Seelen-Striptease der Prominenten

Promi Big Brother: Sat.1-Show schickt Stars in den Container

Die Moderatoren Jochen Schropp und Marlene Lufen stehen im Studio vor dem Logo der Sendung "Promi Big Brother“.
+
Jochen Schropp und Marlene Lufen moderieren Promi Big Brother.

Promi Big Brother ist die mit Stars und Sternchen gespickte Variante von Big Brother, der Urmutter des Reality-TV. Die Promis leben unter ständiger Kamerabeobachtung und werden vor verschiedene Herausforderungen gestellt.

  • Promi Big Brother basiert auf dem Konzept von Big Brother.
  • Prominente leben mehrere Wochen im sogenannten Container unter Kameraüberwachung.
  • Bislang gab es in Deutschland acht Staffeln.

Köln – Bekannte Stars über mehrere Wochen auf engem Raum zusammengepfercht und unter permanenter Beobachtung: Das ist das Grundkonzept von Promi Big Brother. Fast noch reizvoller als die Duelle der Teilnehmer sind die potenziellen Enthüllungen der Promis vor laufender Kamera.

Promi Big Brother: Die Geschichte der Show

Vor Promi Big Brother war „Big Brother“: Die in den Niederlanden von Endemol erfundene Show gilt als Urmutter des modernen Reality-Trash-TV. Teilnehmer verbringen mehrere Monate unter ständiger Kamerabeobachtung in einem speziell umgebauten Fernsehstudio, das „Container“ genannt wird. Das Fernsehpublikum kann die Aktivitäten im Container als Stream online verfolgen oder im Live-Ticker die aktuellsten News nachlesen. Dazu werden im Fernsehen tägliche Zusammenschnitte live und später als Wiederholung ausgestrahlt. „Big Brother“ wurde zu einem weltweiten Phänomen, das in über 70 Ländern zu sehen war.

Der britische Sender Channel 4 hatte als Erster die Idee einer Version mit prominenten Teilnehmern, die 2001 als „Celebrity Big Brother“ ausgestrahlt wurde. In Deutschland sollte es noch bis 2013 dauern, ehe Sat.1 eine deutschsprachige Ausgabe unter dem Titel Promi Big Brother lancierte. Anders als die normalen Teilnehmer von Big Brother verbringen die Prominenten jedoch stets nur einige Wochen im Container. Das deutsche Big-Brother-Haus befindet sich auf dem Gelände der MMC-Studios in Köln-Ossendorf.

Promi Big Brother: Das Konzept der Show

Die Teilnehmer ziehen für mehrere Wochen in ein von der Außenwelt abgeschottetes, umgebautes Fernsehstudio mit mehreren Zimmern, das als Container bezeichnet wird. Alle Zimmer sind mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet. Die Kommunikation mit dem Sender erfolgt über eine Computerstimme, die „Big Brother“ genannt wird.

Im Rahmen der Show müssen die Teilnehmer von Promi Big Brother verschiedene Aufgaben erledigen oder sich in Wettbewerben und Duellen messen. Die Bewohner des ärmlichen Bereiches können sich Münzen („Big Coins“) für den „Big Spender“ genannten Automaten erspielen.

Promi Big Brother: Die wichtigsten Änderungen

Mit jeder neuen Staffel wurde Promi Big Brother verändert, um die Show für die Zuschauer spannender zu gestalten und für Abwechslung zu sorgen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Staffel 2: Zum ersten Mal wurde der Container in einen luxuriösen Bereich (den Himmel) und einen schlichten Keller unterteilt. Jeden Tag wählten die Bewohner des Himmels einen Kellerbewohner aus, der zu ihnen ziehen durfte. Das Fernsehpublikum entschied, wer im Gegenzug den Himmel verlassen musste.
  • Staffel 3: Die Duell-Arena wurde hinzugefügt, in der Teilnehmer zu Duellen antreten mussten.
  • Staffel 4: Aus dem Keller wurde nun ein Kanal, der einem städtischen Abwasserkanal nachempfunden war. Ratten inklusive.
  • Staffel 5: Statt Keller und Kanal gab es in dieser Staffel von Promi Big Brother „Alles oder nichts“. Für die Bewohner der ärmlichen Hälfte wurde der Münzautomat Big Spender aufgestellt. Bei der täglichen TV-Show aus Köln-Ossendorf gab es kein Live-Publikum mehr und auch der Stream, über den die Teilnehmer rund um die Uhr verfolgt werden konnten, wurde abgeschafft.
  • Staffel 6: Die beiden Wohnhälften hießen nun Villa und Baustelle. Zum ersten Mal wurde die Zuschauerbox eingeführt: Das Publikum stimmte per Televoting über einen Gegenstand ab, der den Teilnehmern in den Container geliefert wurde.
  • Staffel 7: Diesmal gab es bei Promi Big Brother ein Luxuscamp und ein Zeltlager. Den Zeltlager-Bewohnern stand ein kleiner Supermarkt zur Verfügung, in dem sie Einkäufe tätigen konnten.
  • Staffel 8: In diesem Jahr ging es ins Märchenland, und zwar entweder in ein Märchenschloss oder in den Märchenwald. Aus dem Supermarkt wurde ein Knusperhäuschen und aus dem Big Spender ein Wunschbaum. Dazu wurde die Show erstmals um eine Woche verlängert und das Teilnehmerfeld entsprechend aufgestockt.

Die Auswahl der Gewinner

In der letzten Woche von Promi Big Brother beginnt der Eliminierungsprozess: Die Bewohner des Containers nominieren die Teilnehmer, die gehen sollen. Das Publikum fällt die Entscheidung darüber per Televoting. Der eigentliche Gewinner wird im Finale unter den noch verbliebenen Kandidaten ermittelt.

Anders als bei der regulären Version behält der Gewinner von Promi Big Brother das Preisgeld in der Regel nicht für selbst, sondern spendet es einer Wohltätigkeitsorganisation. Es gab jedoch auch Ausnahmen. So bekannte sich Werner Hansch nach dem Gewinn der achten Staffel zu seiner Spielsucht und gab an, das gewonnene Geld zur Schuldentilgung zu nutzen.

Promi Big Brother: Die Moderatoren

Die erste Staffel von Promi Big Brother wurde von Oliver Pocher und Ilka Bessin (in Form ihrer Kunstfigur Cindy aus Marzahn) moderiert.

Anschließend übernahm Jochen Schropp die eigentliche Moderation alleine, während Bessin in der zweiten und dritten Staffel als Sidekick agierte. Diese Aufgabe übernahmen in der vierten Staffel Désirée Nick und Aaron Troschke.

In der fünften Staffel wurde der Sidekick wieder abgeschafft und Jochen Bendel kam als zweiter Moderator hinzu. In der sechsten Staffel übernahm Marlene Lufen für ihn. Sie und Jochen Schopp moderieren seither die tägliche Hauptsendung auf Sat.1.

Diese wird durch das Format „Promi Big Brother – die Late Night Show“ auf dem Spartensender sixx ergänzt, das von Jochen Bendel und Melissa Khalaj moderiert wird. Dazu kommen verschiedene Webformate, darunter ein täglicher Stream bei Joyn, dem Streamingportal von ProSiebenSat.1 Media, und ein Stream bei Instagram. Die Moderation dieser Onlineangebote liegt bei Claudia Obert (Joyn) und Raffaela Zollo (InstagramTV).

Promi Big Brother: Teilnehmer der 1. Staffel

  • Jenny Elvers-Elbertzhagen (Gewinnerin)
  • Natalia Osada
  • Marijke Amado
  • Simon Desue
  • Martin Semmelrogge
  • Manuel Charr
  • Fancy
  • Georgina Fleur
  • Jan Leyk
  • Lucy Diakovska
  • Percival Duke-Hall
  • Sarah Joelle Jahnel

Ein weiterer Kandidat war US-Star David Hasselhoff, der jedoch am fünften Tag schon wieder auszog. Keine offizielle Kandidatin war seine ehemalige Baywatch-Kollegin Pamela Anderson, die die letzten vier Tage vor dem Finale in den Container von Promi Big Brother zog.

Promi Big Brother: Staffel 2

  • Aaron Troschke (Gewinner)
  • Claudia Effenberg
  • Ronald Schill
  • Paul Janke
  • Michael Wendler
  • Hubert Kah
  • Alexandra Rietz
  • Mia Julia Brückner
  • Liz Baffoe
  • Ela Tas
  • Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe
  • Janina Youssefian

Promi Big Brother: Staffel 3

  • David Odonkor (Gewinner)
  • Menowin Fröhlich
  • Nino de Angelo
  • Sarah Nowak
  • Julia Jasmin Rühle
  • Désirée Nick
  • Nina Kristin Fiutak
  • Anja Schüte
  • Wilfried Gliem
  • Judith Hildebrandt
  • Michael Ammer
  • Daniel Köllerer

Promi Big Brother: Staffel 4

  • Benjamin Tewaag (Gewinner)
  • Cathy Lugner
  • Mario Basler
  • Natascha Ochsenknecht
  • Jessica Paszka
  • Frank Stäbler
  • Joachim Witt
  • Isa Jank
  • Marcus von Anhalt
  • Robin Bade
  • Stephen Dürr
  • Dolly Dollar
  • Edona James (musste den Container nach nur sechs Tagen wegen Regelverstößen verlassen)

Promi Big Brother: Staffel 5

  • Jens Hilbert (Gewinner)
  • Milo Moiré
  • Willi Herren
  • Dominik Bruntner
  • Eloy de Jong
  • Evelyn Burdecki
  • Steffen von der Beeck
  • Sarah Kern
  • Claudia Obert
  • Sarah Knappik
  • Zachi Noy
  • Maria Hering

Promi Big Brother: Staffel 6

  • Silvia Wollny (Gewinnerin)
  • Chethrin Schulze
  • Alphonso Williams
  • Daniel Völz
  • Johannes Haller
  • Katja Krasavice
  • Cora Schumacher
  • Umut Kekilli
  • Nicole Beistler-Boettcher
  • Mike Shiva
  • Pascal Behrenbruch
  • Sophia Vegas
  • Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein (zog nach nur einer Nacht freiwillig aus)

Promi Big Brother: Staffel 7

  • Janine Pink (Gewinnerin)
  • Joey Heindle
  • Tobias Wegener
  • Theresia Fischer
  • Klaus Krehl-Meier (Almklausi)
  • Lilo von Kiesenwetter
  • Sylvia Leifheit
  • Christos Manazidis
  • Ginger Costello-Wollersheim
  • Jürgen Trovato
  • Zlatko Trpkovski
  • Eva Benetatou

Promi Big Brother: Staffel 8

  • Werner Hansch (Gewinner)
  • Mischa Mayer
  • Kathy Kelly
  • Ikke Hüftgold
  • Emmy Russ
  • Katy Bähm
  • Simone Mecky-Ballack
  • Ramin Abtin
  • Aaron Königs
  • Sascha Heyna
  • Adela Smajic
  • Udo Bönstrup
  • Elene Lucia Ameur
  • Alessia-Millane Herren
  • Jasmin Tawil
  • Senay Gueler
  • Jenny Frankhauser
  • Claudia Kohle-Kilsch

Der ehemalige Sport-Moderator Werner Hansch war mit 82 Jahren nicht nur der älteste Kandidat der Show, sondern auch der älteste Gewinner von Promi Big Brother weltweit.

Auch interessant

Kommentare