War ihr alles zu viel?

„Promi Big Brother“: Jenny Frankhauser als Ersatz für Saskia Beecks - Nach Ausstieg Grund zur Sorge?

Bevor „Promi Big Brother 2020“ überhaupt losgeht, ist es für Saskia Beecks schon wieder vorbei. Ein Ersatz ist mit Jenny Frankhauser schnell gefunden. Nun ist der Grund für den Rückzug bekannt.

  • Saskia Beecks zieht nicht in den „Promi Big Brother“-Container ein.
  • Jenny Frankhauser steigt als Ersatz für Saskia Beecks bei „Promi Big Brother" ein
  • Das sind die Gründe für Saskia Beecks Rückzieher

Berlin - Am Freitag startet die Sat.1-Sendung „Promi Big Brother“ und alle Teilnehmer stehen bereits fest. Zumindest gingen die Zuschauer fest davon aus. Doch falsch gedacht!

Die Bild berichtete nämlich, dass die ehemalige „Berlin Tag & Nacht“-Darstellerin Saskia Beecks kurz vor dem Einzug doch noch alles hinschmeißt und sich ganz bewusst gegen einen Einzug in denPromi Big Brother“-Container entscheidet. Das bestätigt der Sender Sat.1 am Dienstagnachmittag dann auch ganz offiziell auf Twitter. Die Reaktion von Saskias Fans? Enttäuschung! „Habe mich sehr auf dich gefreut bei BB“, schreibt eine Userin unter Saskias aktuellen Instagram-Post.

„Promi Big Brother 2020“: Jenny Frankhauser als spontaner Ersatz für Saskia Beecks

Das gab es wirklich noch nie bei Big Brother! Bevor Saskia Beecks überhaupt drin ist, ist sie auch schon wieder raus. Umso besser für Jenny Frankhauser, denn die Halbschwester von Kult-Blondine Daniela Katzenberger darf als spontaner Ersatz einspringen.

Eine totale Überraschung, auch für die ehemalige Dschungelkönigin selbst: „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet - und auf einmal bimmelt das Telefon. Aber ich war schon immer sehr spontan und sehr flexibel, deswegen habe ich schnell meine Koffer gepackt und ab ging es“, sagt sie gegenüber Bild.

Ursprünglich war das TV-Sternchen nämlich nur als Ersatz geplant, falls es im „Promi Big Brother“-Container zu langweilig werden würde. „Ich habe ein bisschen Schiss, aber ich freue mich sehr auf die Zeit. Das Gute ist: Die Zuschauer wissen, dass ich mich null vorbereiten konnte. Ich habe also weder eine Taktik noch eine Strategie. Ich gehe einfach rein und gucke, was passiert“, kommentiert Frankhauser ihren spontanen Einzug.

Grund zur Sorge braucht die Influencerin allerdings nicht haben, denn in dem Schatten ihrer berühmten Schwester Daniela Katzenberger steht sie schon lange nicht mehr. Auch ihre knapp 477.000 Follower freuen sich auf ihren Einzug: „Habe gerade gesehen, dass du bei PBB“ dabei bist. Ich freu mich voll“, kommentiert eine Userin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Glück ist, wenn man dafür geliebt wird, wie man ist. ❤️ ______________________________ ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ Outfit by: @chleoo.de Dort gibt es übrigens aktuell -20% Rabatt auf alles. 😍 Der Rabatt wird automatisch abgezogen, ihr braucht keinen Code eingeben. 👗📦🛍 _______________________________ #spruchdestages #quotes #quotesoftheday #blueeyes #believeinyourself #jennyfrankhauser #teamjenny #jennymoment #goodvibes #strong #love #dschungelkönigin #queen #strongwoman #smile #positivevibes #picoftheday #ink #ootd #fashion #happy #tattoo #makeup #photography #thinkpositive #fashionlover #chleoo

Ein Beitrag geteilt von 𝐁𝐄𝐀𝐔𝐓𝐘 | 𝐅𝐀𝐒𝐇𝐈𝐎𝐍 | 𝐋𝐈𝐅𝐄𝐒𝐓𝐘𝐋𝐄 (@jenny_frankhauser) am

„Promi Big Brother“: Der traurige Grund für ihren Rückzug

Der Eklat um Saskia Beecks hallt immer noch nach. Schließlich war ihr kurzfristiger Auszug ein Novum. So kurz vorher hat noch nie jemand einen Rückzieher gemacht. Doch warum will Saskia Beecks nun doch kein Teil von „Promi Big Brother“ werden?

Das Sprichwort „Harte Schale, weicher Kern“ trifft auf ehemalige „Berlin Tag & Nacht“-Darstellerin in dem Fall wohl besonders zu, denn der Grund für ihren Rückzug ist wohl auf ihr persönliches Wohlbefinden zurückzuführen: „Ich habe erst im Hotel gemerkt, dass Promi Big Brother einfach zu viel für mich gewesen wäre. Ich habe gespürt, dass ich im Moment Ruhe brauche, statt der Herausforderung mit unbekannten Menschen vor laufenden Kameras zusammenzuwohnen. Ich wollte vermeiden, dass es mir dann im Haus total schlecht geht und da bin ich ausgestiegen,“ erklärt sie der Bild.

Ist das etwa ein Grund zur Sorge? Ihre Fans zeigen sich auf Instagram ziemlich besorgt um die 32-jährige: „Was ist los bei dir?“, fragt ein User. Was genau mit ihr los ist und warum der ganze Einzug ein einziges Hin und Her war, hat Saskia bisher allerdings noch nicht kommentiert. (mrf) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © SAT.1/Marc Rehbeck/Archivbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare