US-Wahl 2020

Markus Lanz (ZDF): Zoff mit Donald-Trump-Wähler

Fernsehmoderator Markus Lanz vor dem Logo seiner namensgleichen Talkshow im ZDF.
+
Hamburger Fernsehmoderator Markus Lanz vor dem Logo seiner namensgleichen Talkshow im ZDF.

ZDF-Moderator Markus Lanz spricht mit seinen Gästen über US-Präsident Donald Trump. Ein Wähler von ihm schockt mit ziemlich bizarren Aussagen.

Hamburg-Altona – In der Markus Lanz*-Ausgabe vom Mittwoch, 4. November 2020, steht die US-Präsidentschaftswahl im Fokus der ZDF-Talkshow. Moderator Lanz spricht mit seinen Gästen in der Hamburger* Runde über den derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump, dessen spezielle Rhetorik und all die Twitter-Eskapaden, für die der 74-Jährige in vier Jahren Amtszeit verantwortlich zeichnet. Dies sei laut CDU-Mann Christian Wulff jedoch genau das, was Trump erreichen will.

Durch die Debatte über vermeintliche Nebenkriegsschauplätze würde Donald Trump von den wirklich wichtige Themen ablenken und letztendlich das Narrativ in der Berichterstattung über seine Person bestimmen. Darüber hinaus kommt es zum Zoff zwischen Markus Lanz und Trump-Wähler George Weinberg*. Letzterer ist überzeugter Republikaner und findet, dass die Demokratie der Sieger der US-Wahl ist. Das sorgt für kollektives Kopfschütteln im TV-Studio. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare