Sie dachte schon vorab drüber nach

„Promi Big Brother“ 2021: Mimi Gwozdz verlässt die Container-WG - welcher Star rückt nach?

Mimi Gwozdz verlässt freiwillig „Promi Big Brother“
+
Mimi Gwozdz verlässt freiwillig „Promi Big Brother“

Mimi Gwozdz steigt freiwillig aus „Promi Big Brother“ 2021 aus. Schon vor wenigen Tagen deutete sie einen Auszug aus der Show an - jetzt setzte sie ihn um.

Köln - 18 Promi-Kandidaten und Promi-Kandidatinnen kämpfen in diesem Jahr um den Sieg bei „Promi Big Brother“. Eine Bewohnerin musste die Show schon am Mittwoch verlassen: Heike Maurer. Nun zieht die zweite Promi-Dame nach - freiwillig! Ex-Bachelor-Siegerin Mimi Gwozdz entschied in der Nacht auf Freitag, dass sie kein Teil mehr der Container-WG sein möchte. Die 27-Jährige ist raus.

„Promi Big Brother“ 2021: Mimi Gwozdz zieht aus der Promi-WG - rückt ein weiterer Star nach?

Mimi begab sich in das Sprechzimmer, um mit Big Brother unter vier Augen zu sprechen: „Ich möchte Promi Big Brother verlassen, weil ich einfach keine Kraft mehr habe, sowohl körperlich als auch nervlich bin ich komplett am Ende. Ich kann mir die Situation hier nicht mehr antun. Kein eigener Schlafplatz, die Toilette mit zig anderen Leuten zu teilen, es ist einfach zu viel. Daher habe ich beschlossen zu gehen“, soll die 27-Jährige laut Bild-Informationen im Sprechzimmer gesagt haben. Mit Spielerfrau Ina Aogo hatte die sie eine Bezugsperson gefunden, mit der sie sich am besten verstanden hatte. Unter Tränen gibt sie zu: „Das Schönste hier war, die ganzen Menschen kennenzulernen. Ich bin froh, jeden Einzelnen kennengelernt zu haben!“ Doch wenn Mimi Gwozdz die Show verlässt - rückt eine weitere Promi-Kandidatin nach?

„Promi Big Brother“ 2021: Mimi Gwozdz geht freiwillig - Nachrücker-Promi noch ungewiss

Ob sich ein Ersatz-Kandidat nun finden wird, wurde noch nicht bestätigt. Mimi Gwozdz‘s Auszug wird aber in der heutigen Show (13. August, 23 Uhr) noch thematisiert werden. Erst dann möchte sich die 27-Jährige selbst dazu äußern. Vor wenigen Tagen bekam sie schon einen Nervenzusammenbruch und überlegte schon die Show zu verlassen - nun setzte sie es in die Tat um. „Ich finde es generell schwierig, mit so vielen Menschen auf so engem Raum zu leben und direkt neben Fremden zu schlafen. Das bin ich nicht gewohnt“, erklärte sie im Interview mit dem Playboy. Aktuell ziert sie das Cover des Magazins.

Auch interessant

Kommentare