1. tz
  2. TV

Neuzugang: Eine Kommissarin für die Rosenheim Cops

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Astrid Kistner

Kommentare

null
Igor Jeftic, Joseph Hannesschläger, Katharina Abt, Dieter Fischer und Michael Grimm (v.l.). © dpa

München - Zeit werd’s! Katharina Abt beendet die Männerwirtschaft bei den Rosenheim-Cops. Die gebürtige Münchnerin ist die erste Kommissarin in der beliebten ZDF-Krimiserie.

Abt bringt viel weibliche Intuition und Fingerspitzengefühl bei den Ermittlungen im bayerischen Oberland mit ein. Seit fünf Wochen dreht Abt, die mittlerweile in Hamburg lebt, im heißen ­Süden und genießt das Heimspiel: „Endlich darf ich mal auf Bairisch drehen“, freut sich die 48-Jährige, die in den Drehpausen gern mal in den Starnberger See „hupft“.

An der Seite von Otti Fischer ermittelte Katharina Abt früher beim Bullen von Tölz. Jetzt befördert sie ein Zahlendreher im Münchner Ministerium als Vertretung nach Rosenheim. Ein blödes Missverständnis findet Kriminalhauptkommissarin Verena Danner, die eigentlich nach Aschaffenburg wollte. Aber passiert ist passiert – und die selbstbewusste Verena macht das Beste aus der neuen ­Situation.

„Sie ist eine erfahrene Ermittlerin, die mit beiden Beinen im Leben steht, aber das nicht unentwegt beweisen muss“, erklärt Katharina Abt bei den Dreharbeiten auf dem Bavaria Filmgelände. Hier entstehen derzeit die Szenen, die im Kommissariat spielen. Die Chancen, dass die attraktive Ermittlerin dem Team auch in Zukunft erhalten bleibt, stehen gut.

Ihr Radl hat Abt jedenfalls schon mal bei Freunden in München geparkt, „um nach Drehschluss noch ein bisschen an der Isar strampeln zu können“, verrät sie im tz-Gespräch. Die neuen Folgen der Rosenheim-Cops mit weiblicher Verstärkung starten ab dem 8. September.

A. Kistner

Auch interessant

Kommentare