„Ich fände es an der Zeit, dass ...“

Rosenheim-Cops: Backstage-Fotos sorgen für Fan-Diskussion - Eine Entscheidung kann nicht jeder nachvollziehen

Für die „Rosenheim-Cops“-Fans gibt es wieder einmal spannende Backstage-Einblicke - doch die entfachen auch prompt eine Diskussion.

Rosenheim - Pause bei den „Rosenheim-Cops“! Erst im Herbst werden neue Folgen im TV laufen, aktuell gräbt das ZDF alte Episoden als Wiederholung aus. Das Social-Media-Team der Serie hält die Fans trotzdem weiter bei Laune - und hat nun nicht zum ersten Mal einen Schwung Backstage-Fotos bei Facebook und Instagram gepostet. Sie dürften von der eben abgedrehten Staffel stammen - denn darauf ist eine Darstellerin zu sehen, die aussteigt.

Rosenheim-Cops (ZDF): Fans freuen sich über Backstage-Einblicke

Die Bilder zeigen, wie unter Corona-Bedingungen gearbeitet wird. Mit Masken und mit viel Abstand! Details vom Set gab es kürzlich schon von Michi-Mohr-Darsteller Max Müller zu erfahren. Die „Rosenheim-Cops“-Fans freuen sich über die Fotos. „Interessante Ansichten“ und „So interessante Einblicke. Vielen Dank und bitte mehr davon“, schreiben sie.

Doch bei Facebook entfacht das Posting auch eine Diskussion unter Stammguckern der ZDF-Reihe. „Schön, dass mit Coronaschutzmaßnahmen geprobt wird. Ich fände es an der Zeit, dass auch Corona in den neuen Folgen einen kleinen ‚Platz‘ bekommt. In anderen Serien wird Corona nicht unter den Tisch gekehrt“, schreibt ein Nutzer.

Eine Zuschauerin reagiert prompt: „Bitte nicht. Es reicht, wenn Corona im realen Leben in und um uns ist“, findet sie. Und bekommt dafür bis Samstagnachmittag mehr Likes als der andere Fan. Der auf seiner Ansicht beharrt und „etwas mehr Realität“ einfordert, „zumal die Folgen ohnehin schon ‚weichgekocht‘ sind.“

Rosenheim-Cops (ZDF): Soll Corona-Krise aufgegriffen werden? Fans uneins

Erneut meldet sich die Zuschauern zu Wort, die Corona bei den „Rosenheim-Cops“ nicht thematisiert sehen möchte. „Kann sein. Aber ich schaue mir die ‚Rosenheim-Cops‘ eben deswegen an, weil es nichts mit Corona zu tun hat. Es dreht sich im realen Leben fast nur noch um Corona. Da brauch ich das beim Krimi nicht auch noch.“ Wieder gibt‘s innerhalb der ersten 20 Stunden eine Handvoll Likes. Am Ende äußert sich der Fan-Kollege gütlich: „Das kann jeder so oder so sehen.“

Tatsächlich gibt es wohl TV-Serien, die den Polizei-Alltag realistischer abbilden als die ZDF-„Rosenheim-Cops“, die eher für Verlässlichkeit stehen und Running Gags wie etwa das berühmte „Es gabat a Leich“ von Sekretärin Miriam Stockl (Marisa Burger). Ob auch das ein Erfolgsgeheimnis ist? Ein Darsteller, der in der abgedrehten Staffel aushalf, wurde nun auch für die nächste verpflichtet. (lin)

Rubriklistenbild: © Rosenheim-Cops bei Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare