Serienaus

Nach 24 Jahren: Kult-Serie „Neues aus Büttenwarder“ wird eingestellt

Schauspieler Peter Heinrich Brix und Jan Fedder sitzen auf Gartenstühlen als ihre Charaktere Adsche Tönnsen und Kurt Brakelmann in „Neues aus Büttenwarder“ (NDR).
+
Jan Fedder (rechts) und Peter Heinrich Brix in „Neues aus Büttenwarder“.

Für Fans sollte es keine große Überraschung sein, dennoch schmerzt es zu erfahren, dass die Kult-Serie „Neues aus Büttenwarder“ offiziell eingestellt wird.

Hamburg – 24 Jahre lang bestritten die Bauern Kurt Brakelmann (Jan Fedder*) und Adsche Tönnsen (Peter Heinrich Brix) die verrücktesten Abenteuer. Damit war bereits 2020 Schluss, denn der Tod von Jan Fedder hinterließ eine große Lücke in der Serie, die nicht gefüllt werden konnte. Nun wurde bekannt gegeben, dass die Serie endgültig abgesetzt wird.
Was Hauptdarsteller Peter Heinrich Brix dazu sagt und warum er nicht mehr weitermachen will, weiß 24hamburg.de*.

Auf 98 Folgen hat es „Neues aus Büttenwarder“ geschafft, doch schon seit Episode 92 ist Jan Fedder nicht dabei. Der Hamburger Schauspieler verstarb nach langjährigem Krebsleiden am 30. Dezember 2019 in seiner Heimatstadt. In Folge 92, die den Titel „Der Tod ist ein sturer Arsch“ trägt*, nahm auch die Serie Abschied von Fedder und ließ seine Serienfigur sterben. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare