Fieser Seitenhieb

Nach „Promi Big Brother“-Finale: Kandidat zieht über Gewinner her - „Der König des Glückspiels ...“

Die drei Wochen bei „Promi Big Brother“ 2020 sind vorbei und Werner Hansch geht als Sieger aus der Sendung. Doch ein Kandidat macht sich nach dem Finale über den 82-Jährigen lustig.

  • Werner Hansch gewinnt das Finale von „Promi Big Brother".
  • Ein Kandidat kann sich anscheinend nicht für ihn freuen: Er macht sich stattdessen über ihn lustig.
  • Fieser Seitenhieb: „König des Glücksspiels...".

Köln - Nach über drei harten Wochen im „Promi Big Brother“-Container hat die Sat.1-Show nun einen würdigen Sieger gekrönt. Der 82-jährige Werner Hansch gewann nicht nur die Krone, sondern auch das Preisgeld von 100.000 Euro. Sein Sieg rührte sogar einige Kandidaten zu Tränen. Nur einer stichelte gegen Werners Sieg. Anstatt Glückwünschen machte er sich anschließend über Werner lustig...

„Promi Big Brother“ 2020: Werner Hansch freut sich über Sieger-Titel - Einer lacht

Es waren lange drei Wochen, in denen die anfänglich 18 Bewohner um 100.000 Euro und die „Promi Big Brother“-Krone kämpften. Übrig blieben am Ende nur vier: „The Kelly Family“-Mitglied Kathy Kelly, „Love Island“-Betonblock Mischa, Ballermann-Sänger Ikke Hüftgold und Container-Opi Werner Hansch. Den Sieger-Titel konnte Werner Hansch am Ende für sich gewinnen. Den zweiten Platz machte überraschend der ehemalige „Love Island"-Teilnehmer Mischa, gefolgt von Kathy Kelly auf Platz drei und Ikke Hüftgold auf Platz vier. Letztere offenbarte nach der Show den echten Grund für seine Teilnahme. Die Freude über Werners Sieg ist bei allen Beteiligten riesig. „Du hast es geschafft, Werner! Du hast es geschafft!“, brüllte Muskel-Mischa bei der Gewinner-Verkündung.

"Promi Big Brother": Werner Hansch kann seine Spielschulden begleichen

Die Freude ist deshalb auch so groß, weil Werner Hansch während der Show verkündete, dass er unter Spielsucht litt, durch die er Unsummen an Geld verlor. Die kann er jetzt durch seine gewonnene Siegersumme begleichen. Doch nicht alle Kandidaten scheinen ihm den Sieg zu gönnen...

Fieser Seitenhieb nach „Promi Big Brother“-Finale: „Mach doch mal einen Casino-Stream"

Schon während der Show sorgte YouTuber Udo Bönstrup immer wieder für Schlagzeilen. Unter anderem wurde er von den Zuschauern wegen seiner sexistischen Andeutungen während der Show kritisiert. Der 21-Jährige polarisiert und hält sich mit Äußerungen gegenüber anderen nicht gerade zurück. Werner Hansch blieb jedoch immer weitestgehend verschont - bis jetzt.

Nach dem Finale konnte sich Udo nämlich vor lauter Lachen fast nicht mehr auf dem Stuhl halten. Lustig machte er sich ausgerechnet über Gewinner Werner Hansch: „Ich find auch gut, dass der König des Glücksspiels, Werner Hansch, die Krone noch auf den Kopf gesetzt hat“, lachte er in die Kamera. Anschließend drehte er sich gackernd zu YouTuber-Freund Knossi: „Mach doch mal ein Casino-Stream mit Werner“, forderte er den 34-jährigen Entertainer an. (mrf)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo

Ein Beitrag geteilt von Udo Bönstrup (@udo) am

Ihre Eltern posteten ein Foto ihrer siebenjährigen Mädchen, und schon waren sie als „schönste Zwillinge der Welt“ bekannt. So sehen sie heute aus - und so überstanden sie einen Schicksalsschlag.

Indessen offenbarte ein Kandidat den echten Grund für seine Teilnahme: Wollten, „dass ich Stress mache“

Rubriklistenbild: © udo/instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare