Moderatorin spricht offen über Gründe

RTL: Nazan Eckes muss lange pausieren - Vertreterin bekommt nach erster Sendung viel Lob

Nazan Eckes ist seit Jahren eines der Sender-Gesichter von RTL. Nun müssen die Zuschauer für zwei Monate auf die Moderatorin verzichten. Der Grund ist traurig und beeindruckend.

  • Nazan Eckes moderiert seit Jahren Boulevard-Magazine wie „Exclusiv“ oder „Extra“ für RTL.
  • Nun verkündete die beliebte Moderatorin, dass sie eine lange Pause einlegen wird - ihre Vertretung steht schon fest.
  • Der Grund für die Moderationspause von Nazan Eckes ist besonders emotional.

Update vom 12. Januar 2021: Da mussten vermutlich einige treue Zuschauer zwei Mal hinschauen. Wie gewohnt lief auf RTL am Montagabend das Magazin „Extra“, diesmal ab 22.30 Uhr. Eigentlich begrüßt Nazan Eckes auf diesem Sendeplatz standardmäßig die Zuschauer, nun stand aber plötzlich ihre Kollegin Jana Azizi vor der Kamera. Denn die eigentliche Stamm-Moderatorin des Formats nimmt eine Auszeit.

Nazan Eckes wird die Sendungsmoderation für die kommenden zwei Monate abgeben. Wie die Moderatorin verkündete, wird sie sich in dieser Zeit verstärkt um ihren an Alzheimer erkrankten Vater kümmern. Ihre Vertretung für diese Zeit wird RTL-Allzweckwaffe Jana Azizi.

So begrüßte also am Montagabend erstmals Azizi die Zuschauer:innen zu „Extra“. Und die neue Moderatorin kommt bei den Fans direkt gut an. Unter einem Post zu einem Beitrag aus der Sendung, den Azizi auf Instagram hochlud, gibt es viel Lob für die Vertretung. „Dankeschön für die tolle Moderation“ und „Gerne mehr Sendungen“, kommentieren User. Ab März muss Azizi ihren Job bei „Extra“ dann aber trotzdem wieder an Nazan Eckes abtregen.

Erstmeldung vom 08. Januar 2021: Köln - Sie ist eines der bekanntesten Gesichter bei RTL. Schon etliche Jahre steht Nazan Eckes für den Sender als Moderatorin vor der Kamera. Besonders im Boulevard-Bereich kennt sie sich aus. 14 Jahre lang moderierte Eckes das RTL-Magazin „Explosiv“. Seit 2008 ist sie außerdem als Vertretung für die Sendung „Extra“ tätig, dessen Haupt-Moderation sie im vergangenen Jahr von Birgit Schrowange übernahm. Doch damit ist jetzt vorerst Schluss.

Die Fans und regelmäßigen Zuschauer werden nämlich in Zukunft erstmal auf den beliebten TV-Star verzichten müssen. Denn Nazan Eckes wird eine Pause von ihrer Moderationstätigkeit einlegen. Schon ab Montag (11.1.) wird die 44-Jährige nicht mehr wie gewohnt vor der Kamera zu sehen sein - und das für zwei Monate, wie ihr Sender RTL bekanntgab. Der Grund für ihre Auszeit ist traurig.

Nazan Eckes verkündete, dass sie zwei Monate als Moderatorin pausieren wird.

Nazan Eckes: RTL-Star nimmt Moderations-Pause - aus diesem traurigen Grund

Nazan Eckes wird sich in den kommenden zwei Monaten um die Pflege ihres kranken Vaters kümmern und ihre Mutter unterstützen. „Leider hat sich die Alzheimer-Erkrankung meines Vaters in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert, so dass ich und meine Geschwister uns intensiv um unsere Eltern kümmern und jetzt als Familie besonders füreinander da sein müssen“, wird die Moderatorin in einem RTL-Statement zitiert.

Der Sender hat die Pause aus diesem emotionalen Grund scheinbar sofort ermöglicht. “Ich bin sehr dankbar, dass ich mir eine kurze Auszeit nehmen und für meine Eltern da sein kann“, sagt Eckes weiter. Auch die Fans von Nazan Eckes können die Entscheidung natürlich nachvollziehen. Unter einem Beitrag, den das Magazin „RTL Exclusiv“ auf Instagram postete, wünschen zahlreiche Follower ihr viel Kraft und alles Gute in dieser schwierigen Zeit.

Nazan Eckes legt zweimonatige Pause ein: Diese Moderatorin wird ihre Vertretung

Einen Ersatz für Nazan Eckes hat RTL auch bereits gefunden. Wie bekanntgegeben wurde, wird Jana Azizi die Vertretung übernehmen. Azizi verstärkt seit März 2020 im Sport-Team von „RTL Aktuell“, ist in verschiedenen Nachrichtenformaten des Senders zu sehen. „Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, meine Kollegin zu entlasten und Nazan zu unterstützen, damit sie sich bestmöglich in dieser schweren Zeit auf ihre Familie konzentrieren kann“, so Azizi über ihren neuen Aushilfs-Job. Ab März soll Nazan Eckes dann wieder in ihre gewohnte Moderations-Rolle zurückkehren. (han)

Rubriklistenbild: © Friedrich Stark/imago-images

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare