„Mad Monday“ wird abgeschafft

Mega-Änderung bei ProSieben: Kult-Serie fliegt aus dem Programm - bekannter Moderator bekommt eigene Show

Der sogenannte „Mad Monday“ war fast schon so etwas wie eine Institution bei ProSieben. Doch nun stellt der Sender den Montagabend komplett auf den Kopf.

  • Privatsender ProSieben ändert sein Programm am Montag drastisch.
  • Serien-Dauerbrenner „The Big Bang Theory“ fliegt aus der Prime-Time.
  • Dafür kommt eine neue Show mit Steven Gätjen an den Start.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt der Stars gibt es in unserer App.

München - Die sympatischen Nerds aus Los Angeles sind fast nicht mehr aus dem Programm von ProSieben wegzudenken. Seit einigen Jahren hat „The Big Bang Theory“ einen Stammplatz im Sendeplan. Lennard, Sheldon, Raj und Howard waren über Jahre hinweg das Kernstück der Serien-Unterhaltung des Münchner Senders.

Nachdem aber mittlerweile keine neuen Folgen der Wissenschaftler-Sitcom mehr produziert werden, nutzt sich das Format merklich ab. Die häufigen Wiederholungen machten sich an der Quote empfindlich bemerkbar. Ein geradeso zweistelliger Marktanteil musste von ProSieben zuletzt schon als Erfolg verbucht werden.

"The Big Bang Theory“: ProSieben wirft die Sitcom aus der Prime-Time.

ProSieben wirft „The Big Bang Theory“ aus dem Programm: Serien-Montag ändert sich extrem 

Das hat nun Konsequenzen für die Institution „Mad Monday“. US-Amerikanische Sitcom läuteten traditionell die Woche bei ProSieben ein. Den jüngsten Versuch, das „The Big Bang Theory“-Spin-Off „Young Sheldon zu etablieren, kann man allerdings ebenfalls als gescheitert bezeichnen. Mit Show-Formaten konnte der Sender hingegen jüngst große Erfolge einfahren.

Und so ist der Serien-Montag ab dem 13. Juli Geschichte. „The Big Bang Theory“ fliegt aus der Prime-Time und wird von einer brandneuen Eigenproduktion ersetzt. Das Unterhaltungsformat „Herz! Schlag! Show!“ soll neuen Schwung ins ProSieben-Programm bringen.

„Herz! Schlag! Show!“: ProSieben wagt Show-Versuch mit Moderator Steven Gätjen

Mit der Show wagt der Sender allerdings nur einen Versuch. Quotenmeter.de berichtet, es würden fürs Erste lediglich vier Folgen produziert. Zumindest einen Monat lang wird der Montag auf ProSieben aber ein ganz anderes Gesicht bekommen als bislang. 

Steven Gätjen bekommt eine neue Show bei ProSieben.

Dieses Gesicht ist dafür ein sehr prominentes. Moderator Steven Gätjen, unter anderem bekannt durch erfolgreiche Sendungen wie „Joko und Klaas gegen ProSieben“ oder den FreeESC, wird die „Herz! Schlag! Show!“ begleiten. 

Steven Gätjen: Neue Show auf ProSieben - Prominente Kandidaten stellen sich irrer Challenge

Prominente Kandidaten, unter anderem Ruth Moschner, Verona Pooth, Thorsten Legat und Stefan Mross, werden sich in der neuen Sendung einer eigenwilligen Aufgabe stellen. Im Mittelpunkt steht bei allen Challenges ihr Herzschlag

„Wer kann mit seinem Puls die richtige Abspielgeschwindigkeit eines Liedes einstellen? Welcher Promi ist in der Lage, seinen eigenen Puls mit dem eines Team-Mitglieds zu synchronisieren? Und wie schnell pocht das Herz beim Rückwärtsbuchstabieren komplizierter Begriffe?“, gibt ProSieben Beispiele dafür, was auf die Stars zukommt. 

Auch für die ProSieben-Show „Germany's next Topmodel" sind weitreichende Neuerungen angekündigt. Eine Änderung gab es so wirklich noch nie.

In der zweiten Folge sollten die Prominenten witzig sein. Doch Sänger Gil Ofarim entschuldigte sich nach der Show.

Unterdessen rechnet Oliver Pocher mit fatalen sexistischen Werbebotschaften ab - neben diversen Influencerinnen kommt auch ProSieben nicht gut weg.

Indessen bereiten sich Sylvie Meis und Lilly Beck auf ihr Duell bei der beliebten ProSieben-Show „Schlag den Star“ vor und posten sich gegenseitig fiese Sprüche.

ProSieben Urgestein Steven Gätjen postet auf Instagram ein seltsames Bild. Seine Fans machen sich Sorgen um ihn.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Matthias Balk

Auch interessant

Kommentare