Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr

Freitag geht's los

Bendel im tz-Interview zu Promi Big Brother: "Würde es da keinen Tag aushalten"

+
Besprechen in ihrer Sendung die "Promi Big Brother"-Ereignisse des Tages: Jochen Bendel und Melissa Khalaj.

München - Die neue Staffel "Promi Big Brother" steht an. Auch Moderator Jochen Bendel fiebert dem Start am Freitag entgegen. Im Interview spricht er über seine Erwartungen.

Es geht wieder los! Am Freitag um 20.15 Uhr startet Promi Big Brother bei Sat.1 in die nächste Runde. Zwölf Prominente ziehen dann für zwei Wochen ins berühmt-berüchtigte TV-Haus ein. Ex-Fußballer Mario Basler, Designerin Natascha Ochsenknecht und Sänger Joachim Witt wurden bereits als Kandidaten bestätigt. Auch in diesem Jahr werden sie 24 Stunden von den Kameras begleitet. Die zusätzliche Herausforderung: Nur ein Teil von ihnen darf im angenehmen Bereich des Hauses leben - der Rest muss "nach unten". Heißt: Kein Tageslicht, keine Privatsphäre und kein Luxus. Im Anschluss an die Live-Show, die Jochen Schropp und Désirée Nick moderieren, werden ab Freitag auch Jochen Bendel (u.a. Arabella) und Melissa Khalaj ihren täglichen Dienst aufnehmen. Die beiden moderieren "Promi Big Brother - Die Late Night Show" auf sixx (immer ab 23.55 Uhr). Die tz sprach mit Bendel.

Herr Bendel, "Promi Big Brother" geht in die nächste Runde. Einige Kandidaten wurden bereits bekanntgegeben. Was erwartet die Zuschauer noch?

Bendel: Ich bin mittlerweile komplett eingeweiht und kann sagen: Da sind einige Prominente dabei, mit denen der Zuschauer sicherlich nicht gerechnet hätte. Das Wichtigste ist allerdings, dass die Mischung stimmt, dass ein spannendes Gruppengefüge entsteht. Und das geht meiner Meinung nach sogar schneller, wenn es sich nicht um die absolute A-Prominenz handelt und jeder sein eigenes Ding macht. Bei Stars und Sternchen knallt es eher mal (lacht).

Dieses Mal ist eine Ex-Bewohnerin als Moderatorin mit dabei: Désirée Nick wird mit Jochen Schropp durch die Live-Sendung führen…

Bendel: … Ich habe mir beim ortsansässigen Apotheker schon eine Gegendosis für Schlangengift besorgt (lacht). Nein, im Ernst. Ich freue mich, dass Désirée mit dabei ist! Aber ich habe auch hohe Erwartungen an sie. Als ehemalige Bewohnerin hat sie noch einmal mehr die Möglichkeit, die Dinge im Haus zu beurteilen. Sie wird sicherlich ordentlich vom Leder ziehen und mir so das Lästern etwas abnehmen (lacht).

Was gibt es noch für Neuerungen?

Mario Basler zieht ins BB-Haus.

Bendel: Es wird ja wieder eine Trennung der Bewohner geben. Eine Gruppe lebt im Luxus-Bereich, die andere müssen nach unten. Und da wird es so hart wie nie zuvor. Ich habe mir das Ganze schon einmal angeschaut und würde es da unten keinen Tag aushalten! Kein Tageslicht, die Enge, keine Rückzugsmöglichkeit. Für die Prominenten wird das eine Extremsituation, die viel Zündstoff liefert.

Der Hype um Reality-Shows - gerade mit Prominenten - nimmt nicht ab. Was macht die Faszination der Zuschauer an solchen Formaten aus?

Bendel: Man könnte meinen, dass die Begeisterung für Reality-TV aufgrund der sozialen Medien abnimmt. Es gibt ja mittlerweile so viele Blogger und Prominente, die auf diesem Wege ihr Privatleben öffentlich machen. Aber dabei handelt es sich eben meistens um gestellte Bilder, die im richtigen Licht gemacht und per Filter verschönert sind. Bei uns gibt es das nicht. Die Prominenten haben im Haus gar keine Möglichkeit, sich irgendwie äußerlich zu inszenieren. Sie werden 24 Stunden beobachtet, die Kameras sind überall, filmen sie aus jedem Winkel. Insofern wird hier das wahre Gesicht gezeigt, ungefiltert. Und ich denke, das macht die Faszination aus.

Sie moderieren im Anschluss an die Live-Show gemeinsam mit Melissa Khalaj die "Late Night Show", in der die Geschehnisse im Haus kommentiert werden. Wie bereiten Sie sich darauf vor?

Bendel: Seit ich weiß, wer ins Haus einzieht, versuche ich natürlich, möglichst viel über die einzelnen Prominenten zu recherchieren. Die Live-Show schauen Melissa und ich dann immer täglich zusammen. Das ist unser kleines Ritual: Wir sitzen mit Knabberkram und Kerzen vor dem Fernseher und verfolgen, was passiert. Ich denke, deshalb können wir im Anschluss auch ganz authentisch darüber sprechen.

Interview: Lena Meyer

"Promi Big Brother - Die Late Night Show",

ab Fr. täglich, 23.55 Uhr, sixx

Auch interessant

Meistgelesen

„Frauentausch“: Arbeitsloser soll Bewerbung schreiben - das Ergebnis ist schockierend
„Frauentausch“: Arbeitsloser soll Bewerbung schreiben - das Ergebnis ist schockierend
Sarah Lombardi schreibt TV-Geschichte - doch Fans machen sich über Sängerin lustig
Sarah Lombardi schreibt TV-Geschichte - doch Fans machen sich über Sängerin lustig
Bastian Yotta schickt Sprachnachricht an RTL - Details schockieren
Bastian Yotta schickt Sprachnachricht an RTL - Details schockieren
Heiße Österreicherin mit skurrilem Namen will zum ESC - Was steckt hinter der Frau?
Heiße Österreicherin mit skurrilem Namen will zum ESC - Was steckt hinter der Frau?

Kommentare