Fotostrecke

Reimanns, Büchners und Co.: Das sind die beliebtesten „Goodbye Deutschland“-Auswanderer

Angela Wolf und ihr Polo Hand in Hand
1 von 14
2017 hatte sich „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Angela Wolf im Urlaub in den 15 Jahre jüngeren Massai Paolo verliebt und war zu ihm nach Sansibar gezogen. Das Paar ist bis heute glücklich zusammen.
Christian wird von seiner Frau umarmt
2 von 14
Christian Blankenhorn verliebte sich 2010 bei einem Urlaub in Brasilien in die Häuptlingstochter eines Amazonas-Stamms. Mit Umussy hat Christian zwei Töchter: Luna und Naomi. Lange Zeit führten sie eine Fernbeziehung, denn der Ingenieur arbeitete weiter für Airbus in Deutschland. Begleitet von „Goodbye Deutschland“ besuchte er seine Familie des Öfteren, verbrachte aber nie mehr als zwei Monate am Stück mit ihnen. Seit 2019 lebt er aber komplett im Amazonas-Dschungel.
Tamara umarmt Marco Gülpen innig
3 von 14
Marco und Tamara Gülpen gehören zu den Deutschen, die sich auf Mallorca ein neues Leben aufgebaut haben. Dabei wohnen die „Goodbye Deutschland“-Stars nur 7 Monate im Jahr auf der Baleareninsel. Die restlichen fünf sind sie in Köln. Von seiner Heimat kann sich Marco einfach nicht ganz trennen - ohne Mallorca kann er aber auch nicht. In beiden Orten besitzen die Auswanderer ein Hotel.
Caro und Andreas im Gym
4 von 14
5ac1b564-75ea-46e5-bd6b-fe6668fdaf88.jpg
Petra und Andreas Lehmannin ihrem Schnitzel House
5 von 14
Petra und Andreas Lehmann betreiben gemeinsam in Florida ihr Schnitzel House. Als das Paar nach Fort Myers ausgewandert ist, war Tochter Hannah erst zehn Jahre alt. Heute überlegt die 16-Jährige, ins Familienunternehmen einzusteigen und es irgendwann zu übernehmen.
Peggy Jerofke und Steff Jerkel im Sommerhaus der Stars
6 von 14
Steff Jerkel und Peggy Jerofke sind bereits seit 15 Jahren verlobt. Das Paar kennt sich bereits seit 1998, 2009 wanderten sie gemeinsam nach Mallorca aus. 2018 erblickte die gemeinsame Tochter, Josephine, dank künstlicher Befruchtung das Licht der Welt. Jerofke und Jerkel betreiben auf Mallorca die „Martiki-Bar“.
Alicia und Nikki King Arm in Arm
7 von 14
Die beiden Düsseldorferinnen Alicia und Nikki King sind eines der bekanntesten und auffälligsten Pärchen von „Goodbye Deutschland“. 2013 wanderten die beiden an die Cote d‘Azur aus. Als sich Alicia und Nikki 2008 in einem Café kennenlernten, hieß Alicia aber noch Alex. Nach drei Monaten Beziehung fasste sich Alex ein Herz und gestand Nikki, trans zu sein. Es dauerte noch drei Jahre, bis Alex endgültig die Entscheidung traf, sich zur Frau umoperieren zu lassen. Aus Alexander wurde Alicia Victoria Fabienne King.
Jens Büchner und Frau Daniela. Er streckt die Zunge raus
8 von 14
Danni und Jens Büchner (sie hieß damals noch Karabas) lernten sich 2015 bei einem Stadtfest in Delmenhorst kennen. Mit ihren drei Kindern zog sie ein halbes Jahr später zu ihm nach Cala Millor, seitdem war sie an seiner Seite bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen. Danni und Jens haben zusammen die Zwillinge Jenna und Diego. Sie eröffneten das Lokal „Faneteria“. Doch Jens verstarb an den Folgen einer Krebserkrankung im Jahr 2018.

„Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ ist eine Doku-Soap, die seit 2006 bei Vox läuft. Die Sendung begleitet Menschen, die Deutschland verlassen und in einem anderen Land ihr Glück suchen. Zahlreiche sind durch ihre TV-Auswanderung bekannt geworden und arbeiten heute teilweise als Reality-Stars oder Influencer. Andere leben ein bürgerliches Leben in ihrer neuen Wahlheimat. Hier sind die bekanntesten und beliebtesten.

Die Büchners, sowie die Reimanns gehören zu den bekanntesten Auswanderern der TV-Sendung

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa & RTL2

Auch interessant

Kommentare