oder eben nicht. Schleswig-Holstein weist in dieser Hinsicht einen vergleichsweise geringen Wert auf, was Günther mit einer speziellen Mentalität zu erklären versucht. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare