Trailer zur vierten Staffel

Netflix verrät "House of Cards"-Staffelstart

München - Der Streamingdienst Netflix hat bei Twitter den Start der vierten Staffel von "House of Cards" verraten. Und stellt damit die echten US-Präsidentschaftskandidaten in den Schatten.

Für die Ankündigung der vierten Staffel von "House of Cards" hat sich der Streamingdienst Netflix einen echten Coup einfallen lassen: Während der großen TV-Debatte der republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten erschien auf der offiziellen Twitter-Seite zur Serie folgende Nachricht:

"Eilmeldung: Präsident Underwood hat eine besondere Ankündigung während der GOP-Debatte zu machen"

Es folgt: Ein Wahlwerbespot, der die echten US-Präsidentschaftskandidaten sicherlich vor Neid grün werden lässt: Blühende Landschaften, glückliche Kinder, die amerikanische Flagge im Wind und ein Präsident, der Sicherheit und Vertrauen suggeriert. Am 4. März 2016 soll es laut Netflix weitergehen mit Intrigen, Macht und Ränkespielen bei "House of Cards". Wann die vierte Staffel von "House of Cards" in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

vf

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Regisseur über München-Tatort: „Der Film geht an die Substanz“
Regisseur über München-Tatort: „Der Film geht an die Substanz“
Diese Nachricht lässt Fans der Kult-Serie „Roseanne“ jubeln
Diese Nachricht lässt Fans der Kult-Serie „Roseanne“ jubeln
Germany‘s Next Topmodel: So sehen Sie die zwölfte Folge heute live im TV und im Stream
Germany‘s Next Topmodel: So sehen Sie die zwölfte Folge heute live im TV und im Stream
Darum wird vor Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ gewarnt
Darum wird vor Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ gewarnt

Kommentare