Zickereien aus alten Zeiten

„Promi Big Brother“: Simone Mecky-Ballack redet Klartext über Spielerfrauen-Zoff - und über Verhältnis zu Cathy Hummels

Simone Ballack plaudert im „Promi Big Brother“-Container aus dem Nähkästchen.
+
Simone Ballack plaudert im „Promi Big Brother“-Container aus dem Nähkästchen.

Ex-Spielerfrau Simone Mecky-Ballack hat einst Noch-Spielerfrau Cathy Hummels aufs Korn genommen. Ihre Parodie schlug damals hohe Wellen.

  • Ex-Spielerfrau Simone Mecky-Ballack wohnt derzeit im „Promi Big Brother“-Container.
  • Dass sie in vielen Dingen das Lustige erkennt, beweist sie nicht nur dort.
  • Vor vielen Jahren parodierte sie Cathy Hummels und schlug damit große Wellen.

Update vom 24. August 2020: Auch wenn es vor ihrer Teilnahme bei „Promi Big Brother“ recht leise um Simone Mecky-Ballack geworden war, dreht sie seit ihrem Einzug in Deutschlands wohl bekanntesten TV-Container so richtig auf. In letzter Zeit macht die Ex-Spielerfrau offenbar gerne mit der ein oder anderen Zickerei Schlagzeilen: Nicht nur, dass die Motzerei zwischen ihr und „Promi Big Brother“-Kontrahentin Katy Bähm kein Ende zu nehmen scheint (siehe unten), auch eine eigentlich längst vergessene Fehde aus ihrer Vergangenheit hat die 44-Jährige nun wieder ausgegraben.

„Promi Big Brohter“: Ist der Spielerfrauen-Zoff zwischen Simone Mecky-Ballack und Cathy Hummels inzwischen beigelegt?

Bereits während der Fußball-WM 2014 sorgten sie und Cathy Hummels mit ihrem damaligen „Spielerfrauen-Zoff“ für Aufsehen (s. Eintrag vom 23. August), nun kommt Simone sechs Jahre später wieder auf das eigentlich längst zurückliegende Thema zu sprechen - mimt allerdings plötzlich den Unschuldsengel, schließlich hätten nie böse Absichten hinter ihrer Cathy-Imitation gesteckt.

„Bei der WM in Brasilien hatte Cathy Hummels eine Spielerfrauen-Kolumne“, erinnert sich Simone nun im „Promi Big Brother“-Container und erklärt: „Ich fand’s nicht besonders gut, weil es in dieses Spielerfrauen-Klischee voll reingehauen hat. Deswegen habe ich darauf eine Parodie gemacht.“ Danach habe Cathy prompt mit einem Video zurückgeschossen, doch das Kriegsbeil zwischen den beiden quasi Spielerfrau-Kolleginnen sei inzwischen begraben: „Ich habe mit ihr gesprochen, sie hat drüber gelächelt und dann war das Thema für uns erledigt", stellt Simone Ballack klar.

„Promi Big Brother“-Kandidatin Simone Mecky Ballack ist wegen spitzzüngiger Schöneberger-Bemerkung „richtig traurig“

Anders sieht das offenbar nach einer Attacke von Barbara Schöneberger aus, bei der der Schmerz immer noch tief zu sitzen scheint.  „Ich bin einfach auf mein Aussehen reduziert worden und konnte mich nicht wehren“, erinnert sich Simone Ballack, wie sie früher unter einem zynischen Kommentar der beliebten Moderatorin gelitten hatte: „Ich hatte keine Hassgefühle. Ich war einfach nur richtig traurig.“ Doch auch mit dem Thema will die Ex-Frau von Kicker Michael Ballack bereits abgeschlossen haben: „Egal, ist verjährt, ist schon so lange her“, meint Simone heute. Bleibt abzuwarten, ob sie sich nun tatsächlich ganz auf die letzten Tage im „Promi Big Brother“-Endspurt konzentriert oder ihr vielleicht doch wieder die ein oder andere tragische Anekdote aus ihrer Vergangenheit einfällt - einen kleinen Wutausbruch gab es immerhin schon mal. Nicht ein-, sondern aufgefallen ist den Zuschauer indes etwas ganz Anderes, wodurch schnell schwere Fake-Vorwürfe gegenüber „Promi Big Brother“ laut wurden.

„Promi Big Brother“: Simone Mecky-Ballack sorgte mit Cathy Hummels-Parodie bei Fußball-Star für Lacher

Update vom 23. August 2020: Ein Mega-Streit zwischen Simone Mecky-Ballack und Katy Bähm geht weiter. Die Motzerei zwischen den beiden Bewohnerinnen nimmt kein Ende.

„Promi Big Brother“: Simone Mecky-Ballack sorgte mit Cathy Hummels-Parodie bei Fußball-Star für Lacher

Köln - Die sympathische Ex-Frau des ehemaligen Fußball-Nationalspielers Michael Ballack, Simone Mecky-Ballack, kann nicht nur schöne Luxus-Villen einrichten. Derzeit hält sie es auch auf engstem Raum mit anderen Stars im „Promi Big Brother"-Container aus. Zwar floß bereits die ein oder andere Träne, als sie beispielsweise von der Ehe mit Michael Ballack erzählte, doch Humor kann die Ex-Spielerfrau offenbar auch. Das bewies sie offensichtlich bereits in ihrer Vergangenheit. Dort machte sie einen Scherz auf Kosten von Spielerfrau-Kollegin Cathy Hummels, damals noch Fischer. Sie parodierte sie und schlug damit große Wellen.

„Promi Big Brother“ 2020: Auf Kosten von Cathy Hummels - Simone Mecky-Ballack leistete sich makaberen Witz

Der Zoff zwischen den beiden Frauen entwickelte sich 2014 während der Fußball-Weltmeisterschaft, die damals in Brasilien ausgetragen wurde. „Kampf der Reality-Stars“-Moderatorin Cathy Hummels, die - zwar schon mit Nationalspieler Matts Hummels liiert - zu dieser Zeit noch Fischer hieß, versuchte sich damals laut promiflash.de als „Lifestyle-Kolumnistin“ für bild.de. Ihre Aufgabe bestand wohl darin, den Zuschauern in ihrer Reihe „Cathy geht steil“ das brasilianische Leben fernab der Fußball-Sensation näher zu bringen. Ob ihre Beiträge bei der Leserschaft gut oder schlecht ankamen, sei nun mal dahingestellt. Eine, die an dem Ganzen offenbar einen ulkigen Charakter erkannte, war die jetztige „Promi Big Brother“-Bewohnerin Simone Mecky-Ballack und seit 2011 Ex-Frau von ebenfalls Nationalspieler Michael Ballack. Sie parodierte nämlich ihre Spieler-Gefährtin und äffte Brasilien-Reporterin Cathy in einem Video übel nach. Einmal auf Facebook gepostet, schon ging der Zickenzoff viral.

Das Video, in dem Simone die Beiträge imitierte und sich mit verstellter, quietschiger Stimme gnadenlos über Cathy lustig macht, verbreitete sich damals wohl wie ein Lauffeuer. Laut promiflash.de soll Frau Ballack über den viralen Erfolg ihres Comedy-Auftritts völlig überrascht gewesen sein: „Nein, da hab ich natürlich nicht damit gerechnet, weil da kann man ja auch nicht wirklich mit rechnen. Das ist ja so, man lädt so ein Video auf Facebook hoch für Freunde und dann denkt man sich in dem Moment natürlich nicht so viel dabei, ich für meinen Teil zumindest. Ich habe natürlich gedacht, der ein oder andere wird es sehen, wenn es auf Facebook ist, aber ich hätte nie damit gerechnet, dass das solche Wellen schlägt. Das war natürlich ein bisschen viel“, musste sie wohl zugeben.

„Promi Big Brother" 2020: Simone Mecky-Ballack parodierte Cathy Hummels

Auch gegenüber bild.de erklärte sich die Ex-Frau von Michael Ballack: „Die Videos sind spontan entstanden. Ich habe mit Freunden in meinem Restaurant „Chickeria“ in Kaiserslautern zusammengesessen und geblödelt. Wer mich privat kennt, weiß, dass ich öfter so einen Scheiß mache. Ich habe die Videos dann ohne Hintergedanken gepostet. Jeden Tag werden Menschen parodiert. Warum sollte ich das als Ex-Spielerfrau nicht auch mit einer aktuellen Spielerfrau machen dürfen?“, fragte sie sich und meinte dann auch noch: „Würde das jemand mit mir machen, würde ich auch darüber lachen. Ich hätte nie gedacht, dass das so Kreise ziehen würde.“

Doch was nach Außen wie der größte Spielerfrauen-Zoff aller Zeiten wirkte, war im Inneren doch gar nicht so dramatisch. Denn anders als wohl erwartete bewies Cathy Hummels damals ebenfalls Humor und konnte über Simones Beitrag sogar selbst lachen. „Einige sagten mir, Simones Video sei bösartig. Das empfinde ich nicht so. Ich habe total gelacht, als ich es das erste Mal gesehen habe. Sie ist mit Herzblut dabei, das gefällt mir“, so das Original. Simones spontane Aktion solle auch alles andere als ein böses Spiel gewesen sein: „Ich meine es nicht böse. Es ist wirklich nur ein Spaß. Ich habe auch nichts gegen Cathy. Ich kenne sie nicht mal persönlich.“

Das Spielerfrauen-Turnier der beiden wurde sogar Thema bei der damaligen ZDF-Berichterstattung mit Fußball-Moderator Oliver Welke. Der fragte seinen Experten-Gast und ehemaligen Nationalspieler Oliver Kahn dann nicht nur nach seiner Meinung zu den Spielen, sondern auch zur Parodie von Simone. Offenbar hatte sie damit genau Kahns Geschmack getroffen. „Ich hab noch nie gesehen, dass Oliver Kahn sich über irgendwas so gefreut hat wie über den Streit der Spielerfrauen. Das hat genau deinen Humor getroffen, aber auf die Zwölf“, so Welke. Kahn, der sich dazu erstmals nicht äußern wollte, fügte dann jedoch hinzu: „Also ich finde es ganz lustig. Die Spielerfrauen tragen halt auch immer ihren Teil zu diesen Veranstaltungen wie Welt- und Europameisterschaft bei. Aber das war ganz vorne mit dabei“, fand der Ex-Torhüter damals. Spannend wird es jedenfalls, ob Simone ihr Comedy-Talent auch in der aktuellen „Promi Big Brother“-Staffel auspacken wird und welchen ihrer Märchenland-Mitbewohner sie sich dieses Mal als Opfer aussuchen wird. Wobei Simone Mecky-Ballack im Haus selbst zum Opfer wurde, genauso wie Elene, die sich sogar gemobbt fühlte. (jbr)

Indessen kam es zu schweren Fake-Vorwürfen unter den Bewohnern. Einer von ihnen fühlte sich deshalb als „Außenseiter" und heulte sich bei einer anderen Kandidatin aus. Zudem gab es Stress mit Quertreiber Katy Bähm: Seine Aktion machte die Bewohner stinksauer. Ein TV-Sternchen äußerte nun einen ersten Verdacht: Aus diesem Grund könnten drei Kandidaten freiwillig aus dem Container geflohen sein. Simone Mecky-Ballack verplante bereits die Gewinnsumme und schockte die anderen Kandidaten mit ihrem Vorhaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare