Neue Show im ZDF

Jan Böhmermann enthüllt den Namen seiner neue Show

Jan Böhmermann blickt links an der Kamera vorbei und lächelt
+
Jan Böhmermann kerht mit neuer Show ins TV zurück

Der ’ZDF’-Programmdirektor bestätigte den Namen von Jan Böhmermanns neuer ZDF-Show, die im November im ZDF zu sehen sein wird. 

  • ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler (49) hat den Namen der neuen Show von Jan Böhmermann (39) im dwdl.de-Interview enthüllt, die ’ZDF Magazin Royale‘ heißen wird.
  • Der Satiriker war zuvor wegen seines kontroversen ’Schmähkritik‘-Gedichts, das sich gegen den türkischen Präsidenten Erdoğan richtete, in den Schlagzeilen gewesen.
  • Der bestätigte Name der brandneuen Show sollte für viele keine Überraschung sein.

Köln-Ehrenfeld – Seit Jan Böhmermann (39) im Dezember 2019 die letzte Folge seiner ’Neo Magazin Royale‘-Fernsehshow moderierte, warten Fans des Komikers darauf, dass er sich mit seiner neuen Sendung zurückmeldet. In einem Interview mit ’dwdl.de‘ berichtete der ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler (49) in dieser Woche nun, dass sich die Zuschauer in Hinblick auf das neue TV-Format des Satirikers, das für diesen Herbst geplant ist, auf einige Änderungen gefasst machen können. Himmler lüftete in dem Gespräch auch endlich den Namen der Show, der für viele Fans keine Überraschung sein sollte – sie wird ’ZDF Magazin Royale‘ heißen.

Böhmermann wechselte zwar von ’ZDFneo’ zum ’ZDF’, die neue Show wird jedoch weiterhin in dem gewohnten Fernsehstudio in Köln-Ehrenfeld produziert werden. Himmler gab bekannt, dass das ’ZDF Magazin Royale‘ im November starten wird, verwies jedoch auf den Hintergrund der Coronavirus-Pandemie, durch die es gegebenenfalls zu Änderungen kommen könnte. Der Programmchef des ZDF verriet dwdl.de außerdem, dass die Sendung ab sofort nicht mehr von der ’bildundtonfabrik’, sondern von der Ufe, dem gemeinsamen Unternehmen von Jan Böhmermann und der Gruppe 5, vor einer neu entworfenen Kulisse produziert wird. Himmler fügte hinzu, dass die btf trotz der neuen Zusammensetzung ein wichtiger Partner bei der Produktion der Show sein wird.

Der Komiker machte zuvor wegen seines kontroversen Gedichts Schlagzeilen

Jan Böhmermann hatte zuvor am 31. März 2016 in seiner ’Neo Magazin Royale‘-Show durch das Vortragen seines satirischen Gedichts mit dem Titel ’Schmähkritik‘ eine Kontroverse ausgelöst, da er in diesem den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan mithilfe von satirischen Mitteln scharf kritisierte und damit für einige Kritiker zu weit gegangen war. Berichten der ‚Südddeutschen Zeitungzufolge wurde das kontroverse Gedicht des TV-Satirikers zudem von der Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert, die der Meinung war, dass der Text bewusst verletzend sei, was den Komiker dazu veranlasste, beim Berliner Verwaltungsgericht eine Unterlassungsklage gegen die CDU-Politikerin und das Bundeskanzleramt einzureichen.

Die Klage wurde jedoch abgewiesen. Ob Böhmermann mit seinem neuen TV-Format, das inmitten der globalen Coronavirus-Pandemie startet, weitere Schlagzeilen machen wird, bleibt abzuwarten. Obwohl Himmler den neuen Namen der Sendung verriet, fügte er hinzu, dass er von Jan darum gebeten wurde, keine weiteren Details über den Inhalt der Show preiszugeben. Die ’ZDF Magazin Royale‘-Sendung wird ab November im ZDF zu sehen sein.

Indessen kündigte eine Schauspielerin der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe" auf ihrem Instagram-Account eine "krasse" Enthüllung an.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare