1. tz
  2. TV

„The Masked Singer“: Verdächtige „Augen“-Andeutung - Thore Schölermann kannte Axolotl die ganze Zeit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Linda Rosenberger

Kommentare

Thore Schölermann mit dem Monstronauten-Kostüm
Thore Schölermann war einst der „Masked Singer“-Monstronaut und ist in der aktuellen Staffel als Rateteam-Gast offenbar einer heißen Spur auf der Fährte. © Willi Weber

Noch sind nicht alle Rätsel um die „Masked Singer“-Kostüme gelöst. Doch ein Rateteam-Mitglied hat gerade mit einer heißen Augen-Vermutung für Furore gesorgt.

Köln - „Oculi speculum animae sunt“ - „die Augen sind der Spiegel der Seele“: Was bereits seit der Antike bekannt ist, scheint sich aktuell in der fünften Staffel von „The Masked Singer“ in gewisser Weise erst recht zu bestätigen. Denn auch in der Musik-Rate-Show sollen es ausgerechnet die Augen eines der verkleideten Kandidaten gewesen sein, die ihn haben auffliegen lassen. Dieser Meinung zumindest war Promi-Rateteam-Gast Thore Schölermann, der gerade mit einer verdächtigen Andeutung in eben jene Richtung für Aufregung bei den Fans gesorgt hat. Logischerweise fordern die nun ganz ungeduldig, er solle seine „Augen“-Vermutung endlich komplett aufklären. Doch was hat Thore genau gesehen? Und kann er damit vielleicht eines der Rätsel um die maskierten Promis in dem ProSieben-Format tatsächlich schon vor der offiziellen Enthüllung lösen?

„The Masked Singer“: Ex-„Monstronaut“ Thore Schölermann wird in der fünften Staffel Rateteam-Gast

Wenn einer „The Masked Singer“-Erfahrung mitbringen soll, dann darf er nicht fehlen: Thore Schölermann. Der Moderator war zuletzt schon selbst als Kandidat Teil des Gesangswettbewerbs und durfte nun dahin zurückkehren - allerdings auf die andere Seite, nämlich als neuer Gast im Promi-Rate-Team. Während er früher noch selbst versuchte, seine Identität zu verschleiern, sollte er die der verbliebenen Kostümträger in der vierten Live-Show also aufklären. Darin war er offenbar in einem Fall bereits so gut, dass ihm ProSieben - zum Ärger der Fans - bereits eine Art Maulkorb verpasste.

Kann Thore Schölermann das „Masked Singer“-Axolotl identifizieren?

Konkret geht es dabei um das Axolotl, zu dem Thore Schölermann scheinbar einer zu heißen Fährte auf der Spur war. Zunächst ließ sich der einstige „Monstronaut“ zwar noch von dem Lurch täuschen und schien sich unsicher, um wen es sich unter dem Kostüm tatsächlich handeln könnte, doch nach einer aufschlussreichen Werbepause, in der er dem maskierten Star wohl ein wenig zu nahe gekommen war, wäre es beinahe aus ihm herausgeplatzt: „Ich glaube, ich habe die Augen erkannt“, wollte Thore folglich bereits ansetzen und seinen heißen Tipp ausplaudern. Doch Matthias Opdenhövel schritt in letzter Minute ein, schnitt ihm das Wort ab und ließ ihn seine Vermutung somit für sich behalten.

Den Fans allerdings gefiel das so gar nicht, auch wenn sie meinen, das seltsame Verhalten des Moderators dem Rateteam-Gast gegenüber erklären zu können: „Ich glaube, dass er die Person erkannt hat und deswegen so rabiat unterbrochen wurde“, meint ein Fan beispielsweise auf Instagram, während ein anderer vermutet, Thore habe die echten Augen des maskierten Promis im Mund des Axolotls gesehen.

„The Masked Singer“: Wird Thore Schölermann seinen Augen-Verdacht zum Axolotl noch aufklären?

Aber um wessen Augen hat es sich denn nun bloß gehandelt? Eine Antwort auf diese Frage bleibt die prominente Spürnase den „Masked Singer“-Fans nach wie vor schuldig. „Was ist das jetzt mit den Augen?“, fragen die folglich ganz gespannt und fordern ungeduldig, er müsse des Rätsels Antwort endlich nachliefern: „Der soll jetzt mal das mit den Augen aufklären“, lautet beispielsweise einer der weiteren Instagram-Kommentare. Andere hingegen fanden es „sauber“, dass er eben jenes nicht tat. Immerhin habe man es dem Axolotl angesehen, „dass sie richtig nervös wurde und einfach nur hoffte, dass er jetzt nichts sagt. Sie war in richtiger Schockstarre“, meint ein User und schreibt, der große Moment der Demaskierung sei auch dem „Masked Singer“-Lurch gegönnt.

„The Masked Singer“: Axolotl steht bereits im Halbfinale, Thore Schölermann soll dahin zurückkehren

Genau dabei wird es zunächst wohl auch noch bleiben, denn das Axolotl steht - mit noch unbekannter wahrer Identität - im Halbfinale des extravaganten Gesangswettbewerbs. Thore indes musste seinen Platz als Gast im Promi-Rateteam üblicherweise nach einer Woche wieder an jemand anderen abtreten, auch wenn das ProSieben-Publikum das am liebsten anders gesehen hätten. Denn auch, wenn manche ihn „nicht sehr hilfreich“ im Rateteam fanden, da seine Ideen „sehr weit hergeholt“ gewesen wären, waren einige andere ganz begeistert von den Detektiv-Qualitäten des Moderators. „Thore war spitze“, loben sie und fordern, er solle auf jeden Fall „rein ins feste Rateteam“.

Ob ProSieben diesen Fanwunsch allerdings noch wahr werden lässt, wird sich zeigen. Im großen Halbfinale von „The Masked Singer“ darf zumindest jemand anderes auf seinem Stuhl Platz nehmen, wobei der neue Gastjuror damit zugleich eine andere große Hoffnung der Zuschauer zunichtemachte. (lros)

Auch interessant

Kommentare