Er geht im Weltall auf Schatzsuche

„Promi Big Brother“ 2021: Superhändler Paco Steinbeck schwärmt von Ex-Big-Brother-Teilnehmerin

Die Kandidaten der „Promi Big Brother“-Staffel 2021 bekommen einen weiteren Mitbewohner. Sein Name: Paco Steinbeck. Bekannt ist er als Superhändler, aber auch als Model.

Köln - Am 6. August hob das „Promi Big Brother“- Raumschiff ins Weltall ab. Kaum haben sich die Kandidaten aneinander gewohnt, gesellen sich neue Bewohner dazu. Einer von ihnen ist Paco Patrick Steinbeck Garcia-Rubio. Bekannt wurde Paco Steinbeck hauptsächlich durch das Format „Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal“ auf RTL. Doch nicht nur das.

Der 46-Jährige modelte bereits auf der Berliner Fashion Week. Bevor er sich als Kunst- und Antiquitätenhändler etablierte, war er Geschäftsführer der Kultkneipe „Apfelbaum“ in Gießen. Sein bedeutendster Verkauf, in Millionenhöhe, waren zwei Werke des Malers Peter Paul Rubens. Nun begibt er sich bei „Promi Big Brother“ auf Schatzsuche.

„Promi Big Brother“ 2021: Superhändler Paco Steinbeck sucht im Container eine Königin

Steinbeck wohnt in Gießen, wo er auch seinen eigenen Antiquitätenhandel betreibt. Als Superhändler beweist er vor der Kamera, dass er seinen Job durchaus beherrscht. Immerhin findet er hier seit 2019 immer wieder mal einen Schatz. Im Liebesleben fehlt ihm dieser aber noch: „Ich will keine Prinzessin, ich will eine Königin“, lässt er im Sat.1-Interview verlauten. Damit ist klar, er ist aktuell Single und ohne Kinder. Beste Voraussetzungen, um sich im „Promi Big Brother“- Kosmos zu verlieben. Wenn es nach Steinbeck geht, dann hätte er bei der „Promi Big Brother“-Staffel im Jahr 2019 teilnehmen sollen.

Die damalige Siegerin Janine Pink hat es ihm nach eigenen Aussagen ordentlich angetan. „Aber ich gehe nicht mit der Absicht zu ‚Promi Big Brother‘, eine Partnerin zu finden oder mich zu verlieben“, erzählt er im Interview und gibt zu verstehen: „Wenn man in der Öffentlichkeit steht, bekommt man einige Angebote. Aber ich will keine Prinzessin, denn von denen gibt es viele – ich will eine Königin, und die gibt es nur einmal.“ Ob er die in der aktuelle „Promi Big Brother“-Staffel findet, wird sich zeigen.

„Promi Big Brother“ 2021: Kandidat sieht es als Feriencamp

Mit Mitte 20 ließ er einen Kumpel für einige Monate bei sich wohnen, ansonsten bringt Steinbeck keine WG-Erfahrungen mit in die Container-Wohngemeinschaft. Das könnte für mögliche Konflikte sorgen, immerhin wohnen viele Menschen auf engsten Raum zusammen. Doch Steinbeck sieht es locker: „Klassische WG-Erfahrung habe ich nicht. Ich sehe ‚Promi Big Brother‘ eher als Feriencamp und gehe da ziemlich locker dran (lacht).“ Dennoch ist er sich der Herausforderung bewusst, wie er im Gespräch erzählt. Schließlich weiß er nicht, auf welche Charaktere er im „Promi Big Brother“-All treffen wird. Für das Projekt hat er sich aber vorgenommen mit Teamwork zu punkten.

Eine konkrete Strategie, um den Gewinn nach Hause zu holen hat er nicht. Außer vielleicht, „dass der Zuschauer sagt: Ey, das ist doch ein ganz cooler Typ“, wie er verrät. Kamerascheu ist er übrigens nicht. Ganz im Gegenteil. Steinbeck geht davon aus, die Kameras schon nach wenige Tagen vergessen zu haben. Dennoch ist er ein Neuling im Reality-Format. Es wird sicher spannend werden, zu sehen, wie sich der Deutsch-Spanier im „Promi Big Brother“-Weltall schlagen wird. (swa)

Hier sind alle „Promi Big Brother“-Kandidaten der neuen Staffel im Überblick:

Rubriklistenbild: © Pressefoto - Sat.1

Auch interessant

Kommentare