1. tz
  2. TV

„Hirn ausschalten“: Michael Mittermeier plaudert ganz offen über Tatort von Til Schweiger

Erstellt:

Kommentare

Michael Mittermeier und Til Schweiger nebeneinander in einer Fotomontage.
Michael Mittermeier äußerte sich zu Til Schweiger im „Tatort“. (Fotomontage) © Christian Charisius/picture alliance; Henning Kaiser/picture alliance

Michael Mittermeier spricht in seinem neuen Buch übers Fernsehen. Die „Tatort“-Folgen mit Til Schweiger bekommen ein eigenes Kapitel. Er hält sie für einen „Meilenstein“.

München - Komiker Michael Mittermeier nahm in seinem Bühnenprogramm „Zapped!“ die deutsche Fernsehlandschaft aufs Korn. Jetzt veröffentlicht er das Buch „Nur noch eine Folge! Fernsehen von A bis Zapped!“ (10. März 2022). Der „Tatort“ bekommt darin ein eigenes Kapitel, wie tz.de berichtet.

Michael Mittermeier veröffentlicht neues Buch - der „Tatort“ bekommt eigenes Kapitel

Im Interview mit t-online.de bescheinigt Michael Mittermeier (alle News auf der Themenseite) deutschen Sendern „großen Nachholbedarf“. „Immer wenn ich lese, irgendwer habe wieder einen Wahnsinns-‘Tatort‘ gedreht oder irgendeinen anderen angeblich so überwältigenden Fernsehfilm, sitze ich davor und traue meinen Augen nicht. 90 Minuten schlechte Jazzmusik und nach spätestens 30 Minuten frage ich mich, ob ich der Einzige bin, der Spannung anders definiert“, so Mittermeier.

Michael Mittermeier und sein neues Buch.
Michael Mittermeier widmet dem „Tatort“ mit Til Schweiger in seinem Buch ein eigenes Kapitel. © Screenshot Instagram/Michael Mittermeier

Die „Tatort“-Folgen mit Schauspieler Til Schweiger als Ermittler sieht er dagegen als „Meilenstein deutscher expressionistischer Filmkunst“. Schweiger drehte seit 2013 sechs Folgen.

Michael Mittermeier verrät, was er über den „Tatort“ von Til Schweiger denkt: „Hirn ausschalten“

Damals hatte er das Gefühl, „Deutschland stürzt für viele in sich zusammen. Das Land der Dichter und Denker geht unter, weil Til Schweiger einen ‚Tatort‘ dreht“. Und weiter: „Die Devise bei Schweiger ist: Hirn ausschalten und einfach mal 90 Minuten Spaß haben. Mir ging es darum zu zeigen, dass dort, wo eher nicht das Gute vermutet wird, der Spaß zu finden ist“

Die letzte „Tatort“-Folge mit Til Schweiger wurde 2020 ausgestrahlt. 2022 seien noch keine Dreharbeiten geplant, hieß es: „Wir haben noch nichts Konkretes in der Hand, aber auch keine Eile. Für 2022 sind bisher keine Dreharbeiten geplant“, so der Sender. Fans stellten sich bereits die Frage, ob der Schauspieler als Ermittler Nick Tschiller aufhört.

Verwendete Quellen: t-online.de; instagram.com/michlmittermeier

Auch interessant

Kommentare