Pandemie-Talk

Markus Lanz (ZDF): Bergsteiger-Legende Messner sieht Positives in Corona

Der Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner beantwortet Fragen eines Journalisten.
+
Bergsteiger-Legende Reinhold Messner sieht nicht nur schlechte Seiten an der Coronavirus-Krise.

ZDF-Moderator Markus Lanz spricht mit Kult-Bergsteiger Reinhold Messner über die Coronavirus-Krise. Der Abenteurer sieht in der Pandemie auch Chancen.

Hamburg-Altona – In der Markus Lanz*-Ausgabe vom Dienstag, 15. Dezember 2020, unterhalten sich der ZDF-Talkmaster und Bergsteiger Reinhold Messner über die globale Pandemie. Der 76-Jährige will das Coronavirus* nicht gutheißen, verteufelt es aber auch nicht. Vielmehr ist der Abenteurer der Ansicht, dass dies höhere Gewalt ist und der Mensch die Natur letztendlich nicht beeinflussen kann.

Die Bergsteiger-Legende kann der Pandemie sogar Positives abgewinnen. Messner verweist darauf, dass die Menschen nun entschleunigen könnten und spricht von Wintersportarten abseits des Mainstreams, die nun ausgetestet werden können. Exemplarisch nennt er das Wandern, das es möglich macht, sich sportlich zu betätigen, ohne großen Kontakt zu Menschen zu haben. Jedoch kann er auch verstehen, dass vor allem Skibetreiber in den Alpengebieten um ihre Existenz kämpfen müssen*. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare