Nach Streit-Eskalation

„Promi Big Brother“ gehen die Kandidaten aus - dritte Bewohnerin zieht bereits freiwillig aus

Schock für alle „Promi Big Brother“-Fans: Jenny Frankhauser und Senay Gueler sind freiwillig gegangen. Jetzt flieht auch noch die Dritte.

Elene Lucia Ameur hat das „Promi Big Brother“-Haus freiwillig verlassen. Foto: Screenshot/Sat.1
  • Die Ausgabe aus dem Sommer 2020 ist wohl eine der aufregendsten und emotionalsten „Promi Big Brother"-Staffeln.
  • Jenny Frankhauser und Senay Gueler haben nach nicht mal einer Woche aufgegeben.
  • Jetzt folgt der dritte freiwillige Abgang.

Update vom 18. August, 15.01 Uhr: Die Serie der freiwilligen Abgänge im „Promi Big Brother“-Haus scheint keine Ende zu nehmen: Nach Jenny Frankhauser und Senay Gueler macht jetzt auch noch Elene Lucia Ameur die Fliege. Laut bild.de soll die 26-Jährige bereits das Märchenland freiwillig verlassen haben. Offenbar sind ihr die Streitigkeiten im Haus nun endgültig zu viel geworden. Am vergangenen Montag (18.08.2020) hatte sie noch gehofft, dass sie von den Zuschauern rausgewählt würde. Doch an ihrer Stelle entschieden sich diese für Alessia Herren, obwohl die meisten anderen MItbewohner sogar auf Elenes Bitte hin sie nominiert hatten.

 „Ich kann die Entscheidung nicht verstehen. Ich habe doch gesagt, dass ich nach Hause will“, soll sie im Sprechzimmer gesagt haben. „Warum verstehen die das denn nicht? Warum lassen die mich einfach hier? Ich will nach Hause.“ Doch dann fällte sie wohl die endgültige Entscheidung: „Ihr könnt euer Geld behalten, ich brauche es nicht. Ich gehe!“, so Elene. Da sie nun freiwillig hingeschmissen hat, erhält sie nur einen Teil der Gage. Für die anderen Bewohner kam dieser Abgang wohl nicht überraschend. Nur Neuankömmling Aaron Königs war etwas irritiert. „Der ganz normale Wahnsinn“, klärte ihn Ikke Hüftgold auf.

Indessen erhebt ein Ex-Bewohner schwere Vorwürfe gegen „Promi Big Brother“. Wurden Skandal-Szenen völlig falsch dargestellt?

„Promi Big Brother“-Aus: „Katze“ richtet dramatische Worte an Schwester Jenny - „Herz blutet“

Update vom 13. August, 17.22 Uhr: Das Leben im „Promi Big Brother“-Haus in der aktuellen Staffel hat gerade mal vor ein paar Tagen begonnen, schon haben zwei Kandidaten überraschend hingeworfen. Zuerst verließ Daniela Katzenbergers Schwester Jenny Frankhauser aus schlechtem Gewissen die Show (siehe Erstmeldung vom 12. August, 19.59 Uhr). Daraufhin folgte ihr Szene-DJ Senay Gueler, weil andere Kandidatinnen offenbar Angst vor ihm hatten (siehe Update vom 12. August, 23.53 Uhr). Inzwischen gibt es bereits wilde Gerüchte über eine mögliche Nachrückerin für die beiden.

Frankhauser, die erste freiwillige „Goodbye Märchenland“-Auswanderin, erhielt im Nachhinein für ihre Aktion sogar Unterstützung. Und das von keiner Geringeren als ihrer Schwester Daniela Katzenberger.

Die findet nämlich aufmunternde Worte für ihre kleine Schwester in ihrer Instagram-Story: „Schwesterherz, ich weiß, dass dein Herz blutet und du bist mega traurig, wie alles gelaufen ist. Aber: Du hast den Arsch in der Hose gehabt und für dich selbst die Konsequenzen gezogen“, bewundert sie Jenny. „Hast Empathie und Loyalität bewiesen und du kannst jeden Morgen mit einem guten Gefühl in den Spiegel schauen. Bin sehr stolz auf dich Babe“, beendet sie schließlich ihre Nachricht.

Währenddessen erzählt Kathy Kelly ein packendes Familiendrama über die „Kelly Family" und bringt einen Bewohner damit zum weinen.

"Promi Big Brother" 2020: Nach Jenny Frankhauser steigt weiterer Kandidat überraschend aus - Hatten Bewohner Angst vor ihm?

Update vom 12. August, 23.35 Uhr: Was ist da nur los im „Promi Big Brother"-Container? An einem Tag verlassen zwei Kandidaten freiwillig und völlig überraschend den Märchenwald. Nach Jenny Frankhausers Abgang folgte mitten in der Live-Show die nächste Schock-Nachricht: Szene-DJ Senay Gueler verlässt ebenfalls frühzeitig die Show. Und er darf sich nicht mal mehr von seinen Mitbewohnern verabschieden. Der Grund für seinen Ausstieg ist ein heikler: Angeblich hätten einige der anderen Bewohner geäußert, dass sie Angst vor ihm hätten.

Im Sprechzimmer erklärte er deshalb gegenüber Big Brother: „Ich möchte das Haus verlassen. Ihr habt gesehen, dass ich schwierige Tage hatte. Es gibt Menschen hier, die über Leichen gehen würden, um zu gewinnen“. Der Tropfen, der das Fass schließlich zum Überlaufen brachte und ihn zu dieser Entscheidung zwang, war eine angeblich nicht ernst gemeinte Unterhaltung, die er mit anderen Bewohnern führte. Daraufhin hätten diese die Befürchtung entwickelt, dass Senay, der mit dem ein oder anderen Bewohner bereits Streit anzettelte, jemandem etwas im Container antun könnte. So etwas würde er jedoch nie tun. Weil er auch nicht möchte, dass seine Tochter das sieht, verkündet er daraufhin seinen Auszug. „Einige Leute hier, bringen das Schlechteste in mir zum Vorschein“, verabschiedet er sich schließlich.

„Promi Big Brother“ 2020: Erste Kandidatin verlässt freiwillig Container

Update vom 12. August, 19.59 Uhr: Nach ihrem Regelverstoß soll die erste Kandidatin im „Promi Big Brother“-Container freiwillig hinschmeißen! Wie bild.de berichtet, soll Jenny Frankhauser die Show verlassen. Sat. 1 zeigt ihren Abgang wohl in der Ausstrahlung am Mittwochabend (12. August). Angeblich will sie Elene Lucia Ameur den Vorzug lassen. Beide stehen bekanntlich auf der Exit-Liste für den nächsten Promi-Rausschmiss am kommenden Freitag (14. August 2020). Somit hätten die Zuschauer zwischen den beiden Kandidatinnen wählen können. Doch diese Entscheidung hat Jenny ihnen wohl jetzt abgenommen.

Sie fühle sich wegen des Regelverstoßes schuldig, so die Kandidatin: „Ich werde das Big Brother Haus verlassen, weil ich nicht zulassen will, dass Elene meinetwegen gehen muss. Ich fühle mich schuldig." Schließlich war sie es, die die Klo-Aktion ins Leben gerufen hat (siehe Erstmeldung vom 11. August 2020).

„Promi Big Brother" 2020: Zwei Kandidaten verstoßen gegen Regeln - Sender zieht heftige Konsequenz

Update vom 11. August 2020, 22.46 Uhr: Jetzt ist es raus: Jenny Frankhauser und Elene Lucia Ameur haben gleichzeitig gegen zwei Regeln verstoßen. Deshalb zitierte „Big Brother“ die beiden sofort ins Sprechzimmer. Dort will er von den beiden wissen: „Wisst Ihr, warum Ihr hier seid?“ Mit einem Blick wie zwei Unschuldslämmer vom Lande schauen sich die beiden Kandidatinnen erstmal an, doch dann gibt Ex-BTN-Star Elene zu: „Ja, ich glaube schon“. Denn sie sind beide gemeinsam auf die Toilette gegangen und haben dadurch schon mal gegen die erste Regel verstoßen. Die Kandidaten dürfen dort nämlich nur alleine hingehen. Der zweite Regelverstoß erfolgte zugleich: Beide entfernten die Batterien aus ihren Mikros! Grund dafür war Jennys Unzufriedenheit mit der Gesamtsituation, über die sie sich einfach mal unter vier Ohren ausheulen wollte. Sie empfindet das Märchenland „krasser als den Dschungel“ und „nur weil ich da gewonnen habe, bin ich nicht aus Stahl“, weint sie schließlich in die Kamera. Doch die empathische Elene versucht ihre Toiletten-Begleitung schließlich aufzumuntern: „Denk dran, Du bist ein Soldat“ und meint damit, dass Jenny eine starke Persönlichkeit sei.

Doch all das hilft natürlich nichts gegen die harten und bitteren Konsequenzen, die „Big Brother“ schließlich zieht. Während der Live-Sendung bekommen die beiden vor den Augen und Ohren ihrer Promi-MItstreiter mitgeteilt, dass sie sich für den Rauswurf am kommenden Freitag warm anziehen dürfen: „Eure Namen landen hiermit auf der Exit-Liste“, sagt die Stimme von „Big Brother“. Und das eines für alle mal klar ist: „Ihr anderen seid gewarnt: Hört immer auf meine Ansagen und befolgt sie“, ertönt die Warnung aus dem Off.

Video: „Herz blutet“ - Daniela Katzenberger äußert sich zum „PBB“-Aus von Schwester Jenny

Indessen erzählte eine Kandidatin von ihrer tragischen Vergangenheit, von der sie heftig gebeutelt wurde: „War voller blauter Flecken", beichtete sie.

„Promi Big Brother" 2020: Zwei Kandidaten verstoßen gegen Regeln - Sender zieht heftige Konsequenz

Unser Artikel vom 11. August 2020:

Köln - Anstatt „Promi Big Brother“ könnte die beliebte Sat. 1-Sendung auch „Das große Promi-Drama“ heißen: Denn seit 16 Promis vor nicht einmal einer Woche in den „Promi Big Brother“- Container eingezogen sind, folgt eine emotionale und aufwühlende Szene nach der anderen. Nachdem die erste Kandidatin die Promi-WG bereits verlassen musste, steht am Ende der Woche der nächste Rauswurf an. Und schon jetzt ist klar: Zwei Kandidatinnen befinden sich sicher auf der Abschussliste.

„Promi Big Brother" 2020: Sender schreibt zwei Kandidaten auf Exit-Liste - wegen Regelverstoß

Wie Sat. 1 nämlich selbst ankündigte, hat der Sender schon in der ersten Woche hart durchgreifen müssen. Zwei der Teilnehmer haben es offenbar mit den Regeln in den ersten fünf Tagen nicht sehr ernst genommen. Blöd nur, dass „Big Brother" natürlich alles sieht, was im Container vor sich geht. Daniela Katzenbergers Schwester, Jenny Frankhauser, und Ex-BTN-Star Elene Lucia Ameur sollen Regeln gebrochen haben. Und das nicht nur einmal!

Deshalb zog Sat. 1 nun drastische Konsequenzen und setzte die beiden direkt mal für den nächsten Rauswurf am kommenden Freitag (14. August 2020) auf die Exit-Liste. Was den Sender dazu brachte, darüber ist noch nichts bekannt. Die Auflösung erwartet die Zuschauer jedoch in der nächsten Ausstrahlung am Dienstag (11. August 2020). Dann wird man wohl auch sehen, wie die beiden über ihren sicheren Platz auf der Abschuss-Liste reagiert haben.

„Promi Big Brother" 2020: Sender setzt zwei Kandidaten auf Exit-Liste

Ob das Ganze etwas mit dem Zusammenrauschen von Elene mit dem unausgeglichenen Szene-DJ Senay Gueler zu tun hat? Bald wird man mehr wissen über die Beweggründe von Sat. 1, die dazu geführt haben, dass die beiden Kandidatinnen automatisch für die Exit-Liste am Freitag nominiert wurden. Es wird auf jeden Fall spannend, wenn die dunkle Stimme von Big Brother Jenny und Elene ins Sprechzimmer zitieren wird. Offenbar haben sie es zunächst einmal mit unschuldigen Blicken versucht - frei nach dem Moto „Wir wissen von nichts“. Doch Big Brother entgeht nichts und möglicherweise hat er die beiden zu einem Geständnis bringen können. (jbr)

Rubriklistenbild: © Screenshot/Sat.1

Auch interessant

Kommentare