Am Donnerstag im BR

Ringlstetters neue Show: „I will make Bavaria great again ...“

München - Am heutigen Donnerstag feiert Kabarettist Hannes Ringlstetter die erste Ausgabe seiner neuen „Personality-Show“. Sein Ziel: „I will make Bavaria great again“.

Das klingt vielversprechend: In der ersten Ausgabe seiner neuen „Personality-Show“ wird sich Kabarettist Hannes Ringl­stetter heute Abend um die „Wut des weißen Mannes“ kümmern. So kündigt es der Bayerische Rundfunk an. Im Mittelpunkt stünden die neu gewählten Präsidenten dieser ­Tage und solche, die es werden wollen: Uli Hoeneß, Donald Trump, Norbert Hofer.

Zusammen mit Caro Matzko will Ringlstetter „verbales Karate vom Feinsten“ bieten, heißt es weiter. Der Moderator selbst kommentiert es frei nach Trump so: „I will make Bavaria great again.“ Die Show werde „authentisch, lustig und für BR-Verhältnisse schräg“, erklärt der 46-Jährige.

Gäste für Premiere: Tramitz und Ina Müller

Als Gäste für die Premiere hat sich der Münchner Ina Müller und Christian Tramitz eingeladen. In den nächsten Wochen kommen unter anderen Peter Brugger von den Sportfreunden Stiller, „Die Fettlöserin“ Nicole Jäger, Helmfried von Lüttichau (Hubert und Staller) sowie Tamara Dietl.

Hat der Gastgeber auch ein bisschen Respekt vor der eigenen Courage? „Eine Personality-Show, auf der der eigene ­Name drauf steht, ist natürlich ein Risiko, wenn man es vergeigt“, sagt Hannes Ringlstetter. „Aber es ist eine ganz große Ehre, und ich freue mich, dass es nach vielen Jahren, die ich mit dem BR zu tun habe, jetzt dazu kommt.“

„Ringlstetter“, donnerstags, 22.30 Uhr, BR

Übrigens: Die Sendung wird vor Publikum aufgezeichnet. Für die Premierensendung sind alle Tickets vergeben. Kostenlose Karten für die weiteren Ausgaben gibt’s unter www.ringlstetter.tv.

Auch interessant

Kommentare