Großes Finale

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Kim Marschner siegt mit 3 Tricks - Astrid Sibon „Last Woman Standing“

Schaffte im großen „Ninja Warrior Allstars“-Finale auf RTL als einziger Starter die „endlose Himmelsleiter“: Kim Marschner.
+
Schaffte im großen „Ninja Warrior Allstars“-Finale auf RTL als einziger Starter die „endlose Himmelsleiter“: Kim Marschner.

Großer Sieg für Kim Marschner in der RTL-Show „Ninja Warrior Allstars“. Der Bundeskader-Kletterer siegte und erhielt von Moderatorin Laura Wontorra die Siegprämie in Höhe von 50.000 Euro. Für Mitfavorit Moritz Hans („Let‘s Dance“) war in Runde 3 von 4 Schluss.

Köln - Nach zwei zweiten Plätzen in der regulären „Ninja Warrior“-Show bei RTL* im Jahr 2018 und 2020 schnappte sich Kim Marschner nun den Sieg bei „Ninja Warrior Allstars“. „Ninja Warrior“-Dreifach-Sieger Alexander Wurm war bereits in der Vorrunde ausgeschieden*. Astrid „Krasstrid“ Sibon wurde in der unter anderem von Laura Wontorra moderierten Show „Last Woman Standing“ und gewann damit als beste Frau 25.000 Euro.

Im „Ninja Warrior Allstars“-Finale kam es in in Parcours 1 gleich zum Duell der Favoriten: Kim Marschner gegen Benni Grams. Kim Marschner setzte sich durch, weil er vor dem Cargo-Netz die erste Stange übersprang - und der 23-Jährige hatte im „Ninja Warrior Allstars“-Finale noch weitere Tricks auf Lager. In Parcours 2 beeindruckte er beispielsweise besonders an den Sprungfedern*. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare