Ist der Rosenkrieg nun beendet?

Aussprache zwischen Danni Büchner und Ina Aogo bei „Promi Big Brother“ 2021: „Ich dachte, du bist verrückt!“

„Promi Big Brother“ 2021: Ina Aogo flechtet Danni Büchner bei der Aussprache die Haare.
+
„Promi Big Brother“ 2021: Ina Aogo flechtet Danni Büchner bei der Aussprache die Haare.

Bei „Promi Big Brother“ zeigten Danni Büchner und Ina Aogo, dass sie nicht die besten Freundinnen sind und stritten vor laufenden Kameras. Ist der Rosenkrieg nun beendet?

Köln - In der neunten Staffel des beliebten TV-Formats „Promi Big Brother“ gab es schon in den ersten Tagen eine Achterbahn der Gefühle. Tränen, Streit, Diskussionen und emotionale Gespräche flimmerten über den Bildschirm. Auch zwischen Danni Büchner und Ina Aogo kam es zu Auseinandersetzungen. Immer wieder arteten sie aus - bis jetzt. Die beiden Promi-Damen haben den Rosenkrieg wohl beendet.

„Promi Big Brother“ 2021: Ina Aogo zu Danni Büchner: „Ich dachte, du bist verrückt. Schizophren oder so” 

Es gab wohl eine Aussprache zwischen den beiden Streithähnen in der Raumstation. Doch Moment, erinnern Sie sich was eigentlich zwischen den Reality-Stars vorgefallen ist? Hm - Danni Büchner und Ina Aogo anscheinend auch nicht mehr so richtig. „Ich glaube einfach, dass du die Dinge am Anfang missverstanden hast. Ich weiß echt nicht, was da los war“, vermutete die gelernte Frisörin Ina, während sie Danni die Haare flechtet. „Wahrscheinlich war es auf beiden Seiten so. Erinnerst du dich, als wir hier den ganzen Tag gelacht haben? Und dann geh‘ ich hoch und höre, du hast den ganzen Tag wegen mir geweint“, so die 43-Jährige. Zwischen den beiden Frauen kam es also nun zur Aussprache - aber die Spielerfrau verteidigte ihr Verhalten und erklärte: „Aber das war nicht auf den Tag bezogen. Das war dann stille Post. Ich dachte, du bist verrückt. Schizophren oder so!“, fuhr Ina fort. Ups. Diese Sache lässt Daniela natürlich stutzig werden. „Gedacht, oder gesagt vor allen anderen?“, fragte sie sich. Doch Ina gab zu, dass sie es mit Sicherheit auch gesagt habe und mit der Situation komplett überfordert war. Nun müssen die TV-Zuschauer und TV-Zuschauerinnen abwarten, ob der Rosenkrieg nun endgültig beendet wurde oder es nochmal zu einem weiteren Ausbruch kommt.

„Promi Big Brother“ 2021: Mimi Gwozdz verlässt die Sat.1-Show

In der Nacht auf Freitag verließ die ehemalige Bachelor-Siegerin von 2021, Mimi Gwozdz, „Promi Big Brother“. Nein, sie wurde nicht von den TV-Zuschauern und TV-Zuschauerinnen rausgewählt, sondern die 27-Jährige ging freiwillig. Ihr wurde alles zu viel und sie hatte die Show definitiv unterschätzt, wie sie in ihrem Instagram-Posting nun zugibt: „Ich bin froh, die Erfahrung bei ‚Promi Big Brother‘ gemacht haben zu dürfen. Schade Marmelade [...] ich wollte meine Stärken zeigen, konnte mich aber leider nicht so zeigen, wie ich wirklich bin. Dennoch war es eine schöne und harte Zeit zugleich. Ich hab viele, tolle, einzigartige und erfahrene Menschen kennenlernen dürfen und freu mich jetzt schon darauf, einige davon nach dem Projekt wiederzusehen und direkt mit einem Vino darauf anstoßen zu können“, so Mimi. Ob dafür eine andere Promi-Dame nachrückt, steht noch nicht fest.

Auch interessant

Kommentare