Tragische Lebensgeschichte

„Promi Big Brother“: Tragödie bei „Kelly Family"-Mitglied - Kathy sah ihre Mutter 33 Jahre lang nicht

Familiendrama bei „The Kelly Family“? Kathy Kelly berichtet im „Promi Big Brother“-Haus erstmals öffentlich über ein Detail aus ihrer Familie.

  • Im „Promi Big Brother“-Haus haben sich die Bewohner mal wieder einen Schwank aus ihrem Leben erzählt
  • Dieses mal hatte Kathy Kelly etwas Neues zu berichten.
  • Sie sprach über ein Thema, über das sie noch nie zuvor öffentlich geredet hat.

Köln - Viele Tränen sind in den ersten Tagen von „Promi Big Brother“ bereits geflossen. Auch Kathy Kelly konnte ihre kürzlich nicht zurückhalten, als sie mit Drag-Queen Katy Bähm über ein sehr privates Thema sprach. Damit brachte sie schließlich auch ihn zum Weinen. Es ging um Kathys leibliche Mutter, die erste Frau von „Kelly Family“-Vater Daniel Kelly. Über sie hatte Kathy bisher tatsächlich noch nie in der Öffentlichkeit gesprochen. Dabei spielte diese eine tragische Rolle in ihrem bisherigen Leben.

„Promi Big Brother“ (Sat.1): Familien-Drama bei „The Kelly Family“?

Denn das Drittälteste der „The Kelly Family“-Kinder hatte über mehrere Jahrzehnte keinen Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter, wie sie ihrer Mitbewohnerin Katy Bähm beichtet: „Meine Mutter ist Ende 2018 gestorben, kurz vor Weihnachten. Ich habe sie 33 Jahre nicht gesehen“, so die Sängerin im „Promi Big Brother“-Haus vor laufender Kamera. Sie gibt dann zu: „Klar, habe ich sie vermisst. Ich hatte keine richtige Mutter in meinem Leben, nur einen Vater, und bin deswegen sehr wild gewesen.“

Nach so vielen Jahren Mutter-Tochter-Funkstille kam es dann jedoch offenbar zu einem Wiedersehen: „Nach 33 Jahren habe ich sie dann im Jahr 2000 das erste Mal wiedergesehen und sie dann ein-, zweimal im Jahr besucht. Man kann die Zeit nicht gutmachen, die man nicht miteinander hatte, aber ich war dankbar für die Zeit, die ich mit ihr hatte.“ Damals wohnte ihre leibliche Mutter in New Mexico in den USA. Doch es gibt eine Vorfall, den Kathy Kelly scheinbar bis heute bedauert.

„Promi Big Brother" 2020: Wer soll die Staffel gewinnen? Stimmen Sie mit ab!

„Promi Big Brother" (Sat.1): Kathy Kelly weint um ihre leibliche Mutter - sie sah sie 33 Jahre lang nicht

Aufgrund der großen räumlichen Distanz war es Kathy nicht möglich, ihrer Mutter vor ihrem Tod beizustehen: „Dass ich sie nicht, wie meinen Vater, begleiten konnte, war für mich sehr hart“, meint Kathy sichtlich bewegt. Jedoch wusste sie ihre Mutter glücklicherweise in guten Händen: „Aber sie hatte noch eine andere Tochter, und die hat das sehr gut gemacht. Das war für mich eine große Entlastung.“ Ihre Mutter sei „schnell und in großem Frieden gestorben“.

Die Sängerin zeigt noch heute große Wertschätzung für ihre verstorbene Mutter: „Für mich ist meine Mutter der große Hero in der ganzen Geschichte meiner Familie“, so die 57-Jährige. Denn hätte diese damals anders reagiert, wäre in Kathys Leben wohl alles anders gelaufen: „Man sagt: Loslassen ist die größte Liebe. Und das hat sie auch gemacht. Ich war ihr immer dankbar, dass sie mich nicht zerrissen hat. Hätte sie mich zwischen meinem Vater und ihr zerrissen, ich hätte die Kelly Family nie machen können.“ Elene gönnt, nach ihrem freiwilligen Aus, unter anderem Kathy den Sieg von „Promi Big Brother“ (jbr)

Nach einer Aussage von Kommentator-Legende Werner Hansch kommen Dragqueen Katy Bähm plötzlich die Tränen. Hier finden Sie alle Infos zu den Kandidaten und erfahren, wer bereits raus ist.

Rubriklistenbild: © Screenshot/Sat. 1

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare