1. tz
  2. TV

DSDS-Gagen enthüllt: RTL zahlt Katja Krasavice doppelt so viel Kohle wie Pietro Lombardi

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Die letzte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ lässt sich RTL einiges kosten. Was viele überraschen dürfte: Katja Krasavice bekommt deutlich mehr als der einstige DSDS-Sieger Pietro Lombardi.

Köln – Es sollte der krönende Abschluss von 20 Jahren TV-Geschichte werden. Nachdem RTL feststellen musste, dass die in der vergangenen DSDS-Staffel mit Florian Silbereisen (41) statt Dieter Bohlen (66) geplante Qualitätsoffensive zwar für ein netteres Miteinander sorgte, aber wenig Quoten einfuhr, holte der Kölner Sender den Poptitan aus der Versenkung zurück. Eine Entscheidung, die viele inzwischen bereut haben dürften, denn Dieter Bohlen sorgt für einen Skandal nach dem nächsten.

DSDS-Gagen enthüllt: Dieter Bohlen bekommt Höchstgage

Für seine sexistische Bemerkung gegenüber Kandidatin Jill Lange (22) hagelte es viel Kritik für Dieter Bohlen. Eigentlich hätte er allein für diese Entgleisung gefeuert werden müssen, wie eine Sexismus-Klausel im DSDS-Vertrag es vorgibt. Doch RTL entschied sich wieder einmal für den 66-Jährigen. Kein Wunder, schließlich soll er für die letzte DSDS-Staffel eine Gage in Höhe von einer Million Euro bekommen haben, wie bild.de berichtet.

Katja Krasavice bei DSDS, daneben Pietro Lombardi
Hat Pietro Lombardi schlecht verhandelt? Katja Krasavice soll bei DSDS eine doppelt so hohe Gage bekommen wie er © RTL+

Auf Platz zwei landet für viele überraschend jedoch nicht Pietro Lombardi (30). Der DSDS-Sieger von 2011 und Bohlen-Protegé sitzt nach 2019 und 2020 zwar schon zum dritten Mal in der Jury, scheint jedoch nicht besonders gut verhandelt zu haben.

Das neue Album von Katja Krasavice – jetzt erhältlich

Katja Krasavice nimmt sich keine Pause! Seit Anfang Februar ist ihr neues Album „Pussy Power“ erhältlich. Die Platte mit 13 brandneuen und heißen Hits gibt es als MP3, Audio-CD oder zum Streamen (werblicher Link).

DSDS-Gagen: Pietro Lombardi weit hinter Katja Krasavice

Laut bild.de liegt seine Gage nämlich lediglich bei 400.000 Euro. Damit bekommt der „Phänomenal“-Interpret gerade einmal die Hälfte von dem, was Kollegin Katja Krasavice (26) für sich herausschlagen konnte. Die soll mit 800.000 Euro Gage auf dem zweiten Platz hinter Dieter Bohlen liegen.

Dieter Bohlen – Die fiesesten Sprüche des DSDS-Chefs

Dieter Bohlen ist ein absoluter Fanliebling – wohl auch wegen seiner fiesen Sprüche. Der ehemalige DSDS-Chef ist nämlich nicht auf den Mund gefallen, hat immer einen Spruch auf Lager und polarisiert mit seinen oft fiesen Kommentaren – meist gegen unschuldige DSDS-Kandidaten. Hier sind die fiesesten Sprüche von DSDS-Chef Dieter Bohlen.

Die „Bad Bitch“ und der Poptitan lieferten sich zuletzt einen erbitterten Kampf, da die 26-Jährige nach Bohlens sexistischem Spruch für Kandidatin Jill Lange einstand. Aus Angst vor einem Eklat in den DSDS-Liveshows soll RTL Katja Krasavice nun sogar einen Maulkorb verpasst haben.

Mit 800.000 Euro Gage hat sich DSDS die Rapperin einiges kosten lassen. Dass Katja Krasavice sowieso alles andere als „billig“ ist, beweist auch das Meinungsstück unseres Redakteurs Jonas Erbas. Verwendete Quellen: bild.de

Auch interessant

Kommentare