Folge „Sabine“ aus Rostock

Polizeiruf 110: Bestnoten von Kritikern - Ermittler nun ein Paar - Münchner Klassiker-Song zu hören

Polizeiruf 110
+
Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner) sind jetzt ein Paar.

Das Ermittler-Duo ist nun ein Paar: Der neueste „Polizeiruf 110“-Fall bekommt von mehreren Kritikern die Bestnote. Zwei Songs im Soundtrack sind Klassiker.

Rostock - Beim neuen Rostocker „Polizeiruf 110“ geht es vor allem in eine Richtung - bergab. Der Krimi beginnt mit Bildern einer heruntergekommenen Werft und einer Nachrichtensprecherin, die aus dem Off erklärt, dass es mit diesem Betrieb bald vorbei sein dürfte. Das ist leider brandaktuell. Denn die MV-Werften haben erst kürzlich einen massiven Stellenabbau angekündigt, nachdem die Corona-Krise den asiatischen Mutterkonzern schwer getroffen hat.

„Sabine“ heißt die Folge am Sonntag (20.15 Uhr) im Ersten. Die Namensgeberin wird von Luise Heyer gespielt: Sie ist Aufstockerin, das heißt, sie kann nicht von dem leben, was ihr eine Zeitarbeitsfirma für die Arbeit in der Werftkantine zahlt. Und nimmt eine tragische Entwicklung.

Sabine Brenner (Luise Heyer) in einer Szene aus „Polizeiruf 110: Sabine“.

Polizeiruf 110 (ARD): Ermittler-Duo ist jetzt ein Paar

Auch in der Welt von LKA-Profilerin Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und ihrem Kollegen Kommissar Alexander Bukow (Charly Hübner) herrscht alles andere als eitel Sonnenschein: Beide sind sich zwar zum Ende der vorhergehenden Folge schließlich nahe gekommen, allerdings hatte Bukow da gerade seinen Vater verloren und Katrin - neuerdings nicht mehr nur „Frau König“ - wäre fast wahnsinnig geworden. Wie viel Gehalt die TV-Kommissare im echten Leben bekommen würden, offenbart übrigens die Rangliste eines Job-Portals.

Polizeiruf 110 (ARD): Soundtrack mit zwei Klassikern

Neben dem Rio-Reiser-Klassiker „Halt dich an deiner Liebe fest“ kommt ein weiterer altbekannter Song zum Einsatz. Einer der wohl berühmtesten einer Band aus München überhaupt: „Ohne dich“ von Münchener Freiheit, wie vorab auf daserste.de zu erfahren war.

Polizeiruf 110 (ARD): Bestnoten! Das schreibt die Presse vorab

Prisma.de kritisiert, dass die persönliche Beziehung der beiden zu viel Raum einnehme in der „Polizeiruf 110“-Folge: „Dieser Polizeiruf ist zwar durchaus spannend, doch eigentlich dreht sich fast alles um die Romanze zwischen den Kommissaren Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Sascha Bukow (Charly Hübner).“

SWR3.de gibt fünf von fünf Elchen und schreibt: „Genial auch, dass es bis zum Schluss spannend bleibt. Und zur Krönung liefert dieser Polizeiruf auch noch einen echten Schreckmoment. Uneingeschränkt sehenswert.“

Auch Spiegel.de vergibt die Bestnote von 10 von 10 Punkten. Und resümiert: „Das ist das Wunderbare an dem Rostocker ‚Polizeiruf‘: dass er trotz des pessimistischen Panoramablicks auf die Welt, wie er jetzt auch wieder bei ‚Sabine‘ zum Wirken kommt, die Hoffnung aufkommen lässt, da gehe vielleicht doch noch was. Mit der Liebe, der Solidarität, dem Wir.“

„Im ‚Polizeiruf 110: Sabine“ passt einfach alles, schreibt Stern.de. Der selbsternannte „Fernsehfilm-Beobachter“ unter tittelbach.tv vergibt fünf von sechs Sternen, die Neue Westfälische startet ihr Fazit mit nur einem Wort: „Angucken.“ Zuletzt hatte ein bekannter deutscher Musiker einen Gastauftritt beim „Tatort“. (lin mit dpa)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare