„Verrückte Zeiten“

„Rosenheim-Cops“: Sehr kuriose Bilder vom Set - Diese seltsamen Folgen hat Corona

Sie glauben, Sie haben während der Corona-Krise schon alles gesehen? Dann schauen Sie mal, wie die Stars der „Rosenheim-Cops“ (ZDF) ihre Mittagspause verbringen.

  • Für die ZDF-Serie „Rosenheim-Cops“ wird wieder gedreht.
  • Sarah Thonig postete nun Fotos vom Set.
  • Für die Mittagspause gibt es dort tatsächlich Plexiglas-Scheiben.

Rosenheim - Nach der Corona-Krise nehmen viele Branchen langsam wieder Fahrt auf. Auch die Film-, Show- und Serien-Industrie. Für verschiedene Formate wurden die Dreharbeiten wieder aufgenommen. Unter teils anderen Vorzeichen. Bei GZSZ wird getrickst. Und auch die ZDF-„Rosenheim-Cops“ sind wieder im Einsatz. Eine der Darstellerinnen lieferte nun einen ungewohnten Einblick hinter die Kulissen.

„Rosenheim-Cops“: ZDF-Stars verbringen Mittagspause hinter Plexiglas

Sarah Thonig (28) spielt bei der ZDF-Serie eine der beiden Damen am Empfang. Die Figur der Christin Lange ist generell an Tratsch mehr interessiert als an Arbeit. Doch für die „echte“ Sarah Thonig sind die „Rosenheim-Cops“ natürlich harte Arbeit. Die derzeit unter ganz anderen Vorzeichen geschieht, wie ihrem Instagram-Posting zu entnehmen ist.

„Arbeiten hinter Plexiglas“, schreibt sie zu drei Fotos (die weiteren sehen Sie durch Wischen/Klick auf die Pfeile). „Sina Wilke und mich trennten in der Mittagspause zwei Meter Abstand und zwei Schutzscheiben.“ Sina Wilke mimt bei den „Rosenheim-Cops“ die Pathologin Sandra Mai. Und die beiden Schauspielerinnen verbringen offenbar auch die Pausen mal zusammen. Doch das „Wie“ ist völlig ungewohnt. 

Selbst für alle Corona-erfahrenen Deutschen, die schon viel gesehen haben, ist es wohl absolut seltsam, die Mittagspause zwischen Plexiglas-Scheiben zu verbringen. Der Grund für die zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen über die Einhaltung der Abstandsregeln hinaus bleibt in dem Instagram-Posting offen. Wahrscheinlich schützt man die Gesundheit der Stars lieber doppelt als gar nicht.

„Rosenheim-Cops“: ZDF-Stars in „verrückten Zeiten“

„Verrückte Zeiten“, kommentiert die Agentur von Sarah Thonig. Doch auch in der Corona-Zeit sollten Menschlichkeit und Zuneigung nicht auf der Strecke bleiben. „Die Liebe kann ich trotzdem spüren“, schreibt jemand mit hübschen Worten. Und der Anblick von Sarah Thonig verzückt ihre Fans auch hinter dem Schutzglas. „Sehr schöne und natürliche Bilder von Dir.“

Ein eher unschönes Erlebnis hatte „Rosenheim Cops“-Kollegin Marisa Burger alias Miriam Stockl unlängst am Flughafen.

lin

Rubriklistenbild: © Sarah Thonig bei Instagram

Auch interessant

Kommentare