Streit zwischen Rafi und Melanie

„Promi Big Brother“: Bauer Uwe Abel bricht nach Mega-Zoff völlig in Tränen aus – „Hat mich mitgenommen“

Der Streit zwischen Rafi Rachek und Melanie Müller lässt auch die anderen Bewohner bei „Promi Big Brother“ nicht kalt. Am Ende fließen sogar bittere Tränen.

Köln – Es hat richtig geknallt bei der Sat.1-Show „Promi Big Brother“. Bei den Bewohnern des TV-Containers flogen verbal die Fetzen. Besonders hoch kochten die Emotionen bei Rafi Rachek. Die Vermutung des Ex-Kandidaten von „Bachelor in Paradise“: Ballermann-Sängerin Melanie Müller und Eric Sindermann haben sich zu einem abgekarteten Spiel verbündet.

Darüber kam es in der Raumstation zwischen Rafi und Melanie zur direkten Auseinandersetzung – und zwar mitten in der Live-Schalte. Die Stimmung im „armen Bereich“ ist vergiftet. Neu-Bewohner Papis Loveday wollte seinem Nachnamen alle Ehre machen und Frieden stiften. Zwar kannte er den Stein des Anstoßes zwischen dem zerstrittenen Trio. Doch Papis forderte: „Wenn ihr drei was zu klären habt, dann setzt euch zusammen und klärt das. Aber nicht vor der ganzen Gruppe, das verwirrt nur alle!”

„Promi Big Brother“ (Sat.1): Daniela Büchner schimpft über Ina Aogo

Doch nicht nur zwischen Rafi, Melanie und Eric herrschte Unfrieden. Auch Reality-TV-Star und Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Daniela Büchner platzte der Kragen. Spielerfrau Ina Aogo sorgte bei ihr für einen Wutausbruch. „Ich bin richtig genervt, ich könnte explodieren“, schimpfte Daniela. „Ich wollte ruhig sein in dieser Show, jetzt bin ich auf 5.500! Es brodelt in mir!”

Dass Ina an der Raumstation schon nach kurzer Zeit etwas auszusetzen hatte, war zu viel für Daniela. Zumal die Ehefrau von Ex-Fußballer Dennis Aogo zuvor tagelang im „reichen Bereich“ von „Promi Big Brother“, dem Big Planet, das süße Leben genießen durfte. „Es ist nicht lustig, du hast dich drei Tage erholt, dann kommst du hier runter und beschwerst dich. Die (zeigt auf Melanie; Anm. d. Red) ist schon sechs Tage hier unten!”

„Promi Big Brother“ (Sat.1): Streit zwischen Rafi und Melanie sorgt bei Uwe für Tränen

So viele Streitigkeiten – das setzte vor allem einem Bewohner enorm zu. Der herzensgute Bauer Uwe Abel ertrug die Konfrontationen seiner Mitbewohner zunächst. Doch der lautstarke Streit von Rafi und Melanie traf den harmoniebedürftigen 51-Jährigen mitten in die Seele. Am Ende flossen bei Uwe sogar Tränen. „Ich vermisse meine Heimat und meine Ruhe. Meine Frau natürlich und das abends Gassigehen mit meinem Hund“, meinte der verzweifelte Uwe. „Ich denk die ganze Zeit darüber nach, ob mein Körper mir hier sagen will, dass ich aufhören soll. Ich bin schon etwas harmoniebedürftiger anscheinend als die anderen.“

Eric musste den eigentlich in sich ruhenden Bauern trösten.  „Er spürt diese negativen Vibes, die hier seit gestern herrschen“, meinte Eric. Als Nervennahrung gab es Toast und Ketchup sowie ein paar nette Worte.

Schließlich beruhigte sich Uwe wieder. Und nahm sich Streithahn Rafi zur Seite, für ein paar ehrliche Worte unter Männern. „Euer Streit hat mich mitgenommen, das muss ich zugeben“, gab Uwe gegenüber Rafi zu. Und sagte dem Unruhestifter dann klar und deutlich seine Meinung: „Du hast ja jetzt schon Ina und die Anderen dahin gebracht, dass sie auf deiner Schiene schwimmen. Es war hier deutlich angenehmer, bevor du hier runter gekommen bist, das sage ich ganz ehrlich.”

Rumms, das hatte gesessen. „Wie stellst du mich jetzt denn dar? Ich bin doch kein Monster oder so“, entgegnete Rafi entgeistert. Und ging von dannen. Doch ob jetzt im Promi-Container endlich Ruhe einkehrt? (kh)

Rubriklistenbild: © Sat.1

Auch interessant

Kommentare